Silvester und seine Idiotie

  • Ich finde es sehr bedrückend, wenn man zum Beispiel die vielen Erdbebenopfer im Iran sieht und sich die deutsche Bevölkerung morgen wieder Millionen von freiwilligen Knallern und Raketen aussetzt. Ich für meinen Teil verweigere diesen Abend schon seit langem und würde nun gerne eure Meinung dazu wissen.


    Als wäre die Tatsache, dass an jenem Abend geknallt wird, nicht schlimm genug, als ich gestern mit der U-Bahn in die Stadt fuhr, schmiss ein etwa zwölf Jahre alter Bengel einen Kracher in die sich gerade schließenden Türen. Er blieb direkt vor meinen Füßen liegen und ich konnte mich gerade noch rechtzeitig wegdrehen. Einige Sekunden später hörte ich ein Baby schreien, welches nicht weit von mir in seinem Kinderwagen lag. Man stelle sich besser nicht vor, wenn der Kracher in den Kinderwagen geflogen und dort explodiert wäre.


    Ich frage mich, was dieser Schwachsinn soll.


    Trotzdem ein schönes Jahr 2004 wünschend,
    Stephan Münzing

    `Bescheiden bleiben, Ruhe reinbringen, es plätschern lassen und frei nach Franz Beckenbauer: Nur nicht im letzten Spiel die Taktik ändern.`

  • Ich muss zustimmen.
    Bisher habe ich die letzten Jahre meine Familie dazu aufgefordert, das Geld für die Böller lieber bei "Brot statt Böller", eine Aktion von Brot für die Welt, glaube ich, anzulegen. Dieses Jahr hat allerdings mein Bruder sich voreillig ein Pack Knallkörper zugelegt. Naja, muss ich es halt ertragen. Immer noch besser als das, was in einigen anderen Stadtteilen bei uns abgeht, wo die Racketenreste Jahr für Jahr bis an die Knie reichen - und das meine ich ernst!
    Ich halte nicht viel von dem Zeug, Lärmt, erschreckt Tiere, verdreckt die Umwelt und bringt für ein paar Sekunden neben Qualm ein paar bunte Lichtspiele an den Himel, toll. In der Zeit hät ich mich mit der xten Ausstrahlung von Dinner for One mehr amüsiert. Oder einem Gläschen Sekt, einem Brettspiel, einer Schüssel Chips und einer Unterhaltung mit meinen Geschwistern. Meinetwegen auch Bleigiesen, obwohl mir da auch ein wenig der Sinn dabei fehlt.

  • Aha nur weil es einen Teil der Welt dreckig geht solls uns also auch dreckig gehen. Komische Einstellung. Wie soll das denn den Leuten im Iran helfen wenn wir das Sylvesterfeuerwerk veweigern?


    Bring doch sowieso nichts da was zu spenden. Meistens versickert ja das Geld oder es bekommen nur sehr wenige Leute. Ich finds ja auch verkorst zu denken dass nur Afrika, der Iran usw. arm wären. Um Russland schert sich keiner. Da gehts nämlich genauso wie im Iran zu. Bringen tut die Spenderei eh nichts. Besser geworden ist es nicht in den besagten Ländern jedenfalls nicht.


    Quote


    Ich halte nicht viel von dem Zeug, Lärmt, erschreckt Tiere, verdreckt die Umwelt und bringt für ein paar Sekunden neben Qualm ein paar bunte Lichtspiele an den Himel, toll.


    Da muss ich dir schon recht geben aber gibt es nicht auch noch viele andere unsinnige Dinge die die Umwelt weitausmehr verschmutzen als das Böllern einmal im Jahr? Zum Beispiel die Wahlplakte, Wahlwerbung (auch der Grünen), unsinige Lottowerbung die bei 999 von 1000 Leuten im Müll landet usw. Dann gibts da noch die geliebten Windgeneratoren die Tag für Tag die Hirsche im Wald durch ihr Flimmern verstören und Vögel irritieren wenn sie lang fliegen wollen wo Windparks stehen.


    Mir machts jedenfalls Spaß (hab mir so ne Tüte mit 8 Raketen, paar Vulkanen und Böllern gekauft) und ich räum auch soweit es geht den Müll wieder weg. Und Dinner for One konnt ich bis jetzt auch jedes Jahr anschauen.

  • Also solche schlimmen Vorfälle wo kleine wänster Knaller in U-Bahnen schmeissen, sind ja oft vorgekommen und nicht lustig, aber:


    Man Silvester ist halt eine Art Brauch, wenn du nur weil in der Welt irgendwo gerade was schreckliges passiert ist aufhörst zu feiern bist du selbst dran schuld, ich meine nehmen wir an nichts schlimmes stände in den nachrichten, trotzdem würden in Afrika gerade tausende an schlimmen krankheiten ( AIDS ) sterben, und trotzdem würdest du dich ja nicht gerade bedrückt füheln.
    Nur nicht zu feiern weil es anderen gerade schlecht geht die man nicht kennt, bzw. nie kennen lernen wird, bzw auf die man eh KEINEN Einfluss hat,
    halte ich persönlich für etwas beschränkt.


    p.s.: ich hab mir so ein Silvester all round package für 5€ geholt, da sind 1 knaller haufen luftschlangen und son zeug dabei :D

  • Da Georg anscheinend eine seltsame Weltauffassung und Talent hat in Texte etwas vollkommen Sinnfreies hinzuinterpretieren, gehe ich auf diesen völlig inkompetenten Beitrag nicht ein. Im Übrigen verstehe ich nicht, wie er jetzt auf das Thema `Bugs Bunny` kommt.


    Auf Roberts Argumentation lässt sich allerdings sehr wohl eine Diskussion aufbauen. Nun denn. Dass Silvester eine Art Brauch ist, ist mir durchaus bewusst. Andernfalls würde es ja nicht gefeiert werden, nicht wahr? Allerdings scheinst du den eigentlichen Brauch von Silvester und dessen Geschichte nicht wirklich zu kennen. Durchaus basiert der germanische Volksglauben darauf, dass am Abend des 31. Dezember mit Peitschknallen und brennenden Holzrädern unter anderem die Wintersonnenwende eingeleitet werden sollte. Was also sollte ich gegen diesen Brauch einzuwenden haben? Aber ich denke nicht, dass du Silvester mit einer Peitsche feierst, nicht wahr?


    Was mir auch bei dir nicht ganz verständlich ist, ist die Tatsache, dass du in deine Argumentation eine Anekdote über Afrika einbringst, wo ich nichts dergleichen behauptet habe.

    `Bescheiden bleiben, Ruhe reinbringen, es plätschern lassen und frei nach Franz Beckenbauer: Nur nicht im letzten Spiel die Taktik ändern.`

  • Quote

    Original von Stephan Münzing
    Da Georg anscheinend eine seltsame Weltauffassung und Talent hat in Texte etwas vollkommen Sinnfreies hinzuinterpretieren, gehe ich auf diesen völlig inkompetenten Beitrag nicht ein.


    Du schreibts oben


    Quote


    Ich finde es sehr bedrückend, wenn man zum Beispiel die vielen Erdbebenopfer im Iran sieht und sich die deutsche Bevölkerung morgen wieder Millionen von freiwilligen Knallern und Raketen aussetzt. Ich für meinen Teil verweigere diesen Abend schon seit langem und würde nun gerne eure Meinung dazu wissen.


    Darauf schreibe ich


    Quote


    Aha nur weil es einen Teil der Welt (z.B. Iran) dreckig geht solls uns also auch dreckig gehen. Komische Einstellung. Wie soll das denn den Leuten im Iran helfen wenn wir das Sylvesterfeuerwerk veweigern?


    Nun sag mir doch bitte was daran inkompetent ist. Würd mich jetzt schon interessieren.


    Quote


    Im Übrigen verstehe ich nicht, wie er jetzt auf das Thema `Bugs Bunny` kommt.


    ... Und ich verstehe nicht wie du drauf kommst. ?(

  • es ging mir bei der Afrika Anekdote :rotfl: darum dass du mit allgemeinen Weltproblemchen ankommst, und ich sagen wollte das selbst wenn diese akuten Fälle beseitigt wären dann gäbe es halt chronische Weltprobleme, und für mich ergibt sich der Widerspruch dass du nicht feiern willst weil es anderen schlecht geht ( akut) du aber warscheinlich feiern würdest wenn es der Welt dann immernoch schlecht geht ( chronisch )

  • Im Grunde genommen feiern wir an Silvester nur den Todestag von Papst Silvester :P ([URL=http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,280021,00.html]siehe hier[/URL], auch sonst sehr interessant zu lesen)


    Nein, natürlich feiern wir schon den Beginn des neuen Jahres und ich verstehe auch, dass sich einige nicht den Spass nehmen lassen werden, mit Böllern und Knallern rumzuböllern und rumzuknallen. Aber mein Ding ist es nicht. Und wenn es jeder so machen würde wie Georg, und die Reste der Feuerwerkskörper so weit es geht, wieder entfernen würde, dann wäre ich ja zufrieden, aber bei uns liegt, wie bereits gesagt, das Zeug noch knietief bis Wochen nach Silvester in manchen Gegenden rum. Mich könnt ihr mit diesen Spaß nicht ansprechen, für mich ist es nur Lärm und Umweltverschmutzung. Und dass es auch andere Formen von Umweltverschmutzung gibt, rechtfertigt in meinen Augen diese lange nicht.


    Für mich heißt es jedenfalls Brot statt Böller.


    P.S.: Dass ich über Dinner for One nicht mehr lachen könnte, habe ich nie behauptet. Nur wird es doch von Jahr zu Jahr leiser, mein lachen. Vieleicht schau ich mir dieses Jahr mal lieber "Da Boom" (Family Guy-Sylvesterfolge) auf DVD an.

  • ich finde es ok mit knallern aber natürlich nur wenn man damit richtig umgeht und nicht die leute ab wirft oder so. ich habe mir gester 1 x 80er China-B, 1 x 80er Super-B und 1 x 320er Pyro Cracker gekauft.

  • Quote

    Original von Georg
    Bring doch sowieso nichts da was zu spenden. [..] Bringen tut die Spenderei eh nichts. Besser geworden ist es nicht in den besagten Ländern jedenfalls nicht.


    Um es mit Dieter Nuhr zu sagen: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!"
    Die vielen Hilfsprojekte bringen sehr wohl etwas. Die Zahl der hungernden Kinder. z.B. ist seit Anfang der neunziger Jahre rückläufig und das bei stetig steigender Bevölkerungszahl.


    Aber da das weicht vom Thema ab...


    Solche Idioten, die Böller nach Menschen werfen, sollte man einsperren. Wenn man mit einer Pistole auf jemanden schießt, macht man sich ja auch strafbar, auch wenn man nicht trifft. Ich habe vor 6 Jahren oder so mal mit meiner Familie auf Wangerooge (Nordseeinsel) gefeiert. wir sind um 0:00 Uhr auf die Strandpromenade gegangen. Dort war so ein Luxushotel und ein paar von den Jugendlichen, die dort gewohnt haben, waren echt irre. Die haben Raketen aus Flaschen in der Hand auf Menschen gefeuert und Böller in Menschenmengen geworfen. Das war das einzigste Sylvester, an dem ich wirklich Angst um meine Gesundheit hatte.
    Dieses Jahr werde ich Sylvester genauso feiern, wie die letzten beidne Jahre. Ich setze mich mit ein paar Freunden zusammen, trink ein wenig (oder auch ein wenig mehr ;) ) und werde keinen Böller kaufen und keinen Böller anzünden.
    Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir höchstens so einen Raketenkasten kaufen, in dem 100 Farbkugel drin sind, die dann hoch schießen. Einmal anzünden und Spaß für 10 Minuten -> eigentlich perfekt, aber mir zu teuer.


    Quote

    Ich finde es sehr bedrückend, wenn man zum Beispiel die vielen Erdbebenopfer im Iran sieht und sich die deutsche Bevölkerung morgen wieder Millionen von freiwilligen Knallern und Raketen aussetzt.


    Dem kann ich nicht zustimmen. Natürlich tuts mir Leid um die Opfer, aber sollten wir deswegen Sylvester ausfallen lassen? Die stimmung in unserem Land ist sowieso nicht so gut, da ist es meiner Meinung nach nicht besonders förderlich, dass man so große Feste ausfallen läst oder sich eine gute Partystimmung mit dem Gedanken an tausende Tote in Bam verdirbt. So schlimm das alles auch ist, morgen werde ich feiern und Spaß haben und nicht an all die Probleme der Welt denken.

  • Quote

    Original von Georg
    unsinnige Dinge die die Umwelt weitausmehr verschmutzen als das Böllern einmal im Jahr? Zum Beispiel die Wahlplakte, Wahlwerbung (auch der Grünen)


    genau! eine partei reicht doch! was sollen wir denn mit so vielen, die eh alle das gleiche machen und die umwelt mit ihren wahlplakaten verpesten?


    übrigens frage ich mich, was an böllern/knallern so toll sein soll? laut und cool? raketen haben wenigstens noch einen ästhetischen effekt.
    ich ballere nicht rum, und freue mich für leute, die in ländern leben, wo nichts durch wahlplakate verschmutzt wird.

  • Quote

    Nun sag mir doch bitte was daran inkompetent ist. Würd mich jetzt schon interessieren.


    Ich denke, nach SunJays Worten dürfte dir das bewusst sein.


    Quote

    ... Und ich verstehe nicht wie du drauf kommst.


    Meines Wissens ist Sylvester der Kater.


    Quote

    Dem kann ich nicht zustimmen. Natürlich tuts mir Leid um die Opfer, aber sollten wir deswegen Sylvester ausfallen lassen?


    Ich kann mich nicht erinnern, aufgefordert zu haben, wegen der Erdbebenopfer Silvester ausfallen zu lassen. Ich habe lediglich behauptet, dass ich es idiotisch finde, freiweillig an diesem Abend mit Krachern und Böllern in der Gegend umherzulaufen. Gegen eine Silvesterfeier habe ich nie etwas gesagt. Und um ehrlich zu sein, wer nur Spaß mit Krachern an diesem Abend haben kann, der tut mir ein wenig leid.

    `Bescheiden bleiben, Ruhe reinbringen, es plätschern lassen und frei nach Franz Beckenbauer: Nur nicht im letzten Spiel die Taktik ändern.`

  • Ich kaufe mir schon seit zwei Jahren kein Feuerwerk mehr - hauptsächlich deshalb, weiß ich kein Geld dafür übrig habe. Es ist natürlich müßig, meine Situation mit der in der dritten Welt zu vergleichen, deshalb gehe ich erst gar nicht darauf ein. Es ist schön, wenn einige Leute das eingesparte Geld an eine Hilfsorganisation spenden, aber ich kann's mir wie gesagt im Moment nicht leisten...


    Böller habe ich mir noch nie gekauft, sondern meist nur Vulkane, Fontänen und anderes Leuchtfeuerwerk - da hat man wenigstens etwas davon. Es ist traurig, wie verantwortungslos manche Jugendliche mit Böllern umgehen - nicht umsonst sind die ja erst ab 18 erhältlich. Obwohl, einge haben ja auch noch mit diesem Alter nichts anderes als dummes Zeug im Kopf. :(


    Robert hat ein gutes Argument gebracht - Silvester samt Feuerwerk und Co. ist zu einem Brauch geworden, genau wie die meisten von uns jedes Jahr einen Weihnachtsbaum kaufen - da denkt doch auch keiner an die Vernichtung der Wälder in den Tropen oder in der Taiga. Es müßte sich so einiges ändern in der Welt, aber der Weg zu mehr Gleichberechtigung, weniger Armut, Hunger und Krieg ist noch weit. Und so lobenswert das Engagement von Spendern und Hilfsorganisationen ist - ohne die Unterstützung von Politik und Wirtschaft wird das wohl nie etwas, und wenn ich sehe, welche Summen gewisse Staaten für die Rüstung ausgeben, anstatt sie in Bildung und Wissenschaft zu investieren, wird mir ganz schlecht. Aber dies ist ein anderes Thema...

  • Ach kommt, wer was gegen nen schönes Feuerwerk mit Raketen und vorallem Fontänen hat ist nicht ganz bei Sinnen... Kaufen muss man es ja nicht, ob nun das Geld fehlr oder man einfach nur lieber zuguckt. Böller sind lahm. Hab hie rnoch ein paar Reste ausm letztem Jahr (da hab ich sie uach nciht gekauft) und werde sie verpulvern. Nachher werden noch ein paar dicke Fontänen gekauft und vieleicht ein paar Pfeifer für den alljährlichen Pfeiferweitwurf.


    Aktionen von kleinen 12-jährigen wie oben geschrieben sind natürlich nur dumm, aber so ist es halt.
    Gestern bei meinen Kurierfahrten wurde ich unzählbar oft beworfen (dafür aber Zahltag hehe). Hamburg-Billstedt rockt halt hust.


    Dinner for One ist legendär. Btw: kauft euch nie (NIE!) die Video oder DVD Fassung.


    Quote

    Sylvester


    und Tweety. Find ich auch nur bedingt unterhaltend...

  • Quote

    Original von Krille
    Dinner for One ist legendär. Btw: kauft euch nie (NIE!) die Video oder DVD Fassung.


    Wieso? Ist die synchronisiert?


    Quote

    Original von Stephan Münzing
    Ich kann mich nicht erinnern, aufgefordert zu haben, wegen der Erdbebenopfer Silvester ausfallen zu lassen.


    Stimmt, das hast du nicht. Mir kam mit deinen Worten nur der Gedanke an Karneval 1992 (?), der wegen des Kosovokrieges ausgefallen ist. Ich als 10jähriger Junge war damals ziemlich enttäuscht, zumal ich ja auch gar nicht wusste, was der "Balkan" oder der "Kosovo" ist.

  • Hach...du Optimist. Das wäre ja gerade zu schön.



    Ich selbst kann den Ärger, die Traurigkeit und die Wut kaum in Worte fassen....daher nur ein Zitat von http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00005CDAP/


  • Quote


    diese kleinen kinder die schon eine woche vorher mit ihren unglaublichtollen böllern rumschwuchteln gehn mir echt am sack :angry:


    Riiiiiiiichtig . Da kann ich nur zustimmen . Ich war gestern in der Stadt und überall waren diese kl. Kinder , die mit Böllern , die sie noch gar nicht haben dürften , rumgespielt haben . Das hat genervt .


    Quote


    Immer noch besser als das, was in einigen anderen Stadtteilen bei uns abgeht, wo die Racketenreste Jahr für Jahr bis an die Knie reichen - und das meine ich ernst!


    Boah , das wär was für den 13 jährigen Sohn unserer Nachbarn . Der verpennt meistens 0.00 Uhr und frühmorgens sammelt der dann alle Feuerwerksreste auf , sowie andere Comics oder so sammlen . Genau das Gleiche macht der mit Schnee . :rolleyes: :(


    Quote


    Ich halte nicht viel von dem Zeug, Lärmt, erschreckt Tiere,


    Ich freue mich schon richtig darauf , wenn mein Wellensittich - obwohl er Silvester in den Keller gebracht wird - wegen der ganzen Knaller total verstört ist . :(


    Quote

    Dinner for One ist legendär. Btw: kauft euch nie (NIE!) die Video oder DVD Fassung.


    Ich hab mir schon immer überlegt die zu kaufen . Danke , dass du mich vor einer unnützen Geldausgabe bewahrt hast . Dann werde ich mir wohl dieses Jahr Dinner for One und die Parodien darauf (bisher fällt mir nur Dinner for Brot ein ) aufnehmen und mir 'ne eigene Dinner for One DVD brennen .


    Dieses Jahr werde ich wahrscheinlich TV gucken oder am PC DOTT an einem Stück versuchen durchzuspielen .

  • Ich finde sylvester grundsätzlich gut , schliesslich sind alle gut drauf ,
    (ausser: pusemuckel, akkabar, sun jay, stephan münzig und andere)
    die leute sind betrunken und so kommt es das der eine oder ander minderjährige auch eine guten schluck bekommt !! :)


    das bölern schon drei tage vor sylvester geht auch mir auf´n sack :angry:
    aber es macht einfach spass ein paar raketen abzufeuern und zuhören das es vielen genauso geht ! :] ( aber nur an sylvester und nicht tage zuvor)


    naja denn einen schönen 31.dezember !!und einenguten rutsch : ;)

  • Quote

    Original von bart2
    Ich finde sylvester grundsätzlich gut , schliesslich sind alle gut drauf ,
    (ausser: [...], akkabar, [...])


    Akbar bitte schön.
    Und wer sagt, dass ich an Silvester / Neujahr nicht gut drauf sei? Ist "gut drauf sein" nur abhängig von Böllern?
    Armselig


    Halten wir es doch mal mit dem Fantawerbespruch: "Spaß ist, was ihr draus macht." (Hab letztens, nach langer, langer Zeit, mal wieder deutsches Fernsehen angeschaut. Naja.)