GABF08 | Homer, die Ratte

  • Bewertung GABF08 (Noten-System!) 0

    1. 6 (0) 0%
    2. 5 (0) 0%
    3. 4 (0) 0%
    4. 3 (0) 0%
    5. 2 (0) 0%
    6. 1 (0) 0%

    P-Code: GABF08
    Englischer Titel: The Seven-Beer Snitch
    Deutscher Titel: Homer, die Ratte


    Ausstrahlung USA: 03.04.2005
    Ausstrahlung DE: 10.12.2005


    Inhalt:
    Um Springfield mehr Bildung zu verschaffen, engagiert sich Marge für die Errichtung eines Kulturzentrums. Doch kaum ist das kostspielige Gebäude eröffnet, muss es schon wieder schließen - zu gering ist das Interesse der Bürger von Springfield an Kultur. Mr. Burns übernimmt das Pleiteprojekt und wandelt es in ein Gefängnis um. Es dauert nicht lange, bis auch Homer dort einsitzt. Als Mr. Burns' Spitzel führt er ein lockeres Leben - bis seine Mithäftlinge dahinter kommen...


    Weiterführende Links:
    GABF08 Information+Multimedia @ ULOC
    S16 Episoden-Guide @ ULOC


    Reviews und Bewertung:
    Für Notenbewertungen verwenden wir dasselbe System wie schon aus drts bekannt.
    Folgende Tabelle zeigt euch mit wievielen Punkten ihr welche Note vergebt:


    Code
    1. Punkte : 15 14 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01 00
    2. --------------------------------------------------------
    3. Note : 1+ 1 1- 2+ 2 2- 3+ 3 3- 4+ 4 4- 5+ 5 5- 6


    Am Ende eures Reviews bitte den Punkte-Wert in der Form "Punkte:[ ]" anfügen. (Den Wert in die eckige Klammer schreiben)
    Außerdem ist es erwünschenswert in der Umfrage abzustimmen.


    Dieses Posting gibt es jede Woche zu der jeweils neuen Episode
    Also dann - schönes Bewerten und Review schreiben!


    Auswertung der Review-Noten (NeSp):
    Gewertete Teilnehmer: 7
    Punktedurchschnitt: 11,286

  • Ich fand die Folge ziemlich gut, überdurchschnittlich für die 16. Staffel.


    Sie kann zwar nicht mit den alten Folgen mithalten aber ich habe seit Ewigkeiten auch mal vor, mir eine Folge ein zweites Mal anzusehen.


    Klasse fand ich die Zweitstory mit Schneeball, ich hoffe, das die Story nochmal aufgegriffen wird. Aber so wie ich die Simpsons-Logik kenne, wird Schneeball in der nächsten Folge wieder normalgewichtig und simpsonsanhänglich sein.



    Ich gebe 12 Punkte!

    blogt alles.


    *** Ole Ole Ole Ole Ole Ola, Ole Ole Ole, wir sind immer für dich da! Oooooh, VfB Stuttgart, bist unser Leben, gibst uns so viel! ***

    The post was edited 1 time, last by Alexis ().

  • Angesicht des deutschen Titels "Homer, die Ratte" hatte ich schon schlimmeres befürchtet (gleiches gilt eigentlich auch für den OV-Titel), jedoch haben sich meine Sorgen zum Glück nicht bewahrheitet. Ekelhumor bleibt außen vor, und eine ganze Reihe von Gags können überzeugen, auch wenn die Episode sicher kaum an die klassischen Folgen heranreicht. Die Charaktere verhalten sich weitgehend so, wie man es von ihnen gewöhnt ist, und allzuschlimme Homer-Clownereien bleiben uns ebenfalls erspart.


    Zwar finden sich in der ganzen Folge immer wieder Elemente, die in irgendeiner Form schon einmal vorgekommen sind (Homer hat einen neuen Job, die Simpsons besuchen am Anfang der Folge einen bestimmten Ort, die Bürgerversammlung hinterläßt durch ihre Abstimmung eine Investitionsruine, Mr. Burns tritt als "Retter in der Not" auf, ...), aber die Story ist durchaus überzeugend und nett in Szene gesetzt. Auch die Nebenhandlung um Snowball weiß zu gefallen, vor allem, weil Bart und Lisa hier wieder einmal als ganz normale Kinder agieren, und nicht als irgendwelche besserwisserischen Mini-Erwachsenen.


    Verschiedene Gags sind wirklich gelungen, wie Gehry, der in Marges zerknülltem Brief seinen neuen Entwurf "entdeckt", oder Marges Versuch, das Publikum im Kulturzentrum zum Bleiben zu überreden. Auch optisch ist die Folge teilweise recht nett anzuschauen, was Beleuchtung und Kameraperspektiven angeht. Auf jeden Fall eine der neueren Folgen, die man sich auch gerne ein zweites Mal ansieht, deshalb vergebe ich diesmal eine glatte 2.


    Punkte:[11]

  • Fangen wir dieses Mal mit den positiven Aspekten an.


    Nun ist die Episode natürlich deutlich besser, als letzte Woche. Gerade im Humorbereich finden wir einige nette Ideen, die vom Einfallsreichtum her durchaus im oberen Notenbereich von S16 liegen könnten. Das Problem dieser Folge zeigt sich IMO, wenn man versucht, ein Review zu schreiben, das nicht nur aus einer Auflistung von direktem Humor besteht.


    Konnte man in klassischen Jahren (speziell in den ersten drei Staffeln) seitenweise über Folgen schreiben und in etliche Richtungen verzweigen, ist die heutige GABF08 wieder mal ein schönes Beispiel dafür, wie eine Folge zwar auch heute noch amüsant sein kann, für ein konkretes Review im Endeffekt aber kaum mehr bietet, als Grundlage einer chronologischen Aufzählung von Einzelgags, Onelinern und Schilderhumor zu sein.


    In diesem Bereich finden wir gute Einfälle: die Szenen in Shelbyville, die Meldung "God steals Sun - Mayor offers Sacrifices", die Szenen mit Frank Gehry, die Konstruktion der Konzerthalle, Ottos Urinprobe, auch diverse Dialoge von Homer, Mafia & Co ("...we work in a business with a very rich lexicon"). Das kulturelle Banausentum von Springfield ist nett dargestellt ("We already heard the tam-tam-tam-tam, the rest is just filling"), ebenso Homers Rolle als allzu sorgloser "snitch".


    Kommen wir zu den negativen Aspekten.


    Zusätzlich zum bereits erwähnten Problem fällt natürlich die relativ überladene Art des Plots auf, der wenig Fokus hat. Zuerst geht es um Springfield vs Shelbyville und die Konzerthalle, dann will Homer im neuen Gefängnis Wärter werden, dann ist er plötzlich Gefangener und "prison snitch", dann mal wieder in Gefahr. Dazwischen gibt es noch den Katzen-Subplot, der irgendwie auch keinen Abschluß findet.


    Am Ende ist die Handlung aus den Teilsummen zwar halbwegs plausibel, wirkt in ihren Verzweigungen aber oftmals arg bemüht. Ein paar Gags gehen daneben (Homers Bewerbungsgespräch) und der Auftritt von Mary Bailey für Langzeitfans wirkt auch seltsam deplatziert. Die Synchro wird mit einigen Dialogstellen Probleme haben ("Free Tibet", Marges Überlegungskette, welche sie zu Frank Gehry führt etc.)


    Fazit: teilweise amüsante Spaßfolge, deren gute Ideen aber einer zu überfrachteten Ansammlung von Plotteilen gegenüberstehen. So bleibt von der Folge im Endeffekt IMO nur wenig mehr übrig, als eine Reihe netter Szenen und Gags. Humoristisch durchaus im guten Bereich, das Gesamtbild ist aber letztlich doch nur gehobenes Mittelmaß. Note 3+


    Chris

  • Eine eindeutige Verbesserung gegenüber letzter Woche (war auch nicht schwer). Niemand wird gequält, jeder verhält sich seinem Charakter entsprechend und die Gags passen zur Story. Zu bemängeln wäre, daß es recht lang bis zu Mr Burns Auftritt dauert, mit dem die Gefängnisstory beginnt und daß die Nebenhandlung kein richtiges Ende hat. Außerdem hätten sie die "Governor"-Schärpe weglassen können oder gleich den kompletten Auftritt von Mary Bailey. Irgendwie hatte ich den Eindruck, als wäre sie eine verwirrte Frau, die nicht recht weiß, was sie in der Folge eigentlich tut.
    Trotz der kleinen Mängel eine Folge, die ich mir wieder ansehen werde.


    Note: 2-

  • Wow, was hab ich mir vorgestellt bei so einem Episodennamen, aber wie krass getäuscht.Denn das war ja echt ne gute Episode.
    Wunder mich nur über den Ausdruck „Ratte“, das müsste doch Maulwurf heissen...:?Naja,egal.


    Der Anfang mit dem Besuch nahc Shelbyville nicht übel,da hat man förmlich drum gebettelt, dass der Konflikt zwischen den beiden wieder lebendig wird.Und wurde zum Glück auch serviert, toll dieses Hu-Hu-Hu von den Shelbyville Leuten.
    Auch dieses Springfield Billy oder wie der hiess, und Cletus im Theater, toll.Die Idee mit diesem Kulturzentrum war nicht schlecht,besonders gefallen hat mir, wie diese Kräne mit der Kugel das Gerüst „demolierten“.Wie die Springfielder alle aus dem Konzert flüchteten war auch stark, später sogar noch die Musiker :D


    So dann kam der etwas merkwürdige Teil mit Burns.Also kann irgendwie nicht verstehen was der von nem Gefängnis hat, bzw von einem Spitzel.Kriegt der Geld für, wenn er jemanden für ein Tattoo in Einzelhaft sperren kann?Sowie warum ganz Springfield besessen ist Gefängniswärter zu sein(wer arbeitet im Kraftwerk?Lenny und Carl jedenfalls nicht)


    Ottos Vision mit dem Urin-Test auch nett,allerdins wie kann ein Synchronstudio auf den Niveau sinken wie „soviele Drogen in einem Schwanz hab ich noch nie gesehen“...WTF?
    Homer im Knast, da dachte ich ach neee nicht schon wieder.Aber wurde gar nicht so schlecht gelöst,mit Plasma-Tv und so:D
    Dann der Schluss recht im Eiltempo und daher unglaubwürdig(aber Homer auf dieser Geh-Maschine oder wie das heisst fand ich lustig,nicht der erste Gag darüber), zB wie Marge da auftaucht.Was solls.


    Zur Überraschung ein 2. Plot.Genau wie in alten Zeiten.Nix abgehobenes, einfach ganz idyllisch was mit der Katze.Was mich nervt warum Schneeball plötzlich (wieder) Snowball ist...Warum können wir uns dran erinnern, aber Ivar nicht?Der hat dran gearbeitet.


    Also wegen der Geschichte mit Schneeball II gibts tolle Punkte:[12] ,war recht originell.Und der Knast sah auch gar nicht so übel aus.