Posts by Duplicate Auron

    zunächst einmal bin ich wieder ziemlich sauer auf pro7! ich habe ggn 17:28 eingeschaltet und da wurde gerade homers führerschein zerschnitten - ich gehe davon aus, dass da n paar min vorher waren :angry:


    die folge war ned so der hit. man hatte das gefühl, dass man die story schon kannte und die witze waren auch ned doll..


    ma ne 3- , weil ich gerad gut drauf bin :)
    punkte: [07]

    ich glaube das ende wurde mit dem gespräch zwischen homer und mr. burns auf dem friedhof eingeleitet. homer sagt glaube ich sowas wie "ich will das akw doch gar nicht mehr"
    allerdings hat mich das auch sehr verwirrt. war wirklich schlecht gemacht. ich finde da fehlte so einiges in der story. kurz vorher sah man, wie mr. burns in irgendeinem nordafrikanischen (?) land mit smithers über nen markt geht. da schien mr. burns noch recht angetan zu sein von seinem leben als rentern - ne szene später will er sein akw zurück und geht sogar so weit, dass er homer lebendig einmauern will
    außerdem wüsste ich gerne, wie sie uns demnächst erklären, wie smithers wieder aus dem gefängnis gekommen ist - ich glaube das haben sie nicht aufgelöst - aber sicherlich wird smithers wieder dabei sein, wenn mr. burns das nächste mal auftaucht


    die story idee war ganz nett und es gab auch ne reihe guter jokes


    note: [3]
    punkte: [08]

    Quote

    Original von Bart_Simpson
    Mir hat die Folge ganz gut gefallen, 2-3. Manche Sachen waren einfach überflüssig, eigentlich die ganze Sache mit den Flugzeugen.


    aber das war doch erst der auslöser für die ganze folge ?(
    die simpsons mussten doch einen grund haben, krusty in den kongress zu schicken.

    hmm sehr irreführend...
    zumindest hätte man es mit "größer" übersetzten können (oder hat er das sogar, und ich habe es falsch im kopf?) naja - so ein wortspiel funktioniert halt nur im englischen und wenn man das original zitat kennt.



    edit: habe einen echten "Ivar" beim zweiten schauen bemerkt! wirklich grausam :(
    auf der broschüre steht: "The pre-teen braves" und Ivar übersetzt (marge sagt): "Tapfere Kamerdaren unter zehn"
    ich meine, wie kann ein professioneller übersetzter die wörter "teen = Jugendlicher" und "ten = Zehn" verwechseln?? X(
    außerdem zeigt das, wie wenig Ivar von der serie versteht, die er übersetzt! wenn er diese kennen würde, wüsste er, dass Bart bereits 10 Jahre alt ist, und somit seine übersetztung SCHWACHSINN ist!

    eine abgerundete story, wo jeder teil gut ausgearbeitet war. erst wird sehr deutlich gemacht, wie sehr die flugzeuge sie belasten (wobei ich das landen des flugzeugs im simpson haus dämlich fand). dann wird der wahlkampf dargestellt. krusty stellt sich mal wieder ein bischen dämlich an, und die simpsons helfen ihm die wähler zu errichen.
    und dann eine ordentliche satire auf die amerikanische politik. ein paar nette witze, eine gute story - nicht überhastet - gute folge


    Note: [2]
    Punkte: [11]

    ja das war wirklich mal ein guter samstag nachmittag. so gut, dass ich mir morgen noch mal beide folgen anschauen werde (hab se aufgenommen)


    ordentliche story (bart & milhouse "brechen" bei flanders ein und müssen dann getrennt in jugendgruppen mitmachen, bei denen sie das gesellschaftliche miteinander lernen sollen - dass das unter homer's leitung schiefgeht, war klar - aber zum glück ist ja marge da :) . die schlacht im stadion fand ich nicht so toll, war aber als "finale" der rivalität und um die moral der episode klar zumachen in ordnung.) was mir negativ aufgefallen ist: nelsons vatertrauma; nach neds schnelller liebes affäre in der folge "ein stern wird neu geboren" war heute ein zweites anzeihen dafür zu finden, dass er doch nicht der "super christ" ist -> er sagt über die beatles in etwa "sie waren sogar besser als jesus"
    mir hats insgesamt gefallen


    Punkte: [09]
    Note: [3+]

    Quote

    und stellt eine verkürzte Staffel für den Herbst in Aussicht


    was muss man sich darunter genau vorstellen? dass die 16. staffel in den USA erst so weit anläuft wie synchronisiert wurde??

    ich bin 16 jahre alt und mein "geistiges alter" liegt bei 26 jahren. eigentlich ne interessante idee, so ein test, da ich überzeugt bin, dass reife und dererlei dinge nur sekundär vom alter abhängen (deswegen finde ich unterteilungen in alter selten sinnvoll)
    allerdings bezweifle ich, ob genug fragen gestellt wurden, um eine solche aussage treffen zu könenn :) auch die antwortmögl. fand ich nicht immer ausreichend.


    btw, 17% tennie (gott sei dank ;) )
    61% guter mensch (naja :rolleyes: )
    48% revoluzzer (hmm das' in ordnung)
    33% realman (was sagt mir das ?( )
    4% freak (naja freak kann man in vielerlei hinsicht sein - da war der test nicht umfassend genug)
    17% psychopath (gott sei dank - wir brauchen keien angst zu haben :) )


    ich weiß wirklich nicht, was man von solcehn test halten soll - vermutlich reine unterhaltung :)

    die idee war mittelmäßig. lisa will die sterne sehen und bart will ne kühlerfigur - fand ich nicht besonders ansprechend


    die storyführung war recht überzeugend und glaubwürdig. das ende war nicht ganz so hastig eingeleitet, wie es schon mehrmals zuvor


    humor war kaum vorhanden, und wenn dann nur kleine lacher



    Note: [3-]
    Punkte: [7]

    ich vergesse leider imemr sehr schnell, aber so weit ich mich errinern kann, hätte man diesen quallen-stand-teil weglassen können, weil es nichts zur story beigetragen hat (oder hab ich was vergessen? :D) dann hätte man noch mehr zeit für das ende der folge gehabt.

    eine klasse folge, vielleicht sogar die bisher beste der 14. staffel.
    sie errinerte mich ein wenig an die ganz alten folgen der simpsons. es wurde eine nachvollziehbare und glaubwürdige story auf ordentlichem niveau dargestellt.
    außerdem war es keine folge, die nicht einfach irgendwann und irgendwo spielen könnte, sondern sie passt sich in eine gewisse chronologie ein (tod von maude, Ned ist länger alleine, er findet eine freundin) - in solch einem fall hat die story ein gewisses "fundament", wie ich finde.
    auch ein wenig typisch für die ganz alten folgen: nur vereinzelte lacher, die aber gut und im richtigen moment kommen...
    der einzige kritikpunkt, der mich spontan einfällt, ist, dass das ende ein klein wenig zu hastig ist - aber es ist halt schwierig eine ganze story in 22 min unterzubringen
    ach ja positiv ist mir noch Homer bei seinem gespräch mit Ned aufgefallen. er erzählt einfach neutral aus seiner erfahrung, ohne das dabei eine oberflächlich "humorvolle" situation erzeugt wird, oder er etwas völlig deplaziertes anstellt. er wirkt endlich wieder wie ein mensch und nicht wie ein "witziger gorilla"



    Note: [2]
    Punkte: [11]


    bleibt zu hoffen, dass das niveau jetzt nicht wieder deutlich abfällt...



    off topic: kann mir jm. den hintergrund zu der situation erklären, wo diese schriftstellerin sich vom frauen-buch-club verabschiedet; dann auf schnelle & sprunghafte art und weise durch die gegend rennt, und dann irgendwelche polizisten verfolgt? am ende der folge wurde darauf noch mal zurückgegriffen, aber den witz dabei habe ich leider nicht verstanden!

    super idee mit guter story führung. die simpsons wohnen in der kirche (und verhalten sich dementsprechend "i was made for loving you..." :D )
    allerdings eher vereinzelte und mittelmäßige witze. die bibel anspielungen waren recht ordentlich.


    Note: 3+
    Punkte:[09]

    ich lese mich gerad mal wieder durch J.R.R. Tolkiens phantastische welt. The Hobbit habe ich hinter mir, also lese ich gerade
    The Lord of the Rings - The Fellowship of the Ring
    danach folgen dann noch The Two Towers, The Return of the King, Das Silmarillion, und zum abschluss Nachrichten aus Mittelerde - dann hab ichs mal wieder durch und kann dann bis zum nächsten winter ohne bücher auskommen - dann kommt vermutlich wieder schmacht über mich und ich kann mich nicht zurückhalten. ja das ist einfach eine wundervolle geschichte, die ich jedem ans herz legen kann!

    die folge war einfach langweilig. der anfang ging noch. homer sorgt dafür, dass er ... wird (was wird er eigentlich? er wird weder betrunken noch high...) dann diese "ich erzähl dir meine gedanken über meine familie" nummer. bis dahin eigentlich brauchbar. aber alles ab dem rock'n'roll camp fand ich langweilig und nicht lustig.


    note 4+ ; punkte:[6]

    story war ein guter ansatz (bart scheidet sich von seinen eltern) aber es wurde nur wenig draus gemacht. insgesamt wirkte die folge langweilig. auch nur wenige bessere witze. das einbauen der stars war ziemlich plump (schreibt man das so?)


    naja ich geb noch ne 3; punkte:[8]