Debarted - Unter Ratten

  • ich bin ja auch nicht ein anhänger der neuen folgen, bzw der charakterentwicklung der staffel 1x episoden. aber für mich hatte diese folge schon fast den scharm einer alten folge gehabt (wenn man den homer-auto teil weglässt). bart spielt skinner streiche (wann hatten wir das zuletzt?) und das in meinen augen überhaupt nicht "gangster"-haft. und diese onetime-charakter gab es ja auch schon immer (bergstrom sei da mal in die rundegeworfen).


    also für mich eine folge mit grossen teilen back to the roots charakter und von daher sehr sehenswerte folge.

  • Mit Sicherheit kein kleiner Teil! Schon in Kleinstädten sieht man eien ganze Menge von diesen kleinen "Gangstern" und meines Erachtens werden es immer mehr. Die kennen nicht ihre eigenen Grenzen und deswegen machen die ihre Fresse so weit auf. Wenn meine Heimatstadt gehe (eigentlich eine sehr zivilisierte Kleinstadt in Bayern in der Arbeitslosigkeit und soziale Probleme kein Thema sind)gehen manchmal einfach 10-Jährige auf mich zu und sagen ich sei "schwul" oder "hässlich", wobei sie mir körperlich sicher unterlegen wären (zu ihrem Glück bin ich ein mensch des Friedens). Ob man bei so einer prägenden Kultur noch von einer Subkultur sprechen kann?

  • Jaja...ich weiß. Du machst sowieso was du willst :D
    Aber ihr seht das Ganze, meines erachtens, viel zu streng. Erfreut euch einfach an den Gags und seid zufrieden. Wer sich da jetzt so hineinsteigert und nach Fehlern usw. sucht...tja, dem kann auch nicht mehr geholfen werden.


    Und ich finde nach wie vor (wie Herbert es schon perfekt geschrieben hat), dass sich die Simpsons der heutigen Kultur nur anpassen und mir gefällt das sehr gut (also Anspielung an Internet und co; die übrigens keine Schleichwerbung sind, da sie ja nicht als "gut" beworben werden; Bart, welcher ruhig etwas rüpelhafter rüber kommen darf und Homer, denn ich seine Verdummung auch gönne ^^).


    Und noch etwas zu Bart: Sollte er etwa Gothic sein? (Auf sowas wurde übrigens auch eingegangen ;)) Oder vll. Rocker, Mettaler usw? Nee...das würde alles nicht zu ihm passen. Ich finde da Hip-Hoper (was er ja eigentlich eh nicht wirklich ist, aber er sich schon dazu hingezogen fühlt, wie man in der Episode "Pranksta Rap" sieht) schon she passend für ihn.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

    The post was edited 1 time, last by Mabie ().

  • Quote

    Original von Mattlock
    also für mich eine folge mit grossen teilen back to the roots charakter und von daher sehr sehenswerte folge.


    So sehe ich es auch.


    Quote

    Original von Herbert Powell
    Mit Sicherheit kein kleiner Teil! Schon in Kleinstädten sieht man eien ganze Menge von diesen kleinen "Gangstern" und meines Erachtens werden es immer mehr. Die kennen nicht ihre eigenen Grenzen und deswegen machen die ihre Fresse so weit auf. Wenn meine Heimatstadt gehe (eigentlich eine sehr zivilisierte Kleinstadt in Bayern in der Arbeitslosigkeit und soziale Probleme kein Thema sind)gehen manchmal einfach 10-Jährige auf mich zu und sagen ich sei "schwul" oder "hässlich", wobei sie mir körperlich sicher unterlegen wären (zu ihrem Glück bin ich ein mensch des Friedens). Ob man bei so einer prägenden Kultur noch von einer Subkultur sprechen kann?


    Dann sind das allerdings deine eigenen Probleme, wenn sich das Zehnjährige erlauben. Bei mir würden sie das vielleicht einmal machen und dann nie wieder...
    Und beim Gangster-Rap von einer eigenen Kultur zu sprechen, stimmt so nicht ganz. Es ist und bleibt eine Subkultur, ausgehend von der nordamerikanischen Kultur und übernommen von anderen Kulturen der Welt.


    Quote

    Original von Mabie
    die übrigens keine Schleichwerbung sind, da sie ja nicht als "gut" beworben werden


    Ob gut oder schlecht, Werbung bleibt Werbung. Oder anders ausgedrückt:
    "Any Publicity is Good Publicity'


    Quote

    Original von Mabie
    Bart, welcher ruhig etwas rüpelhafter rüber kommen darf und Homer, denn ich seine Verdummung auch gönne ^^).


    Oh Gott...


    Quote

    Original von Mabie
    (was er ja eigentlich eh nicht wirklich ist, aber er sich schon dazu hingezogen fühlt, wie man in der Episode "Pranksta Rap" sieht)


    Was aber nicht der Ursprung dieser Entwicklung war.


    Quote

    Original von Herbert Powell
    Cola und Mentos hat nichts mit Internet zu tun, höchstens vielleicht dass manche Leute glauben sie müssen auf Youtube ihre spezielle Version zeigen.


    Es wurde allerdings durch das Internet populär.

    Achtung!
    Ironie, Sarkasmus, Anspielungen, schwarzer Humor sowie schlechter Anstand können einmalig oder gehäuft vorkommen. Sollten Sie dies nicht vertragen können oder unter epileptischen Anfällen leiden, schalten Sie den Monitor ab, konsultieren Sie einen Esotheriker und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    The post was edited 1 time, last by Ricardo ().

  • Quote

    Original von Ricardo
    Dann sind das allerdings deine eigenen Probleme, wenn sich das Zehnjährige erlauben. Bei mir würden sie das vielleicht einmal machen und dann nie wieder...
    Und beim Gangster-Rap von einer eigenen Kultur zu sprechen, stimmt so nicht ganz. Es ist und bleibt eine Subkultur, ausgehend von der nordamerikanischen Kultur und übernommen von anderen Kulturen der Welt.


    Also mir bereitet, dass jetzt zwar keine Probleme, aber das machen sie ja nicht nur mit mir sondern auch mit anderen Leuten (dämlicherweiße liegt bei uns die Sonderschule direkt neben einem Kindergarten). Außerdem waren es immer verschiedene anonyme "Disser" einmal auch ein kleines Mädchen, das in der "Gang" cool sein wollte, also passiert das einem immer wieder (manchmal bezeichnen sie mich
    "nur" als geile Sau und wollen meine Handynummer"). Ob es jetzt eine Kultur oder Subkultur ist, kann man nicht eindeutig sagen, auf jeden Fall geht die Entwicklung vor allem im Alter von 10-15 Richtung Gangsterkultur.
    Und Schleichwerbung ist nur bei den Öffentlich-rechtlichen verboten, bei Privatsendern ist das kein Problem. Das sogenannte Product-Placement kann man unter anderem auch in Bond-Filmen sehen wo man fast ausschließlich Wägen aus dem Hause Ford (also auch Aston Martin) fährt.

  • Muss man es deswegen gutheißen? ;)
    Um dieses problem zu umgehen, hat man z.B. auch Duff-Bier erfunden, Kanal 6, Krusty Burger etc.
    Leider tauchen die Originale nun viel zu oft auf.

  • McDonalds kam auch schon in einer älteren Folge namentlich vor. Aber man ändert immer noch gerne aktuelle Sachen mit Wortdreher oder durch hinzufügen von Buchstaben. (Bsp: Apple = Mapple).

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Quote

    Original von Herbert Powell
    Schon mal No-Name-Kaubonbons in Aldi-Cola gesteckt?


    Man könnte solche Art Witzchen ja auch einfach aus der Serie raushalten!
    Und früher kam McDonalds auch nur so vor, wie in der Episode, als Chief Wiggum es mal in Shelbyville gesehen hat.

  • Und warum sollte man es raus halten? Weil du es nicht magst?
    Das ist doch Gesellschaftskritik pur, oder?

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Weil diese Kritik weniger Niveau bietet. Das zu Kritisierende nicht zu nennen, es aber dennoch eindeutig zu meinen hat mehr Stil, als mit dem Finger darauf zu deuten, was jeder Idiot kann.

  • es wird ja nicht immer kritik geübt, sondern manchmal sind es rechliche aspekte, die ein nennen beim namen nicht ermöglichen oder aber auch, dass es sich nur um eine erwähnung handelt. z.b. google oder youtube - klar gibt es alternativen, aber die vormachtstellung der beiden ist bisher ungebrochen.

  • Mit Abstand die beste Folge der Staffel. Die Story war sehr, sehr gelungen und spannend, die Gags waren ebenfalls klasse: zweimal sorgte Ralph Wiggum für Lacher und die Szene, in der Milhouse verprügelt wurde, war auch lustig. Ich fands lediglich komisch, dass Nelson und Bart Freunde waren. Der neue Charakter gefiel mir ebenfalls sehr gut.


    Story: 1
    Gags: 1
    Gesamt: 1

  • Habe die Folge heute zum ersten Mal gesehen und fand sie - sicher vor allem da ich den film mag - richtig tu.
    Sie hatte Tempo, viele lustige Szenen, mit dem Leihwagen eine akzeptablen Nebenplot und - ähnlich dem Film - viele Wendungen in der Hauptstory, was sie wenig vorhersehbar machte.
    Und mit der Musik kann man wenig falsch machen.


    Die Markenkritik kann ich in dem Fall nicht nachvollziehen. Sachen wie maple, krustyburger, I&S-Land u.a. lassen sich relativ einfach "echten" Marken zuordnen. Dann gibt es bestimmte Dinge, wie einst McD oder auch mal Bud sind aus szenischen Gründen im Original zu nennen. Für Mentos gilt das aus meiner Sicht auch, denn wie hätte man es in dem Fall anders bezeichnen sollen (jeder, der das Phänomen kennt, kennt es unter "Mentos und Cola")? Immerhin war es eine "noname"-Cola. Warum die Simpsons solche Dinge nicht ansprechen sollten, ist mir rätselhaft. Es gehört nunmal zu unserer Zeit, so wie Eurodisney oder Michael Jackson zu den 90ern gehörten und daher in den alten Folgen auch thematisiert wurden.

    I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)

  • [quote='Gerd.Pansen',index.php?page=Thread&postID=320683#post320683]Habe die Folge heute zum ersten Mal gesehen und fand sie - sicher vor allem da ich den film mag - richtig tu.
    Sie hatte Tempo, viele lustige Szenen, mit dem Leihwagen eine akzeptablen Nebenplot und - ähnlich dem Film - viele Wendungen in der Hauptstory, was sie wenig vorhersehbar machte.
    Und mit der Musik kann man wenig falsch machen. quote]





    Jetzt brauche ich ja gar nichts mehr zu sagen ,die Folge hatte ich zwar schon gesehen ,aber sie wird nie langweilig. :D 10/10