Beim Testen nichts Neues

  • Episodenbewertung (1 - schlecht / 10 - gut) 7

    1. 10 (1) 14%
    2. 9 (1) 14%
    3. 8 (1) 14%
    4. 7 (1) 14%
    5. 6 (1) 14%
    6. 5 (1) 14%
    7. 4 (1) 14%
    8. 3 (0) 0%
    9. 2 (0) 0%
    10. 1 (0) 0%

    Episode:
    Beim Testen nichts Neues


    Staffel:
    20. Staffel


    Produktionscode:
    LABF02


    Beschreibung:
    Marge beauftragt Homer, einen Brief mit der Prämienzahlung an die Versicherung einzuwerfen. Diesen vergisst Homer natürlich und muss feststellen, dass er und seine Familie sowie alle Leute auf seinem Grundstück vorübergehend ohne Versicherungsschutz sind. Nur mit Mühe kann er verhindern, dass ein Unglück geschieht. An der Grundschule von Springfield wird der Schultest der Regierung durchgeführt. Um gute Testergebnisse zu erzielen, ist Skinner und Chalmers jedes Mittel recht ...

  • die Versicherungsgeschichte war guter Durchschnitt. Das Ende mit Burns hätte man weniger auffällig gestalten können (außerdem kann er mit nur einem Tropfen Blut nie so viel bluten :rofl: ), aber gut fand ich z.B. die Autofahrt, in der bede Stories noch einmal kurz verbunden wurden.


    Die Test-Geschichte bestand ja im Grunde aus 2 Geschichten: Lisa in der Schule und Bart in Capital City. Den Part-plot fand ich sehr gut, viele witzige Szenen und dennoch ein minimaler Hauch von Ernsthaftigkeit. Die Lisa-Nummer war ok, fiel aber deutlich ab.


    Insgesamt war die Folge eine der besseren, was vor allem an Bart&Co in Capital City lag, bei dem eine Reihe sehr gelungener Gags mit einer witzigen Geschichte verbunden wurden. Lisa viel weniger durch rasante Szenen auf, wirkte aber auch nett. Beim Homer-plot war - notgedrungen - eine Menge verkrampfter Szenen, die unbedingt noch rein mussten dabei, um es auf die Spitze zu treiben.

    I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)

  • Ich fand diese Folge eher schwach. Die Idee mit der Versicherung war ganz gut, die Test-Story war mies, einzig der Capitol-City-Part konnte es noch retten.


    Grundidee: 1,5/3 (Wie oben bereits erwähnt war der Part mit Homer ok, aber der Test-Teil war einfach nur uninteressant und vor allem, dass Lisa nichts wusste und Milhouse alles, kam mir sehr merkwürdig vor.)


    Umsetzung: 2/4 (Der Part mit Homer und Capitol-City haben das Ganze gerettet, wäre das doofe Tanz-Ende und die Sache mit Lisa nicht gewesen, gäbe es vll. 2,5-3 Punkte von mir)


    Gags: 2,5/3 (Bester Gag für mich war: "Bettet zu euren Gott...nein verlangt von eurem Gott, die richtigen Antworten für diesen Test. Tut er es nicht, ist er nicht euer Gott!". Ansonsten wurde hier vermehrt auf Slapstick und/oder brutalere Witze gesetzt, wie z.B. das mit Mr. Burns. Aber nett fand ich, dass hier erklärt wurde, wieso Bart "so viele" Kraftausdrücke verwendet ;) ^^ Dürfte für Fallout Boy und die Anderen NFH doch eine nette Erklärung sein, oder? :D)


    Gesamt: 6/10 Punkten (knapp über den Durchschnitt, aber ca. so wie die letzte Folge. Wobei die letzte eher langweilig war und die eher schlecht, weil sie mir nicht so gut gefiel wie z.B: "Bin runter laden")

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Ich weiß nicht so genau, was ich von der Folge halten soll...


    Dafür, dass mein absoluter Hassautor Michael Prize die Folge geschrieben hat, war sie gar nicht mal so schlecht, richtig gut war sie trotzdem nicht. Im Endeffekt muss ich die Folge wohl noch mal gucken, um mich richtig entscheiden können.


    Was nun bleibt, ist eine nette Roadmovie-Parodie, die oftmals leider keinen Sinn ergibt ("wieso entsorgt Chalmers den Schulrektor an einen wichtigen Tag?", "wie kommt Ralph auf das Schiff?" und "seit wann liegt die Grundschule am Fluss?"). Die Szenen mit Skinner und der Idiotengruppe sind mit die Besten, die Folge hat warscheinlich die besten Skinnergags seit Jahren zu bieten. Nett auch die Ottoszenen, vor allem sein Drogentraum. Das mit den Schiff gefällt mir nicht: Warum braucht es solche Finalen inzwischen? Was ist denn gegen normale Handlungbögen einzuwenden???


    Das mit Lisa und Chalmers gefällt mir nur bedingt: Es ist zwar stellenweiße lustig, allerdings hasse ich solche Szenen, in denen die Macher der neuen Folgen Lisa IMMER wieder schlecht machen wollen. Was hat sie denn getan, so eine Behandlung zu verdienen? Und was Chalmers betrifft: Ich glaube, dass dies einer seiner schlechteren Auftritte ist. ich weiß noch, wie er früher der einzige reale Mensch war in der Serie, der alles hinterfragt. Jetzt ist er selber nur noch ein Freak. Vor allem sein Tanz am Ende zeigt dies mehr als überdeutlich. Das Ende an sich ist sowieso mies.


    Homers Plot ist dumm, wohl aus der Puppenkiste begriffen: Wie viele Sitcoms oder Disneyserien mit diesen plot (darf sich nicht verletzten) gab es schon? 10? 20? Ein noch älterer Hut ist Michael Prize wohl nicht eingefallen, als er diese Folge schrieb? Die Lesbenszene nebenbei fand ich auch nicht so prickelnd: Homer hatte zwar schon immer eine Schwäche für solche Szenen, aber hier gefiel die Umsetztung nicht. Dass mit Mr. Burns ist widerlich.


    Trotzdem sollte ich nicht sagen, dass ich nicht Unterhalten wurde, ich gebe mal 6/10 und entscheide mich im nächsten jahr endgültig...


  • gebäude tauchen schon seit 20 staffeln immer da auf, wo sie benötigt werden

    Wobei man die "Flexible Realität" (woe David Mirkin sie bezeichnet) auch etwas im Zaun halten sollte. Dass das Atomkraftwerk auf einmal neben dem Haus der Simpsons steht in Staffel 6, war auch schon so ein Grenzfall meiner Meinung nach...

  • @ Jaguar: Was ist den so schlimm dran, wenn Chalmers ein "Freak" ist? Eine äußerst unpassende Bezeichnung die den Eindruck erweckt, dass du keine Figur bei den Simpsons leiden kannst.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • @ Jaguar: Was ist den so schlimm dran, wenn Chalmers ein "Freak" ist? Eine äußerst unpassende Bezeichnung die den Eindruck erweckt, dass du keine Figur bei den Simpsons leiden kannst.

    Würde ich die Charaktere nicht leiden können, würde ich die Serie wohl kaum gucken, zudem habe ich Skinner gelobt.


    Der alte Chalmers war einfach besser: Er war ein richtiger Mensch, gefangen in Springfield, der die Stadt immer wieder hinterfragt hat ("Mit wem wollen sie denn reden Skinner? Mit den typen in Bienenkostüm oder den Kerl mit dem knochen im haar?"), jetzt ist er wie alle Charaktere, dabei war Chalmers in meinen Top 5 der besten Nebencharas.

  • Ich fand es auch gut das Chalmers immer alles hinterfragt hat und als die normalste Person in Springfield rüberkam. Außerdem sind tatsächlich alle Charaktere in gewisserweiße Freaks (was keineswegs negativ gemeint ist), was bei Zeichentrickserien ja eigentlich klar ist.


    Übrigens hat mich dei Episode stark an eine "Malcom in the Middle"-Folge erinnert.

    Mein Homer ist kein Kommunist. Er ist vielleicht ein Lügner, ein Schwein, ein Idiot und ein Kommunist, aber ist kein Porno-Star! (Abe Simpson)

  • Nun ja, ich bin bei der Folge geteilter Meinung, aber sie ist besser als die vorherige.


    Der Homer Plot ist wie schon gesagt ein alter Hut. Die ganzen Szenen einzubauen wirkte wie der verzweifelte Versuch zu zeigen, wie erfolgreich die Simpsons sind, ich hätte mir das wirklich lieber in einer Clipshow gewünscht.
    Um etwas außergewöhnliches zuschaffen, blutete Mr. Burns wie ein geschlachtetes Schwein. Ha ha. Der Plot war einfach unspektakulär und hörte auch ziemlich schnell wieder auf.


    Der Lisa Plot war leider auch nicht viel besser. Lisa wird wieder wie eine Leistungsverrückte Hochbegabte gezeigt, die aus unerfindlichen Gründen die Antworten nicht kennt und dem eindimensionalen Chalmers zusammen mit der ganzen Klasse die Gags zu entlocken versucht. In letzter Zeit gefällt mir Lisa gar nicht mehr, Chalmers Verhalten fand ich schon in "Selig sind die Dummen" flach.
    Mich persönlich stört die Aufmachung der Folge auch. Der Couchgag war, wie der vorangegangene, übertrieben lang und auch der Tanz am Ende würde eher in einen Film als in eine Episode passen.


    Der dritte Plot war der Stärkste. Trotz ungeklärter Fragen (wie kam Ralph auf das Shiff?), sind viele Gags, wie der mit Otto, genial, die Story mäßig gut, sie wirkte etwas konstruiert.


    Aufgrund des Dritten Plots hat die Folge fast das Niveau der 18. Staffel, jedoch nur fast. Sie ist zwar besser als die vorherige, aber das bedeutet noch lange nichts. Zum Ideal ist es noch ein weiter Weg.


    Mabie : Der Witz war doch auch uralt, dass hätte man sich auch denken können. Verwendest du immer noch den Begriff NfH? Wenn das so ist, ist meine Mühe den Satz zu schreiben vergebens, da du offensichtlich keine Kritiken durchliest, die nicht deiner Meinung entsprechen. Sonst wüsstest du, dass kein User aus Prinzip die neuen Folgen bemängelt, sondern er Gründe hat. Außerdem werden nicht alle Folgen, schon gar nicht komplett kritisiert, oder "gehasst".

  • Übrigens hat mich dei Episode stark an eine "Malcom in the Middle"-Folge erinnert.


    richtig der versicherungs-plot war ein ziemlicher abklatsch der folge "health insurance" von 2005. die parole "simpsons did it!" trifft einmal mehr nciht zu. ein zwichen dafür wie dir originalität immer weiter verschwindet.

    "Arguing on the internet is like running in the Special Olympics.
    Even if you win, you're still retarded."


    "Der nächste Satz ist eine Lüge. Der vorhergehende Satz ist wahr."

  • Also ich habe Charlmers nie als normal empfunden, sondern immer sehr aggressiv (wirkt schon fast so, als ob er ne Krankheit hätte).


    @ Fallout Boy: Ich benutze Begriffe die mir gerade einfallen.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"