GABF12 | Future-Drama

  • Bewertung GABF12 (Noten-System!) 0

    1. 6 (0) 0%
    2. 5 (0) 0%
    3. 4 (0) 0%
    4. 3 (0) 0%
    5. 2 (0) 0%
    6. 1 (0) 0%

    P-Code: GABF12
    Englischer Titel: Future-Drama
    Deutscher Titel: Future-Drama


    Ausstrahlung USA: 17.04.2005
    Ausstrahlung DE: 17.12.2005


    Inhalt:
    Bart und Lisa geraten zufällig in den Keller von Prof. Frink, der ihnen mit Hilfe einer Machine vorführt, wie ihr Leben in Springfield in acht Jahren aussehen wird.


    Weiterführende Links:
    GABF12 Information+Multimedia @ ULOC
    S16 Episoden-Guide @ ULOC


    Reviews und Bewertung:
    Für Notenbewertungen verwenden wir dasselbe System wie schon aus drts bekannt.
    Folgende Tabelle zeigt euch mit wievielen Punkten ihr welche Note vergebt:


    Code
    1. Punkte : 15 14 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01 00
    2. --------------------------------------------------------
    3. Note : 1+ 1 1- 2+ 2 2- 3+ 3 3- 4+ 4 4- 5+ 5 5- 6


    Am Ende eures Reviews bitte den Punkte-Wert in der Form "Punkte:[ ]" anfügen. (Den Wert in die eckige Klammer schreiben)
    Außerdem ist es erwünschenswert in der Umfrage abzustimmen.


    Dieses Posting gibt es jede Woche zu der jeweils neuen Episode
    Also dann - schönes Bewerten und Review schreiben!


    Auswertung der Review-Noten (NeSp):
    Gewertete Teilnehmer: 7
    Punktedurchschnitt: 10, 857

  • Es ist nicht ganz einfach, diese Folge zu bewerten - einerseits mag ich Folgen, die die Vergangenheit oder die Zukunft der Simpsons zeigen, sehr gerne, andererseits hat "Future-Drama" auch reichlich Unfug zu bieten, was die Qualität doch um einiges herunterzieht. Zudem ist die Story recht flach geraten und an einigen Stellen doch recht holprig erzählt.


    Zu den Pluspunkten zähle ich die teilweise recht gelungene Animation; viele atmosphärische Szenen können wenigstens teilweise darüber hinwegtrösten, daß es mit der Geschichte selbst nicht so weit her ist. Man muß den Autoren zugute halten, daß es ihnen an Einfällen nicht gemangelt hat, jedoch sind längst nicht alle Gags gelungen. Punkten können beispielsweise Marges Kamera, Maggies Postkarte, das Hover-Auto oder auch der virtuelle Tunnel samt Bender, reichlich daneben waren die Einhornmuscheln, Wiggums Hähnchenbraterei oder auch die Moe-Spinne.


    Die Charaktere sind zwar sehr schön gezeichnet, wirken aber irgendwie leer; die Emotionen kommen kaum beim Zuschauer an. "Lisas Hochzeit" ist hier natürlich ungeschlagen, aber selbst bei "Barts Blick in die Zukunft" konnte man mehr mitfiebern als bei dieser Episode. Hätte man die visuellen Gags etwas zurückgenommen und sich dafür mehr den Personen gewidmet, würde einem die Folge sicher deutlich besser in Erinnerung bleiben, aber so verblassen die Details schon kurz nach dem Schauen. Wirklich schlechte Szenen sind aber kaum vertreten, deshalb vergebe ich noch eine 3+.

  • Da brauch ich eigentlich gar nicht lange um den heißen Brei drumrumreden...


    Eine super Episode, die mich nach der ebenfalls klasse Episode von letzter Woche wieder ein bisschen hoffen lässt.


    Die Story hat mir sehr gut gefallen, wieder eine Zukunftsgeschichte was den Zauber der alten Folgen wieder ein kleines Bisschen erwachen lässt. Etwas misslungen fand ich da Milhouses jämmerlicher Auftratt, aber mir klappte der Unterkiefer runter bei dem Finale, wie Bart Lisa gerettet hat! SUPER!
    Sehr gelacht hab ich bei der intelligenten Kotze und dem "HaHa" aus den kugelrunden Bäuchen von Sherri und Terri =)





    13 PUNKTE!

    blogt alles.


    *** Ole Ole Ole Ole Ole Ola, Ole Ole Ole, wir sind immer für dich da! Oooooh, VfB Stuttgart, bist unser Leben, gibst uns so viel! ***

  • Nach dem anschauen muss ich ganz ehrlich sagen,hab mir schon mehr erhofft.Es war zwar nicht schlecht in dem Sinne, da solche Zukunftsepisoden immer garantiert einen Anteil von Gags liefert durch verrückten Kombinationen(Nelson und die Zwillinge,Milhouse usw), aber das von heute war mir irgendwie zu unmotiviert.Die Geschichte konnte sich irgendwie kaum entwickeln durch die sagen wir mal 3-4 Plots die so eigentlich keine waren.


    Also gut gefallen hat mir Milhouse allgemein mit seinen Muskeln und Teenie-Bart, sowie solche Sachen wie die kluge Kotze,die Zwillinge die von Nelson geschwängert wurden.Ralph fand ich auch geil,der einzige der sich eigentlich nicht verändert hat.Das Multifunktions-Telefon von Snake fand ich auch ne tolle Parodie auf die Handys heutzutage.Auch das mit dem rumzappen von Bart in der Zukunft war cool(Neds Revange :D)


    Was mcih am meissten an der Episode störte waren die 8 Jahre.Die sind 8 Jahre älter geworden, aber vieles hat sich so sehr verscience ficionisiert(?) wie es nicht mal bei Futurama der Fall ist.Besonders lästig empfand ich, dass alle so tierisch alt wurden.Was soll das?
    Auch den Anfang mit dem Maulwurf-Mann(was soll denn der Scheiss?), und dem runterrollen zu Frink fand ich echt peinlich irgendwie.Auch wie Marge und Homer sich geschieden haben, und dann mit Krusty und so, den Moe Klonen, naja…


    Vielleicht ist es zu hart, aber ich gebe mal 8 Punkte.

  • Die Folge war dieses Jahr für den Emmy eingereicht, hat ihn aber nicht bekommen (OFF ging dieses Jahr generell leer aus). Und irgendwie sieht man wohl auch deutlich, woran es gelegen hatte.


    Fangen wir mit den negativen Aspekten an.


    Nun ist die Messlatte für Zukunftsfolgen gerade durch "Lisa´s Wedding" sehr hoch gesetzt. Eigentlich soll man aktuelle Episoden nicht mit den Klassikern vergleichen, aber der Vergleich liegt hier thematisch doch allzu nahe - zumal sich diese Folge wieder des gleichen Erzählschemas bedient: jemand zeigt Simpsons-Kind(ern) die Zukunft. Irgendwie würde ein anderes Schema helfen, die Originalität der Idee zu wahren.


    Bei der Darstellung der Zukunft verlässt sich die Folge relativ stark auf den "Future so crazy"-Stil im Humor. Die Charaktere wirken hierbei bisweilen etwas zu sehr als Beiwerk zu Gags über eine schräge Zukunft, neue Charaktere wie Barts Freundin Genda bleiben dezent uninteressant. Diverser Humor (z.B. der Auftritt von Smithers) geht IMO auch daneben. Und warum sehen wir im Homer/Marge-Subplot wieder das alte Muster von Ehekrise (hier gar Scheidung) und Versöhnung ohne erkennbaren Grund?


    Was hier im Unterschied zu "Lisa´s Wedding" IMO zu sehr fehlt, ist die menschliche Komponente hinter den futuristischen Gags. Hatte Homer bei der klassischen Folge eine wichtige emotionale Rolle, ist er in GABF12 nicht mehr, als ein lustiger Faxenmacher. Es ist wohl bezeichnend, daß die heutige Folge zwar mit kurzer Emotion endet, aber zur Auflockerung noch den Gag mit Vice-President Cletus nachsetzt.


    Kommen wir zu den positiven Aspekten.


    Ähnlich wie auch letzte Woche kann die Folge ihre größten Pluspunkte im direkten Humorbereich verbuchen. Auch wenn das "Future so crazy"-Schema etwas einseitig wirkt (und teilweise zu mißlungenen Gags führt) ist die Anzahl an gelungenen Ideen IMO doch merklich höher. Homers Unterwasserhaus ("Stupid Flounders"), das Hovercar, die Moe-Klone, diverse Freeze-Frame-Gags, "...our 51th State - Saudi-Israelia" und einige Ideen mehr.


    Wobei in all diesen Gags natürlich keine wirkliche Zukunft in 8 Jahren gemeint ist, sondern eine Parodie auf das Thema Zukunft an sich - hier sollte man also bei schrägen Gags etwas offener sein, zumal das Schema ja auch bei "Lisa´s Wedding" angewendet wurde. In dem Kontext ist auch der kurze Gastauftritt von Bender zu sehen - obwohl dessen Titulierung als "Loser" bei F3K-Fans nicht unbedingt gut ankam.


    Trotz der Humorlastigkeit nimmt sich die Folge zumindest etwas Zeit für die emotionale Komponente und die Motivationen der Charaktere, was hier besser gelöst ist, als in der sterilen "Bart To The Future". Animation und Sprecherleistung sind gut - wobei Barts Stimme hier im Unterschied zu vorherigen Zukunftsfolgen jung und älter relativ identisch klingt.


    Fazit: in Teilen durchaus amüsante Folge mit manch guten Einfällen und einem besseren Ablauf, als in GABF üblich. Dem gegenüber stehen einige mißlungene Gags und Standardmuster (Pausenclown Homer, Ehekrise) sowie im Vergleich mit dem Klassiker auch zuwenig menschliche Komponente und Vielschichtigkeit. Die Zukunft ist unterhaltsam, aber wenig mehr. Eher schwierig zu bewerten, sagen wir mal sehr freundliche Note 2-.


    Chris

  • Hi!
    Ich fand die Folge für eine aus der neuesten Staffel recht gute Folge. in Hinsicht darauf, dass es sich um eine von drei zukunfstfolgen handelt, ist sie von den dreien die zweitbeste. die meines erachtens beste ist die hochzeitsfolge. schlechter hingegen war die präsidentinnenepisode. zu schade, dass durch die Zukunftsfolgen, die hoffentlich nicht immer wieder neu aufgelegt werden, einige ungereimtheiten entstehen. Zum beispiel wird in der folge "Itchy & Scratchy - The movie" dargestellt, dass Bart in der Zukunft Richter des obersten gerichtshofs wird. Dieses wird in keiner der zukunftsfolgen aufgenommen, was ich schade finde. man könnte einige anspielungen einbauen o.ä. Naja, zum glück stellen diese Folgen nur weniger als 1 % der gesamten episoden!

    "Mist! Mist! Al-les Mist!"
    "Ja, Mr. Sherman, Sie haben Recht! Es ist wirklich alles Mist."