EABF11 | Nacht über Springfield

  • Bewertung von EABF11 (Noten-System!) 0

    1. 6 - ungenügend (0) 0%
    2. 5 - mangelhaft (0) 0%
    3. 4 - ausreichend (0) 0%
    4. 3 - befriedigend (0) 0%
    5. 2 - gut (0) 0%
    6. 1 - sehr gut (0) 0%

    P-Code: EABF11
    Englischer-Titel: Scuse Me While Is Miss the Sky
    Deutscher-Titel: Nacht über Springfield


    Ausstrahlung USA: 30.03.2003
    Ausstrahlung DE: 03.04.2004


    Einschaltqouten (Erstausstrahlung):


    Gebiet: D + EU
    Zielgruppe: Zuschauer ab 3 Jahren
    1. Platz: Der Chill Faktor (20:14) -> 2,46 Mio. / 7,9% MA
    ...
    5. Platz: Simpsons (17:26) -> 0,78 Mio. / 5,7% MA


    Inhalt:
    Der englische Dokumentarfilmer Declan Desmond überzeugt Lisa davon, dass sie ihren späteren Werdegang jetzt schon entscheiden muss und schlägt ihr Astronomie vor. Lisa sorgt darauf dafür, dass die Stadt nachts nicht mehr so stark beleuchtet wird wie früher. Dies machen sich allerdings Kriminelle zu nutze. Daraufhin wird die Straßenbeleuchtung so stark erhöht, dass die Stadt in ein künstliches Tageslicht getaucht ist.
    Währenddessen wird Bart von Nelson und seinen Freunden bloßgestellt. Um seine Coolness zu bewahren, versucht Bart die Motorhaubenverziehrung vom Fahrzeug des Mafiabosses Fat Tony zu klauen.


    Weiterführende Links:
    EABF11 @ ULOC
    EABF11 Kurzkritik von Chris Pfeiler - ACHTUNG SPOILER! - Es sind hier auch 2 Kurzkritiken zu hier noch nicht gesendeten Episoden vorhanden - EABF11 ist die Erste!
    Einschaltquoten-Statistik der 14.Staffel


    Reviews und Bewertung:
    Für Notenbewertungen verwenden wir dasselbe System verwenden wie schon aus drts bekannt. Damit können beide Statistiken zusammengefasst werden.
    Folgende Tabelle zeigt euch mit wievielen Punkten ihr welche Note vergebt:


    Code
    1. Punkte : 15 14 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01 00
    2. --------------------------------------------------------
    3. Note : 1+ 1 1- 2+ 2 2- 3+ 3 3- 4+ 4 4- 5+ 5 5- 6

    Am Ende eures Reviews bitte den Punkte-Wert in der Form "Punkte:[ ]" anfügen. (Den Wert in die eckige Klammer schreiben)


    Analog dazu kann auch einfach in der Umfrage abgestimmt werden. Das Ergebnis der Umfrage wird dann jedoch nicht zu den drts-Noten angezählt.
    Zu den drts-Noten kommen nur Noten die hier bis spätestens 09.04.2004 - 06:00 gepostet werden. Deshalb ist es nicht nötig selber Threads zu den Episoden zu öffnen - folglich bleibt hier alles übersichtlicher! Also wenn ihr eine Meinung zu einer neuen Episode der 14.Staffel abgeben wollt bitte immer erst warten bis der jeweilige Thread geöffnet wurde!


    Die Ergebnisse der "NeSp-Internen"-Wertung und der Wertung die mit den drts-Noten addiert wird, folgen jeweils zum nächsten Episodenposting. Natürlich in graphischer Form...


    Dieses Posting gibt es jede Woche zu der jeweils neuen Episode


    Also dann - schönes Bewerten und Review schreiben!


    Noch ein Hinweis in eigener Sache:
    Es gibt hier eine Tabelle die eindeutig jeder Note einen Punkt zuteilt - deshalb versteh ich net wieso letzte Woche "zu hauf" Noten in der Form "3/4 (Note)" oder "10-11 Punkte" vergeben wurde - dazu auch noch die die ihre Meinung abgeben aber keine Punkte dazu.
    Der 1. erwähnte Fall wird in zukunft von mir nicht mehr berücksichtigt - der 2. sowieso nicht - ohne eine klar definierte Note (möglichst angegeben in Punkte) kann ich nix anfangen...


    -manuel


    Schon gelaufene S14-Episoden:
    DABF20 - Klassenkampf
    DABF18 - Marge oben ohne
    DABF21 - Der Videobeichtstuhl
    EABF01 - Und der Mörder ist...
    EABF02 - Lehrerin des Jahres
    EABF03 - Der Vater, der zuwenig wusste
    DABF19 - Schickt die Klone rein
    DABF22 - Its only RocknRoll
    EABF05 - Bart, das Werbebaby
    EABF06 - Ein kleines Gebet
    EABF07 - Buchstabe für Buchstabe
    EABF08 - Ein Stern wird neu geboren


    Auswertung der Review-Noten (NeSp):
    -> 14 gewertete Noten
    -> Der Durchschnitt sind 10,00 Punkte


    drts + NeSp Noten hier

  • die idee war mittelmäßig. lisa will die sterne sehen und bart will ne kühlerfigur - fand ich nicht besonders ansprechend


    die storyführung war recht überzeugend und glaubwürdig. das ende war nicht ganz so hastig eingeleitet, wie es schon mehrmals zuvor


    humor war kaum vorhanden, und wenn dann nur kleine lacher



    Note: [3-]
    Punkte: [7]

  • Hey, das war ne richtig gute Folge, finde ich. Die Stroy war cool und interessant. Man konnte entspannt zuschauen, was man schon lang nicht mehr konnte, finde ich. Gags gabs auch ein paar coole.
    Die Folge hat endlich mal wieder Spaß gemacht.


    Was mir aufgefallen ist, in Staffel 12 hätten die Glasscherben bestimmt ein Blutbad nach sich gezogen. Aus diesen Zeiten sind wir wohl endlich raus.


    13 Punkte, beste Episode dieser Staffel bisher.

  • War ganz interessant, auch wenn es so gut wie keine Lacher gab. Die Sache mit den Kühlerfiguren zum Umhängen fand ich nervig und unnötig. Wer bitte schön hängt sich ernsthaft solche riesigen Figuren um ? Den Mercedesstern kann ich ja vielleicht noch mit zugedrückten Augen akzeptieren, aber die anderen Sachen ?


    Hat jemand mitbekommen, wessen Beine die Haie im Couchgag im Maul haben ? Bestimmt Homers, oder ? Ich habs leider nicht so schnell mitbekommen.


    Muss gleich mal gucken, ob sich jemand die "Skinner in a Shredder" Domain gesichert hat.
    EDIT - Fox hat sich www.skinner-in-a-shredder.com (die Seite, die Bart am Anfang besucht) registriert, aber ich kriege nur "Seite nicht gefunden", wenn ich draufgehe.



    Punkte : [09]

    "Erweitere mein Gehirn, Lernsaft!"

    The post was edited 1 time, last by Jens ().

  • Fand's recht langweilig. Und wirkte auf mich teilweise sogar so, als hätten sie einfach ne Folge gebraucht, in der sie irgendwelche schlechten Gags unterbringen.
    War für mich allerdings nich die schlechteste Folge der Staffel.


    Punkte [ 06 ]

  • Quote

    Die Sache mit den Kühlerfiguren zum Umhängen fand ich nervig und unnötig. Wer bitte schön hängt sich ernsthaft solche riesigen Figuren um ? Den Mercedesstern kann ich ja vielleicht noch mit zugedrückten Augen akzeptieren, aber die anderen Sachen ?


    Ich fand diese Nebenstory sehr lustig und auch gut mit eingeführt. Soll glaub drauf anspielen, dass die Amerikaner seit einigen Jahren nicht mehr so gerne Autos mit solchen Kühlfiguren fahren, da die immer abgerissen wurden. War mit ein Grund, warum Mercedes die Produktion des Sterns als Figur einstellte.

  • Hab mir heute gedacht, naja gibste der neuen staffel nochmal eine Chance. Aber gebracht hats nichts. Ich fand die Folge langweilig. Gelacht hab ich eigentlich gar nicht. Da war Deep Space Nine ja lustiger. ;)
    Und die Storys finde ich ja schon länger ziemlich hohl.
    Eins muss ich aber sagen. Mich nervt die Helligkeit unserer Stadt auch. ;)

  • „'Scuse Me While Is Miss the Sky” ist eine Folge, die mir genau das geliefert hat, was ich erwartet habe. Ich habe keine großartige Episode erwartet, aber auch auf keinen Fall eine schlechte. Ich habe einige gute Lacher erwartet, aber auch eine etwas alberne, merkwürdige Nebenhandlung mit Bart, der seine coolnes zurück erobern will. Außerdem habe ich auch auf schöne Szenen gehoft, die nicht durch Lacher kaputt gemacht werden, wie sie z.b. die „Springfielder beobachten Sternenhimmel“ –Szene war.


    Fangen wir mit den Negativen Sachen an:
    Die Szene mit Willie, der die Glasscherben mit der Zunge auffangen will, hätte man sich ohne weiteres sparen können. Es wurde zwar auf Blut und großes Geschrei verzichtet, jedoch hinterließ die Szene trotzdem einen schlechten Eindruck, da sie doch wieder ein wenig zum Staffel 13 Humor tendiert, aber wir wollen mal nicht so streng sein. Auch Barts versuch wieder cool zu werden, ist zumindest teilweise lächerlich, und stört die eigentliche Handlung. Ansonsten kann man noch anmerken, das die Episode für eine Lisa Folge etwas oberflächlich, und nicht wie gewohnt subtli wirkt. Lisa wird teilweise doch zu sehr in das Idealbild eines Strebers „hineingepresst“, ohne zu berücksichtigen, das sie trotz allem noch ein kleines, 8 Jähriges Mädchen ist.


    Nun aber zu den Positiven Aspekten:
    Die ganze Haupthandlung hat mir relativ gut gefallen, auch wenn sie, wie schon erwähnt, teilweise etwas Oberflächlich ist. Trotzdem wird uns eine schöne, unterhaltsame und leicht satirische Handlung geboten, die man sich ohne weiteres öfters angucken könnte. Auch an guten Jokes fehlt es nicht. Die Sterne Phantasien sind schön anzusehen, genauso wie Bart, der von Fat Tony flüchtet, und so zur „Endstation“ gelangt. Sehr schön fand ich auch die Springfielder, die den Sternehimmel beobachten, und das Professor Frink wieder einen Auftritt hatte. Auch die Dokumentation über die Springfielder Grundschule war eigentlich recht unterhaltsam.


    Von mir gibt es für die Folge eine gute „2-“.


    Punkte:[10]

  • Wahrscheinlich wird meine Bewertung dieser Folge ein wenig durch den Plot beeinflußt, denn als Hobbyastronom ist mir das Thema "Lichtverschmutzung" nur zu gut bekannt. Seit Jahren werden die Sichtbedingungen in der Nacht durch die zunehmende Zersiedelung, Skybeamer von Discotheken, Straßenlaternen, die die ganze Nacht hindurch brennen usw. immer schlechter, was nicht nur dazu führt, daß sich immer weniger Menschen an einem schönen Nachthimmel erfreuen können, sondern auch, daß der Orientierungssinn von Zugvögeln und anderen Tieren erheblich gestört wird. Deshalb finde ich es sehr schön, daß sich die Simpsons-Macher auch einmal dieses Themas angenommen und so der breiten Masse zugänglich gemacht haben.


    Sehr schön ist auch der Einsatz des Gastsprechers, der einmal nicht sich selbst spricht, sondern einem anderen Charakter seine Stimme leiht - ich wünschte mir, daß dies öfter passieren würde, denn es ist einfach unglaubwürdig, daß die Simpsons auf so viele Prominente treffen. Leider bleibt in der Synchro wieder mal nichts von diesem Flair übrig, weshalb auch diesmal die OV vorzuziehen ist, von IVARs nicht gerade brillianter Wortwahl beim Übersetzen einmal abgesehen.


    Beide Plotlinien wurden ansprechend umgesetzt, zumal die Handlungsstränge gut miteinander verwoben sind. Auch der Witz kommt nicht zu kurz, wenngleich einige Gags doch arg cartoonig sind, und manches ist auch reichlich daneben (Vogel, der sich in die Erde einbuddelt, Willy im Glasscherbenregen). Zum Glück sind solche Szenen nur kurz, in S12/13 wäre bei letzterer sicher massenhaft Blut geflossen.


    Die Personen verhalten sich weitgehend in-character, besonders erfreulich ist z. B. die Charakterisierung von Bart, der sich durch die klassische Mutprobe "Kühlerfiguren-Klau" beweisen will. Vor allem die Szenen mit Fat Tony vor der Pizzaria sind ausgesprochen witzig. Auch Lisa ist sehr gut dargestellt, kaum als besserwisserischer Supernerd, sondern mit viel kindlichem Unternehmungsgeist. Wie bereits eingangs angesprochen, kommen die Szenen mit der den Sternhimmel alles überstrahlenden Stadt allen Hobbyastronomen nur allzu bekannt vor, da sie selbige wohl schon oft leidvoll hinnehmen mußten.


    Neben dem stellenweise kruden Humor leidet die Folge auch ein wenig an ihrer etwas hektischen Erzählweise, man nimmt sich kaum Zeit für ein Thema, und eine Lösung für anstehende Probleme ist ebenfalls immer äußerst schnell gefunden. Es wäre sicher besser gewesen, auf den einen oder anderen Gag zu verzichten und stattdessen etwas mehr Handlung einzubauen. Vom Thema her ist sie jedoch sehr gut gelungen, deshalb ordne ich sie in dieser Staffel auch am oberen Ende der Skala ein: Note 2.


    Punkte:[11]

  • Eigentlich eine typische Lisa-Folge; wenn ich nicht genau wüsste, dass die Folge zur 14. Staffel gehört, könnte ich sie nicht ohne weiteres einordnen, nichts Übertriebenes, lediglich Barts Laptop lässt vermuten, dass es sich um eine neuere Folge handelt.


    Ich fand die Szene mit dem Vergleich von Einsiedlerkrebsen und Astronomen lustig ("Ich habe gedacht, er hat keine Mikroskope mehr...?" oder so ähnlich...).


    Vermisst habe ich eine Anspielung auf die Folge, in der Bart für Fat Tony arbeitet, es sah gerade so aus, als ob er die Italos das erste mal sieht. Ich verstehe nicht, warum die Folge „'Scuse Me While Is Miss the Sky” heißt, es kam dich keine Musik von Jimi Hendrix (Purple Haze ...kiss... ), hab allerdings die letzten 5 Minuten verpasst, kam da was im Abspann?


    Habe eigentlich nichts Großartiges dran auszusetzen...


    Punkte:[9]


    Note:[3+]

  • Quote

    Original von hendrix
    Ich verstehe nicht, warum die Folge „'Scuse Me While Is Miss the Sky” heißt, es kam dich keine Musik von Jimi Hendrix (Purple Haze ...kiss... ), hab allerdings die letzten 5 Minuten verpasst, kam da was im Abspann?


    Laut ULOC:

    Quote

    Beach Boys - Good Vibrations - 1966 (Im Stadium zu hören und von Lisa als Lied der noch lebenden Beach Boys erwähnt)
    Don McLean - Vincent - 1972 (Während des Meteoritenschauers zu hören)

  • Eine ganz wunderbare Episode, und das seit langem! Die Story ist schön, niveauvoll und aus dem Leben gegriffen (zwinker zu Andreas :D).
    Vorallem freut es mich, dass es sich hierbei endlich mal wieder um eine Folge mit einer Nebenstory handelt. Die Story in der Bart seine Coolness wieder erlangen will ist sehr amüsant, besonders was die Szene vor der Pizzeria betrifft... *LOL*
    Die Gags in dieser Episode sind IMHO sehr gut verteilt; Humor und Story sind ausgeglichen. Klar, die Stelle, wo Willie den Scherbenregen mit der Zunge auffängt, ist schon etwas eklig, aber (wie bereits schon mehrfach gesagt wurde) fließt hier zum Glück kein Blut...
    Außerdem mag ich die Szene, wo Homer sich auf dem Boden, wie ein Hund, schlafen legt, nachdem in Springfield wieder alle Lichter ausgingen.
    Auch der Gag im Astronomie-Haus, im Museum, fand ich genial.
    "Und wer wird jetzt meinen Neustart-Button drücken? Ist es vielleicht du, du oder du?" :))


    Alles in einem eine wunderbare Episode, der ich die Note 2- gebe!!!


    EDIT: Das Lied "Vincent" am Ende ist soooo wunderschön... *_*

  • Man kann diese Episode wirklich nicht mit dem Rest der letzten drei Staffeln (11,12 und 13) vergleichen. Das mekrt man vor allem, wenn man diese Episode im Originalton gesehen hat. Weder die Story, noch die Charaktere sind unnötig eingesetzt und es gibt viel, viel weniger Fehltritte. Die Episode ist wunderbar - nur die schreckliche deutsche Syncronisation raub ihr die ganze Atmosphäre. Die Handlung mit Lisa, die sich einen klaren Sternenhimmel wünscht und Bart, der die Kühlerfiguren im Schutze der Dunkelheit klaut passt wirklich zusammen - genauso wie die geniale Dokumentation von Dazeman. Ich mag diesen neuen Charakter ausnahmsweise mal. Schlagfertig, etwas hinterlistig aber kaum zu täusche - was sich auch an der lustigen Szene mit Lisa zeigt, bei der sie vortäuscht, eine durchschnittliche Schülerin zu sein. Natürlich ist sie eine Streberin - das ist ja eigentlich auch nur eine Beschimpfung für begabte Leute. Ergo, ist Lisa in dieser Episode perfekt in ihrer Rolle!!! Bis auf die Szene mit Willie und dem zerspringendem Glas beinhaltet diese Episode gar nichts Negatives.


    Eine Reihe toller Szenen sind auf jeden Fall Bart, der vor der Kamera gedehmütigt ist, Nelson, der seine Stimmlage und Höhe anpassen will, Professor Frink in seinem Observatorium (die Stimme ist nur im Original zu genießen), Homer, der den Verkäufer mit geplatztem Scheck verarscht, Homer, der Lisa für einen sprechenden Kaugummieautomaten hält (NUR im OV zu genießen), Marge, die ihren Bildschirmschohner mag (GOTT, wie kann man Screensaver mit "Bildschirmflimmern" übersetzten), Barts italienischer Akzent (vorallem im Original), "Perma-Noon" (dauerhafter Mittag), der Früchtchen-Gag (mal gut übersetzt!), das Alien am Ende, vorallem Homer, der schlaftrunken ist und auch die kurze Szene, bei der Smithers seinen Arm um Mr. Burns legt. An Humor mangelt es der Episode sicher NICHT!


    Auch wenn Astronomie mich nur gelegentlich interessiert, denke ich, dass in dieser Episode das Thema ausgiebig und ohne Mängel behandelt wird: Da wäre z. B. Lisa im ...... , die allgemeinen Probleme der Astronomen (Lichtverschmutzung, Mangel an Niederlassungen) und witzige Anspielungen (die Sternbilder, Kaleidoskop) . Ich denke jeder Astronomie-Fan kann damit zufrieden sein. Simpsons ist ja auch keine Wissenschaftssendung.


    Im großen und ganzen die beste Episode der 14. Staffel. Die Simpsons werden sicher nicht besser, wenn die Syncronisation dermaßen schrecklich und die Stimmen so lustlos gesprochen sind.


    Gesammtnote: 2

    Strawberries cherries and an angel's kiss in spring
    My summer wine is really made from all these things

    The post was edited 2 times, last by CargoOfDarkness ().

  • Was ich auch sehr lustig fand: Selma und Moe - die beiden passen gut zusammen. Und schön war, als die Himmelsstürme losgingen und die Flanders im Garten ganz demütig in den Himmel blickten. Auch Smithers und Burns waren herrlich. Diese Episode gefiel mir sehr gut, bis auf Skinner im Aktenvernichter... Alles in allem 1-

  • Quote

    Was ich auch sehr lustig fand: Selma und Moe - die beiden passen gut zusammen.


    Komisch war aber, dass Moe direkt danach plötzlich wieder in seiner Kneipe stand! Meiner Meinung nach hätten sie, statt ihm, besser einen anderen Charakter für Selma nehmen können! So ist es etwas komisch...

  • Quote

    Original von Maudie



    Komisch war aber, dass Moe direkt danach plötzlich wieder in seiner Kneipe stand! Meiner Meinung nach hätten sie, statt ihm, besser einen anderen Charakter für Selma nehmen können! So ist es etwas komisch...


    Ja, aber es passt doch! Ich meine, sie sind doch beide auf Partnersuche, finden keinen, und unternehmen immer wieder Versuche. Diese Idee hat, wenn ich so drüber nachdenke, IMO durchaus Potenzial für eine ganze Episode.


    Jetzt fällt mir ein, dass ich ja noch gar nichts zur Epi gesagt habe. Also eigentlich bin ich ganz zufrieden, bis auf einige "Gags" wie Willy mit seiner Zunge und so.


    Note: 3

    An alle, die meinen, dass sie "wegen der Flüchtlinge" keine Arbeit, zu wenig Rente oder was auch immer haben: Ihr seid wie Homer!! und nicht nur deshalb ist diese Folge leider aktueller denn je!!

  • Was mir eben aufgefallen ist: Kann es sein, dass es so ca. bei Minute 10 eine kurze Stelle gibt, die nicht übersetzt wurde? in der Szene als Bart Maggies Schnuller mit Silber lackiert hat um damit anzugeben gibt es eine Stelle in der die Hintergrundgeräusche kurz völlig anders sind. Außerdem hört man kurz Barts-Orginalstimme seufzen.

  • Ich habe die Szene zwar nicht mehr genau im Kopf, aber speziell bei den neueren Folgen hört man in der Tat ab und zu die Originalstimmen (Seufzer, Lachen usw.) - anscheinend denkt IVAR, den Zuschauern würde so etwas nicht auffallen...