Seid ihr mehr links oder rechts?

  • So, ich hab mal den Spam entsorgt, warum sollte man nicht ernsthaft über das Thema diskutieren? Es verstößt doch gegen keine Regel o.Ä.


    Ich hab beim letzten Mal grün gewählt und seh mich daher schon als eher links.


    @alle anderen: sorry, wenn ich ernstgemeinte Beiträge gelöscht habe

  • Ich denke, dass ich nicht wirklich links, aber auch nicht rechts bin. Nazis sind mir zu krass, aber das ganze Grüne, wie´s ja gesagt wurde, kann ich auch nicht haben..... Mittelmäßig also.

    ich bin zu einfallslos, zu blöd, zu dumm, zu unkreativ, zu unbegabt, zu unfähig, zu klein, zu gestört, zu krank, zu beleidigend und zu hirnamputiert, um eine halbwegs sinnvolle Signatur zu machen..... trotzdem danke für die Aufmerksamkeit.....



    hey...hey... I´m gonna hate the World today....

  • Quote

    Original von simpsonsfreak
    Ich denke, dass ich nicht wirklich links, aber auch nicht rechts bin. Nazis sind mir zu krass, aber das ganze Grüne, wie´s ja gesagt wurde, kann ich auch nicht haben..... Mittelmäßig also.


    naja Rechts heisst ja nicht gleich NAZI. Rechts ist die CDU/CSU. Das heisst mehr so konservativ und kontra sozialstaat :)

  • Quote

    Original von SunJay
    So, ich hab mal den Spam entsorgt, warum sollte man nicht ernsthaft über das Thema diskutieren? Es verstößt doch gegen keine Regel o.Ä.


    Mein Sperren bezog sich ja auch nicht auf den Thread, sondern nur den Spam! :rolleyes:


    Ich sehe mich schon eher links, darf aber leider noch nicht wählen.


    Grüne wären es dann auf jeden Fall nicht, die sind nicht links, sondern Mitläufer. Haben schon genug ihre Einstellungen für mehr Beteiligung an der Macht verschenkt.


    Da lieber die Partei, die bei 19 Fragen - ob Krieg oder Frieden - seit 1990 im Bundestag 19 mal "Nein" gesagt hat: PDS! :]

  • Quote

    Original von Tommy
    rechte sind kagge, linke auch! basta!


    wokka he, wasn beitrag!


    Naja PDS wählen hat IMO keine Zukunft weil die langsam aber sicher untergehen. Rechts also CDU und Konsorten würd ich nie wählen, allein die Aktion von der Merkel mit "Schroeder doesn't speak for all germans" hat mich so aufgebracht, ich wär am liebsten nach Berlin gefahren und hätte der mit n paar Farbbeuteln mal richtig meine Meinung eingeprügelt...

    Eines Abends als ich durch die Sender zappte: Und jetzt der Nachrichtenüberblick: Schweres Erdbeben in Afghanistan mindestens 2000 Tote. Und: Der neue Trend im Winter Snowroller.... ;(

  • Quote

    Original von Robert


    naja Rechts heisst ja nicht gleich NAZI. Rechts ist die CDU/CSU. Das heisst mehr so konservativ und kontra sozialstaat :)


    Na jut... ich meinte halt jetzt gleich des krasse Beispiel. :D

    ich bin zu einfallslos, zu blöd, zu dumm, zu unkreativ, zu unbegabt, zu unfähig, zu klein, zu gestört, zu krank, zu beleidigend und zu hirnamputiert, um eine halbwegs sinnvolle Signatur zu machen..... trotzdem danke für die Aufmerksamkeit.....



    hey...hey... I´m gonna hate the World today....

  • Meine Auffassung kennt vielleicht schon jeder ... - aber so ist das nun mal, das ist nun mal (m)eine Ideologie !! Viele dieser Politschnösel streiten ab, dass sie eine Ideologie haben, aber jeder hat eine.


    Wenn Ich sage, dass da gottverdammte Verbrecher in der US-Regierung sitzen, sagen viele "Oh - das ist ja so ideologisch was du da sagst." :rolleyes:


    Ideologien bewahren uns davor, dass sämtliche Menschrechte abgeschafft werden - allerdings kommen durch Ideologien auch Leute wie Stalin hervor. Aber diese Leute können meiner Meinung nach nur nicht akzeptieren, dass sie nicht unfehlbar sind und selber Widersprüche haben, wie sie jeder hat.


    Das ist jedenfalls mein Senf dazu - Guten Tag! :)

    "Wir alle sind Riesen, die von Zwergen erzogen worden sind und uns deshalb angewöhnt haben, stets mit einem Buckel herumzulaufen."

  • Quote

    Weder noch, beide Seiten können mir nichts bieten. Rechts bin ich absolut nicht und der Begriff "Links" hängt mir zu stark am Kommunistischen Gedanken.


    Ob du es glaubst oder nicht: Auch rechts liegt am Komunistischen Gedanken. Der Faschismus ist nur eine nationalisierte Version des Solzialismus. Auch Hitler war im Grunde Kommunist. Nur eben ein Nazi, also ein Nationalsozialist. Verbessert mich wenn ich falsch liege.


    Zum Thema: Also Nazis gibt es hier keine oder auch keine die gegen alle Ausländer sind?

  • Quote

    Ob du es glaubst oder nicht: Auch rechts liegt am Komunistischen Gedanken. Der Faschismus ist nur eine nationalisierte Version des Solzialismus. Auch Hitler war im Grunde Kommunist. Nur eben ein Nazi, also ein Nationalsozialist. Verbessert mich wenn ich falsch liege.


    Im Grunde hast du recht, auch der Nationalismus ist ein artververwandte Form des Kommunismus, aber auch nicht ganz. Propagandamittel wie damals die Plate alá "Arbeit macht freunde" etc...lehnen sich schon an den Gedanken...oder verwechsel ich da jetzt was?

  • Quote

    Original von Tom
    allein die Aktion von der Merkel mit "Schroeder doesn't speak for all germans" hat mich so aufgebracht, ich wär am liebsten nach Berlin gefahren und hätte der mit n paar Farbbeuteln mal richtig meine Meinung eingeprügelt...


    Und warum?
    Bin zwar auch nicht für den Krieg, aber "Frieden!!!11" zu schreien hilft auch nicht. Schröder macht das, bietet jedoch keine andere Lösung an. Wenn ich mal frei zitieren darf: Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass eine Diktatur nur mit Gewalt beendet werden kann. Wenn ich entscheiden müsste zwischen keiner Lösung des Konfliktes und Krieg, würde ich mich für den Krieg entscheiden. Dass die USA es auch/größtenteils/nur auf Öl abgesehen hat, mag wohl sein. Aber solange sie die Diktatur im Irak beenden, ist mir das sowas von egal was sie mit den Rohstoffen dort machen.
    Bevor du sagst, dass ich nicht an die Bevölkerung dort denke: Die Leute leben jetzt eh schon unter kriegsähnlichen Bedingungen.
    Was du jetzt konkret gegen die Aussage von Frau Merkel hast, ist mir nicht so klar. Denn dass es nicht möglich ist, dass 80 Millionen die gleiche Meinung haben, ist ja wohl ganz natürlich.

  • Quote

    Bevor du sagst, dass ich nicht an die Bevölkerung dort denke: Die Leute leben jetzt eh schon unter kriegsähnlichen Bedingungen.


    Genau. Den Ausländern geht es ja auch sehr schlecht, da stört es Sie bestimmt auch nicht wenn man Sie zusammenschlägt und abschiebt. Ja, Ja mit der Bildzeitung auf Mallorca lässt es sich gut leben.

  • Quote

    Original von Ritchy Guitar
    Genau. Den Ausländern geht es ja auch sehr schlecht, da stört es Sie bestimmt auch nicht wenn man Sie zusammenschlägt und abschiebt. Ja, Ja mit der Bildzeitung auf Mallorca lässt es sich gut leben.


    Ich hab weder von abschieben noch von zusammenschlagen geredet. Es geht mir darum dass eine neue Regierung für das ganze Land aufgestellt wird und nicht ein Teil der Iraker unter Umständen misshandelt wird. Du kannst mir nicht sagen, dass es jetzt niemanden gibt der (wegen seiner politischen Meinung) zusammengeschlagen wird oä.
    BTW: Bildung fängt mit Bild an. SCNR

  • Hmm,also links bin ich auf keinen Fall...ich bin mehr rechtsorientiert,so in Richtung der Union

    One day I'll have money, Prestige, power.... and on that day they still have more *hrmpf*

  • Quote

    Original von Belling
    Wenn ich mal frei zitieren darf: Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass eine Diktatur nur mit Gewalt beendet werden kann.


    egal wen du zitierst, er hat Unrecht. Es wurden durchaus schon Diktaturen ohne Gewalt beendet, z.B. in Russland oder China. Der Weg den die USA gehen ist schlicht der falsche, die Konsequenzen, die ein Angriff auf den Irak haben wird, sind unter anderem eine Destabilisierung der gesamten Region und ein unheimlicher Gewinn für fundamentalistische Terrornetzwerke. Aber das hat jetzt nichts mim Topic zu tun, deshalb fasse ich mich mal kurz.


    Meine politische "Richtung"... ich bin Sozialdemokratin. Dh nicht, dass ich alles gut finde was die SPD macht, nur weil sie das Sozialdemokrastisch im Namen hat sondern dass sich meine Auffassung vom richtigen Weg in der Politik an sozialdemokratischen Werten orientiert, wenn ich das jetzt mal so geschwollen ausdrücken darf. Diese Beiträge jetzt wie "ui links, das sind doch die Kommunisten, neee des ist scheiße aber Nazi bin ich auch net, sagen wir Mitte" halte ich für ziemlich gehaltlos. Vielleicht sollte man eher mal die Definitionen von "rechts" und "links" diskutieren. Es gibt da ja auch noch so Sachen wie "liberal" die (für mich) jenseits von rechts oder links liegen.

  • Quote

    Original von Belling
    Bevor du sagst, dass ich nicht an die Bevölkerung dort denke: Die Leute leben jetzt eh schon unter kriegsähnlichen Bedingungen.


    Und warum ist das so??? Weril die Leute nichts zu fressen ham!!! Und warum ist das so??? Weil schon seit dem Golfkrieg ein Handelsembargo auf dem Irak liegt. Würde man das entfernen, würde der Staat wieder langsam anfangen zu laufen und die Leute hätten langsam (natürlich nicht von heute auf Morgen) wieder einen gewissen Lebensstandart (dieser ist natürlich nicht mit Deutschland zu vergleichen, aber immerhin besser als im Handelsembargo).


    ONTOPIC:


    Außer rechts und Links gibts natürlich noch andere formen der politischen Meinung, wie KDD schon gesagt hat. Es gibt ja auch noch den Faschismus oder den Anarchismus. Links und Rechts können beide Faschistisch sein. D.h. totalitärer Staat ohne Opposition. So etwas haben wir sowahl im 3. Reich, als auch in der SU gesehen.
    Ich persönlich stehe eher Links, da ich den Kommunismus in einem gewissen Grad auch nicht so schlecht finde. Er darf auf alle Fälle nicht auf den Faschismus stoßen. Den Anarchismus finde ich in einem gewissen Grad auch nicht so übel.