• finde ich ne frechheit...
    wenn man das hochrechnet, und zum beispiel die stimme von homer in fast jeder folge vorkommt, dann sind die allein bei 21 staffeln bei 200 000 000 USD!!!


    und ich kann mir nicht vorstellen, dass die arbeit so heftig ist, als dass man sowas verdient hätte, zumal sie dafür insgesamt, wie CBG es geschrieben hat, nur ca. 40 monate, also keine 4 jahre arbeiten mussten.


    um nen eindruck zu bekommen, wie viel 200 000 000 USD sind, muss man sich überlegen, dass eine mittelgroße stadt im jahr nur 50-100 mio (€) zur verfügung hat

  • ich glaube sie verdienen so viel wegen den quoten/ gekaufter stuff! Denn ohne sprecher gibts keine quoten! :huh:


    Das war hier jedem klar. Aber so viel Geld einem einzigen Sprecher zu geben ist Verschwendung. Man sollte es sinnvoller nutzen, denn kein einzelner Mensch auf der Welt braucht so viel Geld.


    JeffAlbertson : Die Rechnung geht nicht ganz auf, da der Sprecher bstimmt nicht bei jeder Folge so viel bekommen hat. Früher waren es ja $300.000 und davor bestimmt noch weniger. Trotzdem ist es unverschämzt viel Geld. Bei Self-Made-Men verstehe ich es ja noch (Bill Gates z.B., der investiert sein Geld auch gut) aber nicht bei "Angestellten".

  • Ja aber man kann nun mal nix gegen machen, dass sie so viel verdienen :thumbdown:


    Am besten wäre halt, dass alle gleich verdienen und halt andere (zB mit nur einem hauptshulabschluss) halt ein bisschen härter arbeiten müssen :huh:

    Den Satz hab ich irgendwo schon mal gehört... Aber alle Staatsformen die das vesucht haben sind gescheitert.

  • Man muss dazu auch noch sagen, dass die deutschen Synchronsprecher nicht so viel verdienen.



    Aber man muss sich auch mal vor Augen halten, wie viel Schauspieler für einen Film verdienen. Da wird zwar auch noch einiges abgezogen von dem, was man immer in der Zeitung oder im Fernsehen hört (also von 80 Millionen die Herr XY beim Film ZY verdient hat, sind dann doch nur noch ein Bruchteil davon), aber das ist auch noch mehr, als jemand mit harter Arbeit verdient.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Synchronisieren ist vielleicht kein leichter Job, weil man mit seiner Stimme umgehen können muss. Aber es ist keine harte Arbeit.
    Die $400.000 für eine Episode sind schnell verdientes Geld.


    Wenn dagegen ein Bergbauarbeiter 10 Jahre unter Tage arbeitet und in der Zeit nicht mal diese Summe verdient, dann nenne ich das harte Arbeit.

    Der Job des Bergbauarbeiters ist heutzutage entgegen der Vermutung vieler zumindest in Deutschland gut bezahlt und vergleichbare Anstrengungen wie früher werden nicht gefordert.


    Und zu den $400.000 wüsste ich dann gerne von welcher Quelle die Zahl kommt und was alles enthalten ist, da ich im Hinterkopf habe von einer Million Gesamtkosten!!! pro Episode gehört zu haben.

  • im bergbau wird im schnitt 3350€ brutto verdient, so hat es das statistische bundesamt ermittelt. in der regel verdient aber der einfache bergbauarbeiter nicht diesen schnitt.




    info zu den gehältern der synchronsprecher

    der erste link verrät die zeit, die die synchronsprecher benötigen. 6-7 stunden entspricht nicht mal einem vollen arbeitstag. damals im jahr 2004 hatten sie einen gehaltssprung von $125.000 auf $360.000 je episode. 2008 ging es dann auf die genannten $400.000 rauf.



    die eine millionen, dei du erwähnst, die hat imo nicht mal gepasst, als deren gehalt noch bei $125.000 je episode war.

  • Da unter dem Link bei mir die Vermutung aufkam, die die Beiträge vieler hier stützen, dass sich die $400.000 auf JEDEN einzelnen Sprecher beziehen habe ich mal bei Google geschaut wieviel die Produktionskosten denn nun sind. Wurde leider nur bei folgender Diskussion fündig, die man sicher nicht als sichere Quelle bezeichnen kann, aber der ich dennoch spontan vertraue:
    http://www.wer-weiss-was.de/theme39/article2525010.html

    Ist selbstverständlich aus der Zeit mit $125.000für die Sprecher aber es wird deutlich dass man schon bei 5 Sprechern die die gesamten Produktionskosten übertroffen hätte. Da ich mir auch nicht vorstellen kann, das die gesamte Synchronisation einer Folge in sechs bis sieben Stunden abgewickelt wird muss im Artikel etwas durcheinander gekommen sein.

  • Deswegen vermute ich ja, dass die Zahlen für die Gesamtkosten der Synchronisation stehen. So käme man auch auf ein mehr als ausreichendes Gehalt.


    Das tun sie imo nicht.


    Wikipedia wrote:

    Until 1998, Cartwright was paid $30,000 per episode. During a pay dispute in 1998, Fox threatened to replace the six main voice actors, and made preparations for casting new actors. The dispute was resolved, however, and Cartwright received $125,000 per episode until 2004, when the voice actors demanded $360,000 an episode. A compromise was reached after a month, and Cartwright's pay rose to $250,000 per episode. Salaries were re-negotiated in 2008—as of 2009, the voice actors receive approximately $400,000 per episode.

  • HDTV ist nicht nur für Filme gedacht, sondern einfach der neue TV-Standard, der sich in Deutschland (leider) noch nicht richtig durchgesetzt hat, vor allem im normalen Fernsehen. Würde man so denken wie Du, dann würde das Fernsehen heute noch in schwarz/weiß zu sehen sein, da es ja kein Film ist...

  • So viel ich weiß wird es die 20. Staffel in HD geben! Was haltet ihr davon? :huh:


    ich denke man könnte es so lassen wie zuvor, denn wozu braucht man HD ??? :dash: Ist ja kein Film, sonder ne Sendung!

    Die Simpsons verändern sich seit Jahren (Ob positiv oder negativ muss jeder selbst entscheiden) Auch in der Qualität der Darstellungen, und da HD sowie so heute in allen Sendungen verwedet wird wird es auch verwendet. Außerdem ist es mit HD doch besser als in SD - ebenso in 16:9 im Vergleich zu 4:3. Warum sollten die Simpsons nicht technisch besser werden (, dass das so ist kann niemand leugnen)?

  • Weil viele Meinen dass deswegen die neuen Staffeln viel Humor einbüßten, was vollkommener Quatsch ist: SIe haben viel Humor eingebüßt, weil die Autoren einfach schlechter sind...


    Allerdings ist die erste Hälfte von Staffel 20 noch Normal und dann der Wechsel zu HD, da die ersten Folgen von der Produktion her noch zu Staffel 19 gehören.