Die Strasse der Verdammten

  • Episodenbewertung (1 - schlecht / 10 - gut) 1

    1. 10 (0) 0%
    2. 8 (0) 0%
    3. 9 (0) 0%
    4. 6 (1) 100%
    5. 7 (0) 0%
    6. 5 (0) 0%
    7. 4 (0) 0%
    8. 3 (0) 0%
    9. 2 (0) 0%
    10. 1 (0) 0%

    Episode:
    Die Strasse der Verdammten


    Staffel:
    17. Staffel


    Produktionscode:
    HABF04


    Beschreibung:
    Bart und Milhouse klettern in die Dampftunnel der Schule und öffnen die Ventile. Es kommt zum Chaos, und da sie solchen Unsinn anstellen, soll Bart in ein Erziehungslager. Hier wird er zum Holzhacken verurteilt und muss sich gut benehmen. Homer, der nach Las Vegas gefahren ist, bekommt plötzlich ein schlechtes Gewissen ...

  • Eine ganz lustige Folge mit witzigen Situationen - wobei ich jetzt die Szene an den Haaren herbeigezogen fand, wo Bart Homer im Auto immer retten/doch nicht retten will ("Ich liebe dich" - "Ich werde dich und deine Familie töten" :D ).
    Am lustigsten fand ich die Szene, als Homer Bart zurücklässt und nochmal durch Matt Groenings Geburtshaus rast ;)

  • Ich fand die Folge richtig gut. Natürlich mag es manchmal auch etwas übetrieben gewesen sein. Tja, und die halbe Simpson-Familie im Knast. ;)


    Und im Abspann wurde dann auch Elisabeth Volkmann gedankt...

  • Die Folge hieß übrigens nur "Straße der Verdammten".


    Ja, was soll ich sagen, fand sie schon ziemlich gut; meine drittliebste aus der Siebzehnten. Schön, dass Rechnungsprüfer Atkins mal wieder dabei war. Was mir aber aufgefallen ist, Milhouses erster Satz klang sehr seltsam, irgendwie zu hoch. Und Berno von Cramm als Largo & Chalmers klang auch irgendwie komisch... Des Weiteren wäre es vielleicht noch erwähnenswert, dass es "PowerPoint-Präsentation" heißt und nicht "...-Demonstration". Die Story an sich fand ich etwas seltsam und ich hätte mir etwas mehr Las Vegas mit den Schnapsdrosseln und Moe gewünscht; außerdem war alles irgendwie nicht sehr abschließend. Aber dennoch waren viele Szenen wirklich lustig und ich konnte wieder recht oft lachen:


    - "Und jetzt gehen wir wieder, ohne ein Ventil anzufassen. Geile Geschichte!"
    - Moe verklagt Seilfirma - Sehr schöne Anspielungen auf diese sinnlosen Verklagsgeschichten in Amerika ("Keine Hunde in die Mikrowelle", etc. ...)
    - Pillenverkauf mit Marge
    - Flanders singt dieses Lied die ganze Zeit mit den ganzen Farben. :-)) :-)) :-))
    - Marge UND Homer im Knast xD


    Außerdem fand' ich's noch interessant, dass Birch Barlow bei dem Gartenverkauf zu sehen war.


    Insgesamt eine ganz schöne Folge mit nicht ganz idiotensicherer Story aber vielen lustigen Szenen.

  • Sowas dummes aber auch, wieder habe ich die Episode verpasst.
    Nur die letzten Szenen aus den letzten fünf Minuten konnte ich noch erhaschen.


    Aber wenn ich mir die Zusammenfassung so ansehe...


    Quote

    Original von Mattlock
    Bart und Milhouse klettern in die Dampftunnel der Schule und öffnen die Ventile. Es kommt zum Chaos, und da sie solchen Unsinn anstellen, soll Bart in ein Erziehungslager. Hier wird er zum Holzhacken verurteilt und muss sich gut benehmen. Homer, der nach Las Vegas gefahren ist, bekommt plötzlich ein schlechtes Gewissen ...


    ...scheint da ja nicht viel passiert zu sein.
    Das fettgeschriebe habe ich ja immerhin noch gesehen.
    Aber bestimmt täusche ich mich, denn andere haben hier ja vor mir auch so einiges geschrieben.;)


    Wie dem auch sei, die letzten fünf Minuten waren toll. Homer lässt Bart zurück und fährt in die Hütte/Haus rein:D Sowas passiert einem jeden doch im Leben, jedenfalls mir ganz oft(früher). Einfach noch ein weilchen mit dem Blick verweilen und dabei weiterlaufen, kein guter Rat.;):D
    Und dies war doch die letzte Episode aus der 17. Staffel in diesem Jahr :(
    Einfach zu doof, dass ich die verpasst habe.

  • Quote

    Original von Simpler Simpson
    Die Folge hieß übrigens nur "Straße der Verdammten".
    [...]


    Wieso denn das? Im ProSieben Epiguide steht ein "Die" dabei.




    Ganz nett die Folge heute, nur der Schluß kam für mich irgendwie völlig unerwartet.

  • schlage vor, ohne 'die' entsprechend dem vorspann der folge zu nehmen ;)
    muß mir die folge erst noch ansehn, hab wie so häufig ablenkenden besuch gehabt und nur n teil gesehen.

  • Ja, mal wieder eine durchaus witzige Folge. Auch wenn die Strafe für Bart ein wenig schwac war, wenn man bedenkt, dass er die gesamte Schule zerstört hat oÔ
    Am geilsten fand ich die Szene, als Ned die ganze Zeit gesungen hat und von Fenster zu Fenster ging =D


    8/10p

  • der couchgag war ja mal wieder vollkommen zum wegschmeissen.


    angefangen hat es bis auf die tatsache, das die schule noch nie eine sekretärin hatte doch recht gut. bart spielt mal wieder einen streich, der klein gedacht, aber grosse auswirkungen hatte. da waren doch ein paar gute und lustige szenen dabei. die video-video übertragen war auch sehr gelungen.
    die szenen unterwegs zum barts bestrafungslager hatten auch meist ihren reiz, zum teil etwas überzogen, zum teil recht lustig. wirklich negativ ist mir da nur die *homeristamabgrund* szene. ein paar lacher boten auch die matt groening szenen, wie die erwähnung von homer und das geburtshaus.
    der nebenplot von marge bot auch seine höhenpunkte, diesmal wurde er auch noch relativ geschickt und auf eine lustige art mit dem hauptplot zusammengefügt.
    am schluss hat mir einfach das "back to the roots" gefählt.


    7 punkte


    wirklich schön von prosieben die volkman nochmals im abspann zu erwähnen, dies war ja nun die letzte folge mit ihr.

  • So nun ist es soweit , die Ära Volkmann geht zuende. Wir die Simpsons Fans müssen Abschied nehmen von einer Stimme die uns über Jahrzente begleitet hat, die wir lieb gewonnen haben. Das neue Motto muss wohl lauten: "Marge ist tot, es lebe Marge". Aber egal wie gut ( oder schlecht) Anke Engelke sein wird, Elisabeth Volkmann wird unvergessen bleiben. ;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(


    So und nun zur aktuellen Folge " Straße der Verdammten ":


    Zweifellos die bisher beste Folge der 17. Staffel, mit einer Story die wirklich überraschen konnte. ( Na ja, vieleicht bin ich ein wenig sentimental)


    besonders gut fand ich:


    - den Bonanza Couch Gag


    - die Schulsekretärin Myra (Moneypenny)


    - Milhouse ( "Ärger ist eine Form von Aufmerksamkeit")


    - die Dampftunnel der Schule


    - Moe hat die Seilfirma verklagt ( "amerikanischer Volkssport")


    - die "Alien" Frösche


    - die Video/Video Konferenz


    - der "interlektuelle Homer"


    - Homer und sein "Speckmann"


    - Ned Flanders


    - Marge als Dealer


    - Mr. Smithers will Östrogene kaufen ( latent homosexuell ?)


    - Lenny in Las Vegas


    - "Oregon, unverdorbene Wälder Geburtsort von Matt Groening."


    - Homer zerstört Geburtsort seines Erschaffers


    - die Las Vegas Sequenz


    - Lisa´s Vorahnung


    Einzig negativ aufgefallen ist mir die "Abgrund" Szene, ansonsten eine wirklich gute Folge.


    PS: Ist die Szene mit dem toten "interlektuellen Homer" eine Anspielung auf Da Vinci Code ? ??? Oder was steht da, das ist doch ein Anagramm !!!!!!!!

  • Quote

    Original von Samsa
    [...]
    PS: Ist die Szene mit dem toten "interlektuellen Homer" eine Anspielung auf Da Vinci Code ? ??? Oder was steht da, das ist doch ein Anagramm !!!!!!!!


    [URL2=http://www.homerize.com/_framegrabs/f.php?op=5&path=HABF04&file=fg_183.jpg]Das steht da[/URL2]


    [URL2=http://de.wikipedia.org/wiki/Biogenetisches_Grundgesetz]Infos dazu gibt´s hier[/URL2]

  • Danke für die schnelle Antwort, das nenn ich wahrlich "interlektuell". ;)


    Eine Theorie aus der Biologie also, schon interressant was bei den Simpsons so alles vorkommt. Ich finde sie werden dem Ruf als eines der intelligensten und vitalsten Kunstwerke unserer Zeit wahrlich gerecht, Daniel Kehlmann hat also überhaupt nicht übertrieben.


    Aber kannst du mir diese These mal mit einfachen Worten erklären ? ?(


    Du hast mir nämlich ganz schön was zu denken gegeben, oder hast du alles nur "gegoogelt". ;)

  • Eine von der Story her zwar bereits irgentwie schon vorher gekannte Folge, die Gags waren aber super. Am besten war noch Moes Seil... Insgesamt war die Folge aber nicht 1, da zu schwache Story. 2

  • Auch das war wieder eine Episode, in der Homer in voller Gewalt aufgeht. Er überfährt rücksichtslos ein Pferd, droht Bart mehrmals mit Mord, freut sich über dessen Abschiebung, Bart spielt dumme Scherze, verwüstet am Anfang mit warmen Dampf die Schule, dass sie aussieht wie nach ihrem Untergang die Titanic (?). Die Nebenstory ist ebenso unnötig. Es gab schon deutlich bessere Marge/Lisa-Nebenstorys. Auch hier wird ein Logikfehler aufgebaut. Früher wehrte sich auch Lisa, als Marge den ganzen alten Kram wegwerfen wollte, jetzt macht sie bereitwillig mit. Das Lied von Flanders war wieder einmal langweilig und wohl nur da, die Episode zu füllen.
    Selbst die Gags, die sich auf Groening bezogen, waren eher zum :rolleyes:.
    Nicht zu vergessen, dass wieder viele Durchschnittsbürger ohne ersichtlichen Grund in den Stand einer prominenten Person erhoben wurden (Land of Milhouse, ...)


    Die Story selbst, dass Bart in ein Umerziehungslager muss und Homer nach Vegas will, ist billig zusammenkopiert.

  • Schulnote 3- für eine unterdurchschnittlich gute Episode.
    Da ich nur etwa die Hälfte der Episode sehen konnte, kann ich hier größtenteils nur aus Erinnerung berichten. Homer war mal wieder der Dumme. Bart der Brutale. Marge die Hausfrau und Lisa unbeachtet. Die Story war auch nicht viel besser als die Charakterisierung aber die Gags waren ganz gut. Zum Beispiel "Springfield - Home of Milhouse", die Barts Gespräche mit der Sekretärin... Aber die Reißen den Karren auch nicht aus dem Dreck.
    Von 10 gibt's 5