Der offizielle Lieblings-Episoden Thread!

  • Das ist ja ein Uralt-Thread. Aber was soll's.


    In ungefährer Reihenfolge mit Kurzbegründungen:


    The Way We Was (Wie alles begann) - S2
    Nostalgische Siebziger-Stimmung ohne Störfaktoren der Gegenwart, fabelhafte, plausible Charakterisierung von Homer und Marge, tolle Musik und eine realistisch anmutende Handlung, die es schafft, romantisch zu bleiben, ohne schmalzig zu werden. Was will man mehr?


    Lisa's First Word (Am Anfang war das Wort) - S4
    Die Folge zeigt die aus dem Leben gegriffene Geschwisterbeziehung unter zwei Kindern mit einer unheimlich tollen Porträtierung von Bart und Lisa. Außerdem gibt's die lustige Achtziger-Atmosphäre, die legendäre Schlußszene (in der mir Homers Sinnieren auf dem Weg in Maggies Kinderzimmer fast noch besser gefällt) und die Darstellung der Leiden und Freuden von Eltern, die einen lebhaften Lausejungen wie Bart als Sohn haben.


    A Streetcar Named Marge (Bühne frei für Marge) - S4
    Die wahrscheinlich beste Marge-Folge in der Serie. Marges gescheiterter Versuch, mit der Familie über ihre Theaterambitionen ins Gespräch zu kommen, das frustrierte Telefongespräch nach Hause (sie würde sogar noch bereitwillig Einkäufe für Homer erledigen)... die Folge läßt den Zuseher gut mitfühlen. Das Musical ist sehr künstlerisch - man hört es sich immer wieder gerne an -, die Nebenhandlung mit Maggie witzig, das Aufgebot an Filmparodien schier endlos groß.


    Lisa's Wedding (Lisas Hochzeit) - S6
    Bildet gewissermaßen den Abschluß der Handlung, die in Lisa's Substitute begann. Lisa ist als Studentin perfekt charakterisiert, und die Entscheidung zwischen der Familie und der großen Liebe ist ein klassisches Thema. Als Homer Lisa vor der Hochzeit im Zelt trifft, schlägt mit seinen Worten zu ihr seine größte Stunde. Der Ausklang der Geschichte ist geradezu ästhetisch. Die Science-fiction-Parodien sind auch toll in das eigentlich wichtige Geschehen eingebaut.


    Lisa's Substitute (Der Aushilfslehrer) - S2
    Eine Geschichte mit Herz und Humor, neben der sogar die brillante Politparodie mit Bart und Martin verblaßt. Herr Bergstrom ist ein faszinierender Charakter, und Lisas Begeisterung für ihn ist glaubwürdig. Die Handschrift von Jim Brooks ist überdeutlich: Von Lisas Saxophonspiel am Schulhof über den Abschied am Bahnhof, "You are Lisa Simpson!", bis hin zum Finale in Lisas Zimmer - die emotionale Resonanz, der elegante Stil und die feine Klinge, mit der der Zuseher eingeladen wird, teilzuhaben, sind bemerkenswert und stehen für all das, was die Serie einst ausmachte.


    One Fish, Two Fish, Blowfish, Blue Fish (Die 24-Stunden-Frist) - S2
    Eine Tragikomödie reinster Güte. Wie geht ein Mann wie Homer Simpson mit dem drohenden Tod um? Ernst genug, aber auch entsprechend seinem Charakter so lebendig, daß aus der Folge kein Trauerspiel wird. Wie deutlich sich das doch überall zeigt: Er freut sich etwa darüber, daß Flanders blöd dreinschauen, wenn er erst einmal tot ist! An allen Ecken und Enden wird das Grundthema der Handlung richtig umgesetzt. Mit dem Humor könnte man auch locker zehn Scully-Folgen um einiges lustiger machen, und doch gibt es auch so viel schön dargestellte Emotion dabei.


    Summer of 4 ft. 2 (Ein Sommer für Lisa) - S7
    Die letzte ganz große Lisa-Folge, und auch die letzte ganz große Folge mit Herz. Es fällt nicht schwer, sich mit ihren Problemen in der Geschichte zu identifizieren. Wen plagten denn in seinem Leben schon kein einziges Mal die Sorge, nicht genügend Anerkennung zu finden? Wen ließ es als Kind kalt, wie die Gleichaltrigen über einen dachten? Lisas Weg zur Selbstfindung ist in diesem Staffel-7-Juwel brillant umgesetzt. Einfach zum Mitleben und Mitfühlen.


    I Married Marge (Blick zurück aufs Eheglück) - S3
    Noch ein Rückblick-Klassiker. Drei wichtige Handlungsstränge unter einen Hut gebracht (die Heirat, Barts Geburt und die Jobsuche). Und wie gut doch alles zusammenpaßt. Ein wenig mehr Humor als in The Way Was ist vorhanden, aber der wirkt hier dafür auch besser. Kein einziges Mal stört er die gefühlvoll inszenierte Handlung, wogegen ohne ihn auch etwas Entscheidendes fehlen würde.


    Duffless (Keine Experimente) - S4
    Ein sicherlich ernstes Thema wie die Alkoholsucht im Staffel-4-Stil aufbereitet, garniert mit einer gehörigen Portion Zynismus und Humor, mit einem fantastischen Schlußakt. Die Sozialkritik ist beißend (die Zuseher im Stadion kommen nur des Bieres wegen), Homers Charakterisierung fehlerlos. Die Witze über Duff und das Biertrinken erreichen den absoluten Höhepunkt. Am Ende radeln Marge und er dem Sonnenuntergang entgegen. So schön ging es damals bei den Simpsons noch zu.


    Life On The Fast Lane (Der schöne Jacques) - S1
    Ein wegweisender Staffel-1-Klassiker, was Stil, Aufbereitung, Handlung und Regie betrifft. Die Dialoge zwischen Jacques und Marge werden niemals langweilig und zeigen, mit welch ausgezeichnetenmSchauspielhandwerk die Serie doch gesegnet war und ist. Die ernste Thematik mag neue Fans der Simpsons verschrecken - alte vermag sie zu begeistern. Ist doch gerade die Schlußszene, in der Marge zu den Klängen von "Up Where We Belong" durch das Atomkraftwerk schreitet, ein unvergeßlicher emotionaler Höhepunkt in der OFF-Geschichte, den man sich manchmal in Erinnerung rufen mag, wenn neuzeitliche Folgen der Emotion mit halbherzigen Gags auszuweichen versuchen.


    Außerdem hoch in meiner Gunst (ohne Erklärung): Old Money, Like Father Like Clown, Lisa's Pony, Homer the Heretic, I Love Lisa, Homer: Bad Man, Marge Be Not Proud und Mother Simpson.

    "Von allen politischen Idealen ist der Wunsch, die Menschen glücklich zu machen, vielleicht das gefährlichste." -- Karl Popper

    The post was edited 1 time, last by Hacki ().

  • Also zuerst, will ich mal hallo sagen, denn das hier ist mein erster Post im New Springfield Forum:


    Meine 20 Topfolgen:


    -Homer und New York
    -Homer und das Geheimnis der Lastwagenfahrer
    -Bart gegen Australien
    -Homer kommt in Fahrt
    -Die japanische Horrorspielshow
    -Es weihnachtet schwer
    -Wer erschoss Mister Burns Teil 1
    -Wer erschoss Mister Burns Teil 2
    -Der vermisste Halbbruder
    -Sicherheitsdienst 'Springshield'
    -Homers Bowling Mannschaft
    -Der behinderte Homer
    -Die Reise nach Knoxville
    -Duell bei Sonnenaufgang
    -Bart schlägt eine Schlacht
    -Einmal als Schneekönig
    -Homer als Restaurantkritiker
    -Auf zum Zitronennbaum
    -Tingeltangel Bobs Rache
    -König der Berge


    natürlich gibt es auch noch viele andere super Episoden doch auch noch andere sind meine Lieblingsepisoden!

  • Quote

    Original von JubJub
    Also zuerst, will ich mal hallo sagen, denn das hier ist mein erster Post im New Springfield Forum:


    Na dann herzlich willkommen :)


    Quote

    -Homer und New York


    Zu dieser (populären) Folge gibt es durchaus kontroverse Ansichten.


    Quote

    -Homer und das Geheimnis der Lastwagenfahrer


    Relativ sehr, sehr interessant. Was spricht in deinen Augen denn für diese Folge?



    Ich orte eine starke Präferenz für Mike Scully, David Mirkin und Oakley/Weinstein, Bereich ca. S6-S10, mit vereinzelten Klassiker-Sahnehäubchen, wobei Conan O'Briens "Homer kommt in Fahrt" aus Staffel 4 freilich eher schon in die Richtung späterer Staffeln geht. Diese Folgen sind in ihrem Stil allesamt ähnlich, indem sie gänzlich auf der Humorschiene fahren. Bis auf die wahrscheinlich nostalgisch begründete "Es weihnachtet schwer" und "Der vermißte Halbbruder"; eine Geschichte, die einen tollen Herb-Charakter präsentiert und dessen Freude am ungewohnten Familienglück sehr gut in Szene setzt.


    Aber vielleicht geht meine Analyse auch daneben und muß von dir durch genauere Begründungen korrigiert werden :)

    "Von allen politischen Idealen ist der Wunsch, die Menschen glücklich zu machen, vielleicht das gefährlichste." -- Karl Popper

  • Quote

    Original von Spidercide
    1 : Die Simpsons in Afrika (Wobei ich nicht denke, dass diese Episode so hieß ...)


    "Die Sippe auf Safari"


    Für Nr.2 nicht (da find ichs berechtigt) aber für Nr.1 eben hätt ich schon gern ne Begründung warum :D

  • Welche ist eure Lieblings episode?


    Meine: Das achte Gebot, Das schwarze schaf, wer ist mona simpson?, homer gegen patty und selma, bart gegen australien, auf den hund gekommen, und viele mehr!


    ich hoffe dne tread gibts noch nicht ?(


    naja
    tschau


    marge_fan

    Futurama war gestern, Simpsons sind heute


    Simpsons 18:00 Uhr - 18:30 Uhr auf Pro Sieben
    endlich wieder ab 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr Simpsons erneut


    Who knows what could happen
    do what you do
    just keep on laughing
    one thing's true
    there's always a brand new day
    I'm gonna live today like it's my last day
    [Avril Lavigne: Who knows_Under my skin]

    The post was edited 1 time, last by marge_simpson_fan ().

  • Peace!
    Was is eigentlich eure Lieblings - Simpsonsfolge? Also meine is "Auf dem Kriegspfad". Das is die, wo Bart und Milhouse am Anfang in Ned Flander´s Haus einbrechen, und seine Beatles - Sammlung zerstören - ;(
    Aber mich hatt´s trotzdem fasziniert, wie man so viel Beatles - Kram besitzen kann! Echt kess!

  • diesen thread gab es schon oft, nur so als hinweis, aber egal.
    meine lieblingsfolgen sind soweit ich mich noch erinniern kann "springfield film festival" und "am anfang war das wort".