Klug & Klüger

  • Die Folge hätte besser sein können. Dass Lisa wegläuft find ich nicht so toll, und der Übergroße Mensch ist unrealistisch. Gags waren bei den Polizisten gute dabei.


    >Story 2-3
    >Gags 2+


    >Gesamt 2-

  • "Klug und Klüger" kann mich nicht überzeugen. Obwohl die Grundidee der Story recht gut ist, wird der Gesamteindruck durch viel Müll getrübt.


    Maggies Intelligenz mal anzupacken ist eigentlich gar keine schlechte Idee. Aber die Umsetzung ist einfach miserabel.
    Das fängt schon am Anfang an mit dieser Schlacht im Badezimmer von Homer und Bart, die sehr schnell ausartet in sinnlose Gewalt und Cartoon-Müll.
    Lisas Eifersucht kommt gut rüber, ebenfalls Marges Aufmunterungsversuche mit dem "You are Lisa Simpson"-Zettel aus "Der Aushilfslehrer".
    Das sie dann über Nacht abhaut halte ich für leicht übertrieben, aber naja, kann man so hinnehmen.
    Das Ende in diesem Verdauungssystem ist total bescheuert. Die Familie droht in künstlicher Magensäure zu ertrinken, sowas dummes. Aber das klappt nicht, denn Retterin Lisa taucht ja in letzter Sekunde auf und sagt Maggie welchen Knopf sie drücken soll.
    Die Auflösung, dass Maggie doch nicht so klug ist, ist noch dämlicher als die Szene im Verdauungssystem. Sowas von unglaubwürdig und billig. Was Besseres ist den Autoren dann wohl nicht eingefallen.


    Fazit: Maggies Intelligenz mal in den Vordergrund zu stellen ist eine gute Idee. Für mehr als eine gute Idee hat es allerdings nicht gereicht.
    4/10

  • Ich fans die Folge ganz ok, aber sicher nicht eine der besten. Was mich wirklich schokiert hat: Die Simpsons comics_leser haben diese Folge in Ausgabe 100 zur besten Epi aller Zeiten gewählt!!! Eindeutig, dass da viele dabei waren, die erst seit kurzem Simpsonsfans sind, denn die Akte Springfield war nur auf paltz 8!!!


    Aber zurück zur Folge: hmmm...ganz gut...


    Note: 2-

  • Quote

    Original von Simpler Simpson
    Was mich wirklich schokiert hat: Die Simpsons comics_leser haben diese Folge in Ausgabe 100 zur besten Epi aller Zeiten gewählt!!! Eindeutig, dass da viele dabei waren, die erst seit kurzem Simpsonsfans sind, denn die Akte Springfield war nur auf paltz 8!!!


    Die Top10 war ja sowieso total bescheuert. Die meisten waren Folgen, die ein-zwei Monate vor besagter Top10 liefen.

  • Ich fand die Folge gutes Mittelmaß, denn:
    Es waren einige ganz gut Gags dabei, u.A. Maggie im Kindergarten :-))
    allerdings waren es sonst doch nicht sooo viele, aber es ging noch.
    Die Story, war eigentlich eine gute Idee, allerdings etwas misslungen in der Umsetzung ...
    Trotzdem:
    2-

  • Die Story ist sher gut. Es gab zwar weniger Gags als sonst, doch dafür sehr gute Gags ("Willkommen, bei den ANDEREN !!! :D)


    Gags 2
    Story 1
    Gesamt 1-

    Ein echter Simpsons-Fan lacht beim Schauen einer Episode schon, bevor der nächste Gag überhaupt zu sehen ist.

  • man die folge is einfach nur geil :D vor allem wie homer mit dem frosch rumspielt :D zu herrlich..."das bin ich hoömer :D:D" ich liebe einfach alle simpsons folgen ;-)

    "wenn pferderennen der sport der könige ist dann ist bowling...naja auch ne ganz gut sportart"
    Homer RuLzZ!
    Für den Thread "Screenshot raten": ICH GEBE IMMER AB ;-)

  • Die Folge war unteres Mittelmaß. Storymäßig ein recht interessanter Ansatz, doch an der Umsetzung scheitert es (wie so oft bei den neueren Folgen) und Gags gab's hier auch nur wenige.


    Die Auflösung, dass Maggie doch nicht so intelligent ist, war dann nur noch dämlich!


    Na ja, ich will mal nicht ganz so streng sein und vergebe noch 4 Punkte!

  • Ich fand sie gut (Note 2)
    Die Idee fand ich richtig gut erdacht, aber umgesetzt war sie dann ach nicht perfekt, zwar haben sich alle Charaktere vollkommen normal verhalten. Aber der Anfang allein bringt der Episode ein paar Minuspunkte. Was soll das? Das Homer und Bart Rivalen sind, OK, aber warum müssen sie das so "cartoonmäßig" darstellen? Aber es gab ja genügend gute Szenen, wie zum Beispiel als Lisa als Stand Up Comedien versagt, erst Milhouses lachen, das sofort abbricht, dann Nelson mit seiner Erklärung des "Haha"s oder auch der Busszene, oder Lisas Albtraum. Naja insgesamt 8/10 Punkten.

  • Ich find sie auch ganz gut (Grundidee 3/3, Umsetzung 3/4, Gags 2/3 = 8/10 Punkten).


    Die Umsetzung hat nur bisserl gemangelt weil mir der Museum-Part nicht gefallen hat.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Also, bei der Grundidee erwarte ich eigentlich eine gute Folge zumindest. Das Ergebnis ist eher enttäuschend. Besonders Schade, da mir viele Stellen gefielen.


    Dumm der Anfangskampf mit Homer und Bart, es startet lustig nur um dann absolut billig auszuarten. Besser aber dann die Szenen im Kindergarten mit Maggie, die gefallen mir ganz gut, besonders wenn Lisa dann eine Identitätskrise bekommt. Allerdings wird dass mit der Eifersucht etwas zu lange ausgekostet, wobei die Anspielung auf die göttliche Folge "Der Aushilfslehrer" absolut cool ist. Auch Homer und sein Frsoch gefallen mir. Allgemein ist die Folge gut bis Lisa abhaut, dann bricht sie ein.


    Grade die Polizei schafft es nicht lustig zu sein. Ich meine, inkompetenz, gut, aber wenn sollte sie auch lustig sein, es reicht einfach nicht sie dumm aussehen zu lassen. Das einzige was mir gefällt sind die Anfangsszenen im Museum, vor allem Lisa die vor dem Mond Saxophon spielt. Dumm aber dann wenn die Simpsons vor dem Tod sind und gerettet werden müssen. Auch furchtbar dass Ende, wo auf einmal aufgeklärt wird dass Maggie gar nicht so klug ist stört mich total. Da können auch Moe und Barney nicht helfen.


    Alles in allem 4/10.

  • Die Stoey war irgendwie ein bisschen unlogisch und Lisas Charakterisierung war nicht so gelungen. Das Ende war dann irgendwie auch nicht so gelungen .. aber die Gags fand ich meistens ganz gut, gab auch viele gute Nelson-Gags.


    Story: 3
    Gags: 2
    Gesamt: 3+