Werden die Simpsons abgesetzt?

  • das ist aber auch völlig normal, denn selbst in der malerei, der musik, der bildhauerei usw. verändern sich sowohl die künstler als auch die konsumenten. so kann es passieren, dass dir musik von gestern heute nicht mehr gefällt, obwohl der künstler nichts anders macht (dein geschmack hat sich verändert) oder der/die künstler beschreitet/beschreiten neue wege, mit denen du nicht anfangen kannst, weil dein geschmack sich nicht mit verändert.


    in solchen fällen sollte man nicht den künster verdammen bzw. verlangen, dass er sich nach dem konsumenten richtet, sondern sich selbst den dingen zuwenden, an denen man noch, wieder oder erstmals geschmack findet.




    in unserem fall werden die allten folgen doch nicht weniger interessant, nur weil man sich den neuen folgen nicht mehr zuwendet.

  • Da hast eigentlich schon wieder recht. Deswegen habe ich ja auch geschrieben es ist meine Meihnung. Ich habe einfach das Gefuehl, dass die Produzenten heute mehr Wert auf kommerzielen als auf kuenstlerischen Wert legen. Aber wie gesagt es ist Geschmacksache und wir sollten es so stehen lassen wie du das gesagt hast.


  • Ja, bei der Sende-Politik von Pro7 kann das auch schnell passieren. Da werden die Folgen scheinbar willkürlich gebracht.


    Wie kommst du bitte zu dieser Feststellung? Es ist doch eher andersherum, ProSieben sendet strikt in der chronologischen Reihenfolge, auch wenn es noch so unlogisch ist. Wie sonst konnte es passieren, dass an einem Tag zweimal diesselbe Folge ausgestrahlt wurde? Nur zu besonderen Anlässen weichen sie von dieser ab, z. B. bei einem Thementag (wie zuletzt der "Star Trek-Day") oder zu Halloween.



    CBG : Du hast insofern recht, dass die alten Folgen immer interessant sein werden. Es ist bloß schade, was die Produzenten mit den neuen Folgen machen, sie entzaubern imo dadurch teilweise auch einige alte Folgen, in dem sie z. B. neue Informationen einbringen, die im Widerspruch zu älteren Episoden stehen.

  • Es ist doch eher andersherum, ProSieben sendet strikt in der chronologischen Reihenfolge, auch wenn es noch so unlogisch ist.


    Oft wird das wirklich so gemacht, ich erinnere mich noch an einige Dienstage an denen um 18:10 Uhr und 20:15 Uhr die gleichen Folgen gesendet wurden, da die Reihenfolge eingehalten wurde. Teilweise werden aber auch ohne ersichtlichen Grund Folgen "übersprungen", oder es wird an einem Tag plötzlich um mehrere Episoden oder Staffeln zurückgegangen. Das passiert zwar weniger häufig, aber zur Zeit ist es tatsächlich so, dass Folgen übersprungen und erst an einem späteren Tag gesendet werden.

  • Ich habe einfach das Gefuehl, dass die Produzenten heute mehr Wert auf kommerzielen als auf kuenstlerischen Wert legen.


    das glaube ich nicht, denn die "künstler" haben schon genug geld verdient, um sich künstlerische unabhängigkeit leisten zu können. fox sieht das mit sicherheit nur kommerziell, aber fox ist nicht am künstlerischen prozess beteiligt. ich bin fest überzeugt, dass z.b. ein al jean die neuen folgen als durchaus gelungen ansieht. wollte er tatsächlich kommerziell erfolgreich sein, dann müsste er sich so verbiegen, dass er bessere quoten als damals schafft. letztendlich würde da nur licht ins dunkel kommen, wenn ein interviewer den verantwortlichen künstlern die richtigen fragen stellt.




    saumi
    widersprüche gab es schon immer und das selbst bei richtig guten folgen, stichwort homers dummheit. manche widersprüche wurden sogar zum running gag ausgebaut, s. lage springfield. kontinuität war nie ein punkt der mir wichtig war. gute geschichten kann man auch dann erzählen, wenn diese im vergleich widersprüche ergeben. es bleibt letzt endlich jedem selbst überlassen, ob die geschichte gut ist und die jeweiligen zutaten, die beigemengt wurden.


    ich kann sehr gut die verschiedenen standpunkte nachvollziehen, da für mich die wahrheit irgendwo dazwischen liegt.

  • Das Problem ist, das die Redakteure mit der Zeit gehen und mit dem versuch, die heutige Jugend anzusprechen bei den alteingesessenen Fans ins Schwarze treffen. Fakt ist, das Leute wie Hannah Montana, Twilight oder andere Teenie Stars und auch nicht der heutige Jugend Slang darein gehört. Es passt einfach nicht, das Bart z.B ein Handy hat, Wörter wie LOL benutzt oder mindestens einmal pro Folge Beleidigungen fallen. Klingt spießig, ist aber so. Ab Staffel 21 gab es in jeder Folge mindestens einmal Wörter wie Penn.r und andere Sachen. Auch den Witz finde ich langweilig. Es geht meist nur noch um Moralische Konflikte von Lisa, oder findet Bart irgendwas, was er aufzieht und am Ende abgeben muss, oder stirbt. (ungefähr 4x verteilt auf 5 Staffeln) Zu Pro7 gibt es nichts zu sagen. Unkreativ, einfallslos und Widerholung am laufenden Band. Es kam schon vor, das sich das Dienstagabend-Programm mit dem wöchentlichen 18 Uhr Programm gekreuzt hat und so ungefähr 4 Wochen eine Folge der 19 Staffel kam und 3-4 tage später jene wieder kam. Wo wir bei 19 Staffel wären, Pro7 bringt meines Wissens nur noch neuen bzw. Kram ab der 14 Staffel, Evergreens wie 1-3 haben die gar nicht mehr in ihrem Sortiment. auch bei Specials wie Weihnachten oder Halloween. Ich sehe nie was aus den ersten Jahren. Traurig.

  • Das Problem ist, das die Redakteure mit der Zeit gehen und mit dem versuch, die heutige Jugend anzusprechen bei den alteingesessenen Fans ins Schwarze treffen. Fakt ist, das Leute wie Hannah Montana, Twilight oder andere Teenie Stars und auch nicht der heutige Jugend Slang darein gehört. Es passt einfach nicht, das Bart z.B ein Handy hat, Wörter wie LOL benutzt oder mindestens einmal pro Folge Beleidigungen fallen. Klingt spießig, ist aber so..


    Ja, da ist was dran. Zumal heutige Technik und Popkultur mit dem Holzhammer in die Serie gequetscht werden. Ich meine früher sind zwar auch Stars wie Michael Jackson oder die Smashing Pumpklins vorgekommen, aber die haben sich längst nicht so in den Vordergrund gedrängt, wie es bei "heutigen Stars" der Fall ist. Auch die sehr direkte ständige Referenz an gerade aktuelle Technik- und Markenprodukte (Mapple, MyPod usw.) fällt negativ auf. Früher war der Auftritt von Stars bzw. der, in diesen Zeiten noch subtilere, Bezug auf Popkulltur und Technik immer auch mit einem Schuss (Selbst-)ronie und satirischer Hinterfragung verbunden. Heute wirkt das alles mehr wie eine große, allenfalls als Satire "getarnte", Schleichwerbung für Prominente Firmen, Stars usw. Man schert sich auch nicht mehr um Nachhaltigkeit, sondern wirft mit Markennamen um sich, die in 10-20 Jahren vermutlich keiner mehr kennt. Die klassischen Simpsons hatten dagegen immer auch etwas zeitloses in dem Markennamen und Verweise auf akuelle Technik, Trends oder Ereignisse nur sehr sporadisch und eher subtil daher kamen, sodass durchaus auch jemand der den konkreten Hintergrund nicht kannte Spaß an den Gags hatte und man sie auch in 5-10 Jahren noch verstanden bzw. amüsant gefunden hat.


    Quote

    Zu Pro7 gibt es nichts zu sagen. Unkreativ, einfallslos und Widerholung am laufenden Band. Es kam schon vor, das sich das Dienstagabend-Programm mit dem wöchentlichen 18 Uhr Programm gekreuzt hat und so ungefähr 4 Wochen eine Folge der 19 Staffel kam und 3-4 tage später jene wieder kam. Wo wir bei 19 Staffel wären, Pro7 bringt meines Wissens nur noch neuen bzw. Kram ab der 14 Staffel, Evergreens wie 1-3 haben die gar nicht mehr in ihrem Sortiment. auch bei Specials wie Weihnachten oder Halloween. Ich sehe nie was aus den ersten Jahren. Traurig.


    So ist es! ;(

    An alle, die meinen, dass sie "wegen der Flüchtlinge" keine Arbeit, zu wenig Rente oder was auch immer haben: Ihr seid wie Homer!! und nicht nur deshalb ist diese Folge leider aktueller denn je!!

  • Fakt ist viele Nutzer finden die neuen Staffeln viel schlechter als die alten. Das will ich garnicht mal bezweifeln, trotzdem liegt die Qualität der Serie weit über der manch anderer sinnloser (jap.) Cartoons - nebenbei bemerkt die Simpsons kann man nicht unter Cartoons einreihen, vielmehr fält sie unter Sitcom wie z.B."Unhappily ever after" oder "Married.. with Children". Natürlich sind nach so vielen Jahren on air zur Prime Time die guten Ideen ausgeschöpft, es bedarf schon sehr genialer Autoren, um die Serie von der absoluten Schwachsinnigkeit zu bewahren!!! :angry:
    Vielleicht verlangt das Publikum ja nach diesen Deppen-Simpsons, was sich ja auch in den hohen Einschaltquoten der aktuellen Staffel wiederspiegelt, aber die Simpsons-Fans der ersten Stunde trauern den Simpsons mit Charme, mit denen man sich identifizieren konnte, die einem Weisheiten fürs Leben gaben (man denke an homer: Nummer 1 - Vertritt mich mal eben, Nummer 2 - gute Idee, Boss, Nummer 3 - Das war bestimmt jemand anders) und das auchnoch mit gelungenen Gags natürlich nach.;(
    Der typisch bissige sarkastische Humor und die Sozialkritik, die die Serie von anfang an auszeichneten und die Simpsons berühmt gemacht haben, geht mehr und mehr verloren. X(
    Die letzten Staffeln bauen nur noch auf den Dummheiten und den oft sehr blutigen und brutalen Missgeschicken Homers auf. Gebrochene Beine, Abgehackte Finger, aufgeschnittene Bäuche und Brutalitäten a la Southpark, die Serie kam früher ohne all diesen Ünnatürlichen Sch**ß aus, in Horrorstreifen OK, aber hier natürlich absolut fehl am Platz. :rolleyes:
    Die neuen Episoden bestehen zum größten Teil nur noch aus stupiden Aneinanderreihungen dümmlicher Witze auf unterstem Nivau und gaststars en masse haben sinnlose Auftritte, nur um einmal bei den "Simpsons" dabei gewesen zu sein. Naja, früher hieß das ja noch was aber jetzt...???
    Erstmal, das ist seit einiger Zeit schon fast zur Routine geworden, 15 Minuten "einleitender" (kann man fast nicht sagen oder?) Schwachsinn, der die wackligen Pfosten der Stories stützen soll, ansonsten würde alles komplett zusammenbrechen. Man muss nicht bei jeder Episode mitt der Kirche ums dorf fahren :(
    Ja, früher konnte sich mit seinen Charakteren noch identifizieren: Homer, der "all-american dad", bart "the brat", Marge die authoritäre Hausfrau und liebende Mutter, Lisa, das kluge Mädchen, das total unterschätzt wird und natürlich noch die unzähligen weiteren Nebencharaktere. z-B. Mister Burns war früher der sadistische, aber auch verständnisvolle alte Mann mutiert jetzt immer mehr zu einem alten senilen Tatergreis, der nur noch dämliches Zeug vor sich hinfaselt.
    Auch auf mich wirkt es, als würde gesamt Springfield verblöden. Tja... :O
    Jeder Simpsons-Fan wird zwar weiterhin die Simpsons anschauen aber beim Abspann wird man sich dann ärgern, wenn man an die guten alten Staffeln denkt. :angry:
    Man kann jetzt nur noch hoffen das die nächsten Staffeln von Al Jean nicht wieder son ein Reinfall wird ;(


    Ihr wundert euch warum ich einige Sachen kursiv geschrieben habe? Nun, diese kursiven Worte sind die einzigen, die ich selbst getippt habe. Der Rest ist ein Zitat aus diesem Forum - vom 14.02.2002. Fast 10 Jahre her, aber immernoch aktuell? Hmm... Früher war alles besser. Achso: Hier der Link

  • @maxim-e: wenn ich mir den Link anschaue und dann direkt den Beitrag unter deinem genannten, sieht man, das der Verfasser die Staffeln 10-12 ansprach und nicht die ersten 9. ergo: Im Prinzip ist er auf der Seite vieler, die sagen das es mit den Simpsons ab der 10ten Staffel immer weiter nach unten ging. Natürlich ist es jedem Fan selber überlassen, ob er mal eine Staffel weniger oder mehr gut fand.

  • Man kann jetzt nur noch hoffen das die nächsten Staffeln von Al Jean nicht wieder son ein Reinfall wird ;(

    na dann hoffe mal, denn ich habe gerade gelesen, dass sich al jean 30-40 staffeln gut vorstellen kann. zumindest wünscht er sich, dass die simpsons gunsmoke, was die anzahl der folgen betrifft, hinter sich lässt. rechnerisch sind das mindestens 29 staffeln insgesamt.

  • @maxim-e: wenn ich mir den Link anschaue und dann direkt den Beitrag unter deinem genannten, sieht man, das der Verfasser die Staffeln 10-12 ansprach und nicht die ersten 9. ergo: Im Prinzip ist er auf der Seite vieler, die sagen das es mit den Simpsons ab der 10ten Staffel immer weiter nach unten ging. Natürlich ist es jedem Fan selber überlassen, ob er mal eine Staffel weniger oder mehr gut fand.


    Das der Verfasser von den Staffel 1 - 8 schwärmt ist mir klar, aber allein in diesem Thread gehen die Meinungen der meisten in die Richtung, dass die Spanne länger ist. Der äußerst kritische Chris Pfeiler hatte


    [...] Bei Staffel 15 [...] Hoffnung, aber die ist auch seit Jahren verflogen. [...]


    James Hell Brooks würde als



    [...] allgemein sehenswert würde [...] die Staffeln 1-17 bezeichnen.


    Obwohl


    Quote

    [...] die Qualität nachgelassen [hat] ab etwa Staffel 11, aber solange diese Folgen kommen bin ich zumindest nicht allzu enttäuscht. [...]



    Und Fallout Boy findet auch

    [...] bis zur 17. Staffel finde ich sie [die Episoden] noch "im Rahmen", also durchaus akzeptabel und zumindest besser als andere Serien die sonst noch gesendet werden. [...]


    Achja: Nur um das nochmal klar zu stellen: Ich bin kein Fan der neuen Staffeln, sondern bevorzuge ebenfalls die Staffeln der ersten Jahre. Aber ich denke, dass man nicht mit zwei Unterschiedlichen Maßstäben messen sollte. Wer übrigens herausfindet, was dieses Gespräch mit der Absetzung der Simpsons zu tun hat bekommt einen Keks. Aber abschliessend möchte ich noch anmerken, dass es mich freut, dass in diesem Forum mal wieder was los ist :-)

  • na dann hoffe mal, denn ich habe gerade gelesen, dass sich al jean 30-40 staffeln gut vorstellen kann. zumindest wünscht er sich, dass die simpsons gunsmoke, was die anzahl der folgen betrifft, hinter sich lässt. rechnerisch sind das mindestens 29 staffeln insgesamt.

    Beim 20th Year Anniversary der Simpsons habe ich genau so gedacht. Aber dann kamen Folgen ala "Es war einmal in Springfield", "Jailhouse Blues", "Walverwandtschaft", "Eine Taube macht noch keinen Sommer", und viele mehr, die eigentlich schon bewusst gemacht haben, das die Qualität sinkt. Die Quoten sinken auch immer mehr, sowohl in den USA als auch in Deutschland.

  • Die Folge vom letzten Dienstag war bis zur Pause ganz gut, danach wurde es bloed. Die Burnsfolge eine Woche zuvor hatte eine gute Grundidee und Durchschnittliche Umsetzung.
    Ich finde die ersten zehn genial 11-14+17/8 ganz gut 15/16/20 okay bis leicht schlecht und den Rest einfach nur schlecht.


  • Wie kommst du bitte zu dieser Feststellung? Es ist doch eher andersherum, ProSieben sendet strikt in der chronologischen Reihenfolge, auch wenn es noch so unlogisch ist. Wie sonst konnte es passieren, dass an einem Tag zweimal diesselbe Folge ausgestrahlt wurde? Nur zu besonderen Anlässen weichen sie von dieser ab, z. B. bei einem Thementag (wie zuletzt der "Star Trek-Day") oder zu Halloween.

    Als vor einiger Zeit wieder mit der vierten Staffel begonnen wurde ist mir das besonders aufgefallen. Ich habe während ich die Simpsons gesehen habe, die entsprechenden Simpsonspedia-Artikel gelesen und dabei festgestellt, dass ich nicht immer einfach die nächste Folge anklicken konnte, sondern erstmal nachsehen musste, welche eigentlich lief.

  • Mein Problem mit den Gutfindern aktueller Staffeln ist nicht das Gutfinden, sondern die Passivität. Wann hat zuletzt ein "Gutfinder" konkrete Argumente für seine Meinung vorgebracht oder sich aktiv an einem Reviewthread beteiligt oder ein neues Projekt zur Serie gestartet oder eine ungewöhnliche Webseite begründet etc etc.? Was wir haben, ist IMO eine Gruppe von Fans, denen die Freude an der Serie und damit am Engagement vergangen ist, und eine Gruppe von Fans, die die Serie zwar weiterhin für "megasuper" oder gar "besser als je zuvor" hält, aber fast nur reines Konsumententum betreibt.


    Und das Problem liegt IMO in der Serie selbst begründet, die eben fast nichts mehr außer leichtem Konsum und schneller Unterhaltung anbietet. Selbst Foren wie nohomers, bei denen es einst umfangreiche Diskussionen zu Episoden gab, sind im Laufe der Jahre immer seichter geworden und können sich inzwischen nur noch als "Forum für alles" mit einer Unterrubrik Simpsons halten. Und das liegt leider in der Natur der aktuellen Serie selbst begründet. Wo einen die Serie früher zum Nachdenken gebracht hat, über die Satire, über den Ursprung eines Zitats, über Zeichentrickfiguren mit Tiefgang, wo sie einen inspiriert hat, diesen oder jenen Film zu sehen oder nach dieser oder jener Musik zu suchen, bekommt man heute einen Klatsch kunterbunten Fun hingeklatscht. Den kann man gelangweilt ignorieren oder schnell konsumieren und als "super" beurteilen. Das Resultat ist das Gleiche.


    Interessante Anekdote: in einem anderen Forum hatte ich jetzt auch die Idee vorgebracht, daß die Serie den klassischen Tiefgang verloren hat. Das wurde im Bezug auf die Charaktere gleich mal als "irrsinnige Behauptung" verworfen, weil die Serie ja schon immer nur aus Stereotypen bestand. Also ich persönlich bin da mit Blick auf frühe Folgen wie "Substitute" oder auch spätere Folgen wie "Bart Sells His Soul" oder "4 Feet 2" doch etwas anderer Meinung. Aber hier sehen wir vielleicht auch die restriktive Sendepolitik von Pro7 bei der erfolgreichen Arbeit.


    Die Frage, die man sich stellen sollte, ist auch nicht, wo sich die aktuellen Simpsons-Folgen qualitativ im Vergleich zu anderen aktuellen Serien einordnen lassen. Das gibt nur Apfel-Birnen-Vergleich. Die Frage, die man sich stellen sollte, ist, wo die Simpsons in ihren ersten Jahren qualitativ und innovativ standen, und wo sie heute stehen.


    Ich hatte jetzt kürzlich wieder 2 Folgen aus Staffel 22 gesehen und fand es ehrlich gesagt schlicht erschreckend. Nicht erschreckend, weil es die niedrigst vorstellbare TV-Qualität ist (da gibt es sicher Schlimmeres), sondern erschreckend, weil man sich vor Augen halten muß, daß dieses seichte Produkt die selbe Serie ist, die früher Folgen wie "Two Cars", "Lisa´s Substitute", "Bart Sells His Soul" oder "Summer of 4 Ft 2" produziert hat. Und erschreckend, weil sich Leute wie Matt Groening und Al Jean hinstellen und sagen "We´re so great, we´re so funny, 20 more years...". Und vielleicht auch erschreckend, weil die Macher damit durchkommen, weil viele Zuschauer IMO keinen Unterschied mehr machen zwischen dem Gewöhnlichen und dem Ungewöhnlichen in der Serie.


    Chris

  • Ich finde es eigentlich ganz cool, wenn sie so Themenspecials haben. Habe mir die ganzen Simpsonsfolgen am Pro7-Rocktag reingezogen. Ich liebe die Folge, wo Homer auf Festivaltour geht, als der Typ, der sich mit Kanone in den Bauch schießen lässt. Klassiker.


    Was ist jetzt der aktuellste Stand zum Thema Absetzung? Sind wirklich nur noch zwei neue Staffeln geplant?

  • Quote

    Die Frage, die man sich stellen sollte, ist auch nicht, wo sich die aktuellen Simpsons-Folgen qualitativ im Vergleich zu anderen aktuellen Serien einordnen lassen. Das gibt nur Apfel-Birnen-Vergleich.


    Freut mich, dass ich mit dieser Meinung nicht alleine bin. Siehst du, CBG, ich hab´s doch gesagt! :P
    SCNR


    Quote

    Die Frage, die man sich stellen sollte, ist, wo die Simpsons in ihren ersten Jahren qualitativ und innovativ standen, und wo sie heute stehen.


    Absolut! Sicher werden jetzt einige sagen/denken, dass die Serie doch mit der Zeit gehen muss/sollte, und man sie daher nicht mehr mit den Maßstäben von vor 20 Jahren messen kann, aber dieses Argument lasse ich (wenn überhaupt) nur bedingt gelten. Man mag es einem übertriebenem und nicht mehr zeitgemäßem Idealismus von meiner und Chris´ Seite zurechnen, wenn wir fordern oder glauben, dass sich die Serie nicht, oder zumindest nicht um jeden Preis, dem Zeitgeist anpassen sollte, und dies auch für möglich halten, aber früher war das OFF-Universum mal innovativ/richtungsweisend, während es sich heute an Massenbedürfnissen orientiert und sich schlechte Angewohnheiten von anderen "Vorbildern" abguckt! Heute passt es sich dem Zeitgeist an, während es diesen früher selbst geprägt hat!!


    Aber es gibt IMHO auch noch ein Licht am Ende des Tunnels. Zumindest was die OFF-Community angeht. Denn hey, wir haben hier in einem simpsonsbezogenen Thread endlich mal wieder 3 Seiten. XD Auch wenn wir dafür leicht OT gehen müssen, finde ich das nach all der Zeit mal wieder allerhand

    An alle, die meinen, dass sie "wegen der Flüchtlinge" keine Arbeit, zu wenig Rente oder was auch immer haben: Ihr seid wie Homer!! und nicht nur deshalb ist diese Folge leider aktueller denn je!!

  • Wann hat zuletzt ein "Gutfinder" konkrete Argumente für seine Meinung vorgebracht oder sich aktiv an einem Reviewthread beteiligt oder ein neues Projekt zur Serie gestartet oder eine ungewöhnliche Webseite begründet etc etc.?

    Genau das liegt mir auch seit einiger Zeit auf der Seele. Spätestens, seit ich immer häufiger in den Kommentaren auf simpsonsnews lesen muss, wie superduperlustig die neuen Folgen sind. Keiner konnte mir erklären, warum das so sein soll. Oder warum die alten Folgen gar schlechter sein sollen!


    Ansonsten auch super Beitrag, Chris!
    Kannst du mir nur nochmal sagen wie

    Folgen wie "Two Cars", "Lisa´s Substitute", "Bart Sells His Soul" oder "Summer of 4 Ft 2"

    heißen? ("Bart Sells HIS SOUL" kann ich gerade so noch selbst übersetzen ;))


    Was ist jetzt der aktuellste Stand zum Thema Absetzung? Sind wirklich nur noch zwei neue Staffeln geplant?

    Soweit ich weiß, sind erstmal nur zwei Staffeln geplant.


    Heute passt es sich dem Zeitgeist an, während es diesen früher selbst geprägt hat!!

    Das hast du schön gesagt und trifft den Nagel auf den Kopf.

  • Genau das liegt mir auch seit einiger Zeit auf der Seele. Spätestens, seit ich immer häufiger in den Kommentaren auf simpsonsnews lesen muss, wie superduperlustig die neuen Folgen sind. Keiner konnte mir erklären, warum das so sein soll. Oder warum die alten Folgen gar schlechter sein sollen!


    Warum musst du die denn lesen? Aber ich hab das auch mal versucht, also die Kommentare zu lesen... Und abgesehen von den paar (hust hust) grammatikalischen, orthografischen und generell linguistischen Besonderheiten fiel mit genau das auf...


    Quote


    Ansonsten auch super Beitrag, Chris!
    Kannst du mir nur nochmal sagen wie

    heißen? ("Bart Sells HIS SOUL" kann ich gerade so noch selbst übersetzen ;))


    Ich übernehme mal:


    Two Cars in Every Garage and Three Eyes on Every Fish = Frische Fische mit drei Augen
    Lisa's Substitute = Der Aushilfslehrer
    Bart sells his Soul = Bart verkauft seine Seele
    Summer of 4 Ft 2 = Ein Sommer für Lisa


    Lässt sich über Simpsonspedia durch die einfache Eingabe des englischen Titels herausfinden - und bei Chris Pfeiler musst du eigentlich sowieso nur die ersten drei Staffeln durchsuchen um zu einem Ergebnis zu kommen.


    Edit: Oh - 222 Beiträge :D