• auch zu meiner zeit gab es fernsehen in der schule, zb im englischunterricht, aber viel gebracht hat's mir nicht. englisch hören ist nicht mein ding, lesen geht so.

  • Wir schauen uns die Simpsons an, weil sie sich ja auch mit dem Thema Religion beschäftigen. Und bei Religion ist es auch nicht so schlimm wenn man fernschaut, denn jeder weiß doch, dass Religion in der Schle eher ein lasches Fach ist. Man bekommt leicht gute Noten, es gibt keine Tests usw. :)

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • toll, von was reden wir hier? von irgendwelchen Theorien, die im luftleeren Raum hängen oder Religionen? Was bedeutet den "Religion an sich"? Für mich ist es gerade das,was Menschen daraus machen.
    Und mal anders gefragt. Welche Religion lehrt den explizit die Toleranz gegenüber anderen Religionen? Und wenn ich jetzt nur an Missionare denke, die in einem fremden Land für ihren Glaube werben, ist das tolerant?

  • Nehmen wir mal als Beispiel muslimische Terroristen. Die Religion wird hier total ausgenutzt, denn sie meinen sie töten, weil Gott ihr Antrieb darauf ist.
    Ja ist das denn normal?
    Klar jeder kann seine Relgion so umformen bis es ihm persönlich passt doch ich rede eben von den geschriebenen Tatsachen, besser Forumuliert von der Bibel, Koran, Tora etc..
    Und noch was... man kann Fragen schon geschickt umformulieren, nicht wahr?
    Ich fragte welche Religion die Intoleranz lehrt und nicht welche ausdrücklich die Toleranz gegenüber anderen Religionen.

  • Quote

    Original von Comic Book Guy


    das sind aber nur bücher und keine religionen


    Doch sie werden als Mittel für manche Ausnutzungen von Religionen benutzt.
    Da ist also ihre Existenz doch nicht so irrelevant.

  • Quote

    Original von der alte gil
    Und wenn ich jetzt nur an Missionare denke, die in einem fremden Land für ihren Glaube werben, ist das tolerant?


    natürlich, solange sie die informationen über die religion nur anbieten, ist es tolerantes verhalten. wenn sie es mit gewalt etc versuchen, ist es intolerant.


    Quote

    Original von der alte gil
    toll, von was reden wir hier? von irgendwelchen Theorien, die im luftleeren Raum hängen oder Religionen? Was bedeutet den "Religion an sich"? Für mich ist es gerade das,was Menschen daraus machen.


    die religion an sich ist der glaube an einen gott (oder mehrere) oder, allgemein gesagt, an eine lehre und wird durch einen/mehrere religionsstifter ins leben gerufen. normalerweise gibt es auch ein gesetzbuch, verhaltenscodex o.ä. dazu (zb bibel, koran), in dem festgelegt ist, wie sich die gläubigen verhalten sollten.


    religionsausübung kann von dem, was die religion an sich lehrt, durchaus stark abweichen, und tut es in der regel auch. die entsprechenden priester sind ebenfalls religionsausübende menschen, die, wie die vergangenheit gezeigt hat, sogar das gegenteil von dem tun und predigen können (aber eigentlich nicht dürfen), was die eigentliche religion lehrt.


    religion und religionsausübung sind also zwei verschiedene sachen.


    restless hatte sich nicht auf die religionsausübung bezogen.

    Wenn Michael Jackson ein Schwarzer gewesen wär, hätt er den Prozeß verloren.

    The post was edited 3 times, last by erzzecke ().

  • Die Ausübung der jeweiligen Religion ist sowieso unterscheidlich.
    Immerhin interpretiert jeder bestimmte Sachen anders.


    Zu meinem letzten Satz [URL2=http://www.tagesspiegel.de/meinung/Kommentare-Islam-Terror;art141,2334072]dieser Artikel mal hier[/URL2]

  • ein schöner artikel ^^ gut zu wissen, daß (wie bei den christen) die masse friedlich geartet ist :)
    das deckt sich auch mit meinen erfahrungen mit vertretern anderer religionen als die meine.

  • Quote

    Original von Restless
    Klar jeder kann seine Relgion so umformen bis es ihm persönlich passt doch ich rede eben von den geschriebenen Tatsachen, besser Forumuliert von der Bibel, Koran, Tora etc..


    Tatsache, dass Gott die Erde erschafft hat ?(
    Für mich ist Religion und Religionsausübung untrennbar verbunden und somit auch Interpretation historischer Werke, wie es o.g. Werke sind.
    "Steinzeit"-Bücher können in unserer Moderne nur interpretiert werden, warum liegt dann der Terrorist falsch? Warum nicht der Gemäßigte?
    (keine Meinung, nur eine Frage)

    I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)

  • Quote

    Original von Gerd.Pansen


    Tatsache, dass Gott die Erde erschafft hat ?(


    Witz :D
    Ich meinte damit eigentlich eher etwas was man in den Händen halten kann u.ä. etwas was schwarz auf weiß gedruckt ist etc. Und z.B. nichts mündlich übertragbares.

  • Problem: auch das wurde einstmals zunächst mündlich überliefert und am Ende konnte derjenige, der Schreiben konnte, seine Version aufschreiben ;)

    I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)

  • Quote

    Original von Gerd.Pansen
    Tatsache, dass Gott die Erde erschafft hat ?(


    die menschen waren es jedenfalls nicht, würd ich sagen, und die tiere, pflanzen, etc haben sie auch nur umgestaltet, aber nicht erschaffen, sie war vor ihnen da.


    Quote

    Original von Gerd.Pansen
    Für mich ist Religion und Religionsausübung untrennbar verbunden und somit auch Interpretation historischer Werke, wie es o.g. Werke sind.


    nur wird die religion nur von gott und seinen direkten vertretern initiiert, was die menschen draus gemacht haben (also die ausübung), ist ne ganz andere sache. sie liegen also auch zeitlich getrennt vor, und sind somit zwei verschiedene sachen.


    Quote

    Original von Gerd.Pansen
    "Steinzeit"-Bücher können in unserer Moderne nur interpretiert werden, warum liegt dann der Terrorist falsch? Warum nicht der Gemäßigte?


    gott hat die menschen erschaffen zu einem bestimmten zweck, der terrorist hat das ziel diese menschen zu vernichten (zumindest seinen taten nach), somit arbeitet er gegen das werk gottes. und gott hat als erschaffer per definition recht, nur er ist berechtigt, das, was er erschaffen hat, wieder wegzunehmen ;)