Die Beatles

  • Ich wette, Rocky postet als erster. Also, ich find die genial, aber manche lieder sind richtig scheiße. aber es gibt mehr gute. aber auch n paar schlechte. Mein Lieblingslied: While my guitar gently wheeps. die gitarrensoli (übrg. von eric clapton gespielt) sind echt genial
    ps: I used the suchfunktion

  • Jaaa
    so einen Thread wollte ich auf afmachen.. hab's mir aber dann doch verkniffen... :D


    Also ich glaube, dass man es schon gemerkt hat, dass ich ein kleiner (looool) Beatles-Fan bin. :)
    Habe jedes Album daheim und sogar viele DVD's...


    Hmm.. joa... sind die erfolgreichste und größte Band allerzeiten.. trotzdem gab's viel Mist...
    Die Anfangsjahre bis 1965 (Rubber Soul) waren teilweise ziemlich bescheiden (für mich zumindestens)....
    Aber ab Revolver kann man kaum noch was schlechtes finden. Und wenn, dann kams eh von Lennon..
    Wie das teuflische Revolution 9...
    Finde es eigentlich ziemlich traurig, dass die Beatles sich 1970 (eigentlich schon 1969, nach "Abbey Road") getrennt haben. Verdammte Yoko... :D
    Trotzdem wars irgendwie gut.. sonst wären sie sowas wie die Rolling Stones geworden. Eine lästige Ansammlung von Wiederholungen.


    Lieblingssongs: Get Back, Come Together, Drive my Car, Sgt. Pepper's....

  • joha, Beatles sind nich schlecht, mein Onkel war auch ein großer Beatles fan, das einzige was mich an der Band stört, naja nicht grad an der band aber ich höre jeden tag radio und die spielen wirklich immer die selben lieder. Ich stehe doch eher auf metel ;9 aber Beatles sind wirklich Kult

    Simpsons, Schrecklich nette Familie, King of Queens, Futurama, Malcom Mittendrinn, Meine wilden Töchter, Two and a Half Men, South Park uvm. ;)

  • LOVE, out now


    Ab heute gibt es in den Geschäften das neue Beatles-Album LOVE, das im Zuge eines Soundtracks für eine gleichnamige Las Vegas Musical-Show des Cirque de Soleil entstand.


    Presse Info EMI Austria: "LOVE", DAS NEUE ALBUM DER BEATLES, ERSCHEINT AM 17. NOVEMBER - ERSTES BEATLES-ALBUM IN STEREO UND 5.1. SURROUND SOUND
    Apple Corps Ltd und EMI Music veröffentlichen am 17. November das Beatles-Album "Love". Es ist das erste Beatles-Album, das zugleich in Stereo und in 5.1. Surround Sound erscheint.
    Die Stereo-CD hat eine Länge von 78 Minuten. Die Surround Sound Version der DVD ist mit insgesamt 81 Minuten etwas länger.
    Nachdem die verbleibenden Beatles Ringo und Paul gemeinsam mit Yoko Ono und Olivia Harrison an Sir George Martin mit der Bitte herangetreten waren, für eine Zusammenarbeit mit dem Cirque du Soleil experimentelle Abmischungen von den Original-Masterbändern anzufertigen, hat der legendäre Beatles-Produzent sich mit seinem Sohn Giles Martin unter Nutzung des gesamten Archivs der Beatles-Aufnahmen daran gemacht, "Love" zusammenzustellen.
    Das Ergebnis ist eine völlig neue Herangehensweise an die Musik der Beatles. Mit Hilfe der Mastertapes aus den Abbey Road Studios der EMI haben Sir George und Giles eine einzigartige Klanglandschaft erschaffen. Die Veröffentlichung des Albums, das auch Teil der in Zusammenarbeit mit den Beatles entstandenen, gleichnamigen Bühnenproduktion des Cirque du Soleil ist, die im Mirage in Las Vegas zur Aufführung kommt, wird bereits mit großer Spannung erwartet.
    "Dieses Album bringt die Beatles wieder zusammen, denn plötzlich sind John und George mit Ringo und mir wieder zusammen", sagt Paul McCartney. "Es ist schon magisch."
    "George und Giles haben einen großartigen Job gemacht, diese Stücke so zu kombinieren. Auf mich hat das großen Eindruck gemacht und ich habe Sachen gehört, wo ich ganz vergessen hatte, dass wir sie aufgenommen hatten", kommentiert Ringo Starr.
    "Das Album vermittelt das Gefühl von Liebe und deswegen heißt es auch Beatles 'Love'", fügt Yoko Ono Lennon hinzu. "Sie haben all das hervorgebracht, was schön und erstrebenswert ist."
    "Die Musik ist atemberaubend. Ich glaube, das Erstaunlichste ist, dass man die Musik zerlegen kann und dass die Elemente doch die Essenz eines kompletten Songs in sich tragen", bemerkt Olivia Harrison.
    Tony Wadsworth, Geschäftsführer von EMI Music UK und Irland, ergänzt abschließend: "Die höchst originelle Arbeit von George und Giles, die das Album "Love" erschaffen haben, gibt uns ein wirklich neues Album der Beatles. Es wird uns noch mehr Respekt vor den Beatles verschaffen, wenn dies überhaupt möglich ist, vor der Kreativität und Brillanz der Band mit der großartigsten Diskographie in der Geschichte der Tonträger."
    Die 5.1. Disc ist eine DVD-Audio/DVD-Video-Hybride. Die Tonspuren auf der DVD-Audio sind in hoch auflösendem 96/24 5.1 Surround Sound, der DVD-Video-Teil enthält den 5.1. Surround Sound in DTS und Dolby Digital sowie einen PCM Stereo Mix. Das DVD-Album ist für DVD-Player vorgesehen, enthält jedoch keine Video-Komponenten.


    Laut Gerüchten soll 2007 auch eine Single aus dem Album ausgekoppelt werden. Track 14, Within You Without You/Tomorrow Never Knows, sei angeblich der wahrscheinlichste Kandidat.


    Auf www.beatles.com kann man sich den offiziellen TV-Werbespot und 4 Tracks dazu ansehen/hören. :)

  • Ich höre die Beatles jetzt nicht so gerne, spiele aber lieben gerne ihr Lieder am Klavier, da ich finde, dass das einfach Klasse klingt.
    Ein paar Lieder gefallen mir aber auch ganz gut, die ich dann auch manchmal anhöre.

  • Ich mag die Beatles, ich höre sie mir echt gerne an obwohl ich vor manchen Sachen auch Respekt habe, bzw. sie mir zu obskur sind wie das ganze Thema um "Strawberry Fields For Ever".


    Gut finde ich vor allem diese Entwicklungsphase die sie durchgemacht haben, gerade eben von solchen Lieder wie "I Wanna Hold Her Hand" zu "Lucy in the Sky with Diamonds", welches ich mir auch regelmäßig anhöre.


    Ja, ich weiß auch nicht, die Beatles polarisieren eben.

    [...] Es ist keinesfalls ein Zeichen von geistiger Minderwertigkeit
    oder etwa politisch-ideologischer Rückständigkeit, wenn Menschen
    ohne die spezielle fachliche Qualifikation an bestimmte Behauptungen
    glauben, die von Leuten aufgestellt worden sind, denen der Laie aufgrund
    ihrer akademischen Bildung Sachkenntniss unterstellen muss. [...]

    The post was edited 1 time, last by toxaz ().

  • The Beatles - Was soll man zu denen noch sagen? Pure Genialität. Sowohl in musikalischer als auch in textlicher Hinsicht.


    Lieblingssongs: "Hey Jude", einfach wunderschön.

  • Ich bin zwar mehr dem Chanson zugeneigt, habe mir aber dennoch eine Cd von den Fab Four zugelegt und ich muß sagen: SUPER! Die Jungs haben es wirklich drauf.
    Am liebsten höre ich:
    When I'm sixty-four
    Yellow Submarine
    Love me do


    Es mögen zwar auch andere Sänger der 60er den einen oder anderen Song gecovert haben, doch das Original ist besser.


    Übrigens, hier in WI gibt es einen Plattenladen, in dem man eine nette Beatles-Deko betrachten kann.

  • Leiblingslied von ihnen: "Come togehter"

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • der verdienst der beatles zur modernen musik ist außergewöhnlich. keine andere band des 20. jhd. hat die musik so maßgeblich beeinflusst, außer vielleicht den beach boys.
    hinzu kommt, dass die beatles viele soundeffekte die heute in jedem effektgerät standard sind erfunden haben.


    meine liebsten beatles lieder: in my life, i am the walrus, come together

    "Arguing on the internet is like running in the Special Olympics.
    Even if you win, you're still retarded."


    "Der nächste Satz ist eine Lüge. Der vorhergehende Satz ist wahr."

  • Quote

    Original von arnefrisch
    der verdienst der beatles zur modernen musik ist außergewöhnlich. keine andere band des 20. jhd. hat die musik so maßgeblich beeinflusst, außer vielleicht den beach boys.
    hinzu kommt, dass die beatles viele soundeffekte die heute in jedem effektgerät standard sind erfunden haben.


    Nicht zu vergessen, dass sie die heutigen Aufnahmemethoden maßgeblich mitgeprägt haben und die ersten waren, welche Musikvideos drehten.


    In Punkto Soundeffekte wäre jedoch auch noch Pink Floyd zu nennen. Man muss sich doch nur mal die Alben Meddle (insbesondere Echoes), Dark Side Of The Moon, Wish You Were here und Animals anhören.
    Diese Alben, vor allem Wish You Were Here, gehören zu den wenigen, welche man mit den großen Alben der Beatles gleichsetzen kann. Obgleich es natürlich ein ganz anderer Stil ist.


    Den Einfluss der Beach Boys finde ich hingegen garnicht mal so groß. Höchstens Pet Sounds und das nie fertiggestellte Smile könnte man erwähnen. Prägend waren aber auch nur die Aufnahmemethoden. Die Struktur der Songs und die Texte blieben weiterhin, wie zuvor, naiv und kindlich.

  • Quote

    Original von Rocky
    Den Einfluss der Beach Boys finde ich hingegen garnicht mal so groß. Höchstens Pet Sounds und das nie fertiggestellte Smile könnte man erwähnen. Prägend waren aber auch nur die Aufnahmemethoden. Die Struktur der Songs und die Texte blieben weiterhin, wie zuvor, naiv und kindlich.


    1966 waren diese methoden noch nicht so selbstverständlich, wie das heute der fall ist. bedenke die möglichkeiten der nachproduktion waren begrenzt und es gab keinerlei digitale möglichkeiten der soundbearbeitung. daher erscheint mir dein "nur" etwas unverständlich.

    "Arguing on the internet is like running in the Special Olympics.
    Even if you win, you're still retarded."


    "Der nächste Satz ist eine Lüge. Der vorhergehende Satz ist wahr."