Posts by Mr. Chips

    Den Anfang hab ich aber leider verpasst, daher kann ich nicht beurteilen, wie gut dieser war, aber der Rest war IMO wirklich gelungen.


    Zum einen waren ein paar schöne Wortwitze zu hören. Einmal CBG, als er Homer als "Nostradumbass" bezeichnet oder auch die "Stars, die vom Himmel fallen. Auch wenn diese Witze im Deutsche nicht so zur Geltung kommen, kann man sich ja schon denken, wie sie im Englischen heißen und daher auch drüber lachen.
    Homer verhält sich hier auch korrekt wie ich finde, für solche abgedrehten Ideen lieben wir unseren Homer ja. Mit seinen Formeln und den teilweisen aus der Luft gegriffenen Faktoren wird auch die Absurdität solcher Prophezeihungen deutlich.
    Die Aufmachung des Himmels fand ich auch gut, wie z.B. das Fernsehprogramm oder die Attraktionen. Ein Knüller war dann natürlich der schon erwähnte Jesus-Witz.
    Ansonsten gab es auch einige schöne Visuelle Witze, wie z.B. die Flügel des Vogels hinter Homers Rücken, Marges Medusa-Haare und besonders auch die Anspielung auf das letzte Abendmahl im Schlussbild.


    Alles in Allem ne wirklich gute Folge. Weiter so!


    8 oder 9 Punkte, kann mich nicht so richtig entscheiden :D

    Quote

    Original von Nathan Kane
    Das ganze hab ich schonmal geschrieben. ;)


    Da hab ichs nicht gelesen. :)


    Quote

    Original von Nathan Kane
    Worauf ich hinaus will ist, dass die Personen durch alle Folgen charakterisiert werden und wenn man dann in einer Folge irgendwas sieht, was zu deinem Bild von irgendeiner Person nicht passt, dann hat man sich imo einfach geirrt.


    Ich finds einfach dämlich in einer Folge von einer "Charakterisierung" zu sprechen, wenn ich ein Buch lese, dann beurteile ich ja den Charakter einer Person nicht nach jeder Seite von neuem, suche mir meine Lieblingscharakterisierung aus und alles was nicht hineinpasst ist schlecht charakterisiert.


    Kann ich nachvollziehen, ich sehe alte und neue Folgen aber mittlerweile getrennt. Gravierende Unterschiede zu alten Verhaltensweisen sind einfach zu häufig geworden. Aber das kann man sehen, wie man will, da würden wir uns in einer Diskussion nur im Kreis drehen.
    Und der Vergleich mit dem Buch ist auch ein wenig komisch, denn ein Buch schreibt man ja nie innerhalb von 17 Jahren mit stetig wechselnden Autoren, aber das sollte dir ja auch klar sein. ;)


    Quote

    Original von Nathan Kane
    Außerdem ist ja "out of charakter" (müsste das nicht character heißen? Man sollte schon konsequent bleiben) auch imo ein bisschen zu extrem, als wäre es jetzt garnicht Barts Art Lisa zu ärgern.


    Verdammt, hoffentlich treibt sich hier nicht mein Englisch-Leistungskurslehrer herum... und ab welcher Abweichung vom Charakter man es als "out of character bezeichen kann, darüber will ich gar nicht diskutieren :D


    Quote

    Original von Nathan Kane
    Ich hoffe, deinem Verlangen nach Begründung wurde genüge (klein oder groß?) getan. ;)


    Ja, jetzt ist es besser. :]

    Quote

    Original von Nathan Kane


    Es gibt kein "out of charakter", sondern nur$ eine Fehleinschätzung deinerseits.


    Dann begründe mal lieber, anstatt mit irgendwelchen klugen Sprüchen um dich zu schmeißen.


    Gemessen an den klassischen Folgen ist das out of charakter. Und ich messe an den alten Folgen. Die Gründe dafür kannst du dir sicher vorstellen.

    Ok, wenn man es so sieht muss ich dir teilweise Recht geben. In der Situation hatte Lisa vielleicht keine andere Wahl. Nicht, dass sie ihn anklagt, sondern, dass es dazu kommt ist übertrieben.


    Das Problem dabei fängt nämlich schon vorher an, bei Bart. Dass Bart Lisa so lange grundlos ärgert, dass sie in anklagt ist schon ein wenig hart.(Und ich bleibe aber dabei, dass es übertrieben ist, wenn ein Mädchen staatliche Gewalt in Anspruch nehmen muss, um sich vor ihrem Bruder zu schützen, der Kinderspäße macht ;))


    Ich möchte hiermit auch meine Kritik umformulieren. Nicht unbedingt Lisas Verhalten ist out of charakter, sondern vielmehr Barts, der seinen ganzen Schultag darauf ausgelegt zu haben scheint seine Schwester zu terrorisieren. Es wurde schon oft genug gezeigt, dass Bart in Wirklichkeit Lisa gern hat, hier war er jedoch durchgehend skrupellos und hat am Ende nichteinmal Einsicht gezeigt.

    Quote

    Original von Goro
    Das hätte viele andere auch versucht.
    Bart ärgert Lisa eigentlich andauernd, weil ihm zB.langweilig ist
    Lisa ärgert Bart eigentlich nur ganz selten.


    Warum soll sie sich das eigentlich immer wieder gefallen lassen ?
    Ich würde es bei so einer Gelegenheit auch so bringen, dass Bart es diesmal übertrieben hat.


    Aha, viele andere würden auch eine Einstweilige Verfügung gegen den Bruder stellen. Besonders KINDER gegen ihren BRUDER. Also ich muss ihm da wirklich zustimmen, dass das ein wenig übertrieben war. Aber Bart und Lisa wurden allgemein ein wenig zu böse und fies dargestellt.
    Ich hab aber auch den Fehler gemacht, unmittelbar vor der Episode mir auf DVD Lisa The Beauty Queen aus der 4. Staffel anzuschauen. Mit einer tollen Bart und Lisa Charakterisierung, von der die gestern meilenweit entfernt war.


    Ansonsten hat mich die Folge auch nicht so überzeugt. Dass Lisa immer diesen Stab mit sich trägt war auch doof. (Besonders, dass noch ein "spitzer" Gegenstand am Ende sein muss) Homers Nebenjob war teilweise noch ganz lustig (besonders die planlosen Kunden am Anfang), auch wenn die Parodie gleich für jeden Deppen erklärt werden musste (das "Not a parody on Wal-Mart"-Schild). Das Ende mit Bart und Lisa war wie gesagt unglaubwürdig.


    Ich würd der Folge nicht mehr als eine 4 geben, für mich eine der schwächsten der 16. Staffel.

    Ein Mexikaner auf nem Fahrrad?
    ... oder ein Mexikaner auf irgendwas anderem? ;)


    @ Gurkenhappen: Ja, aber ich musste wirklich gaaaaanz tief graben. Ich saß erstmal 2 Minuten ratlos vor dem Bild, bis mir die guten alten Mexikaner-Witze einfielen.


    Edit² @ *ElBarto*'s Rätsel: Ich weiß es, ich weiß es, aber ich lass erstmal die raten, die das noch nicht kennen :D

    Nicht weniger schlimm ist es auch wenn die Privaten ein auf seriös machen. Z.B. Pro7 mit ihrem "Newstower" (oder wie das auch immer heißen mag) oder RTL mit Peter Klöppel, der sich auch immer extrem wichtig und kompetent fühlt.


    On-Topic: Natürlich eine klasse Änderung, auch wenn Simpsons für meinen Geschmack schon fast ein wenig früh kommen. Aber von Futurama kenn ich ab Staffel 3 auch nur ca. die Hälfte der Folgen und mit "Jurassic Bark" und "The Sting" sollen den Machern in der 5. Staffel ja noch ein paar richtige Meisterwerke gelungen sein. Auch auf Scrubs freue ich mich, von der klasse Serie hatte ich sicherlich auch 2 oder 3 Folgen verpasst.

    Quote

    Original von Volker
    Die Simpsons sind keine wirklich sinnige TV-Serie, warum sollten also die Episodentitel nicht auch mal etwas unsinnig sein?


    Also bitte, die Simpsons sind eine sehr sinnige Serie und in ihren Glanzzeiten sehr wohl eine der intelligentesten im Fernsehen. Aber wie *ElBarto* schon in seinem Review sagte, passt zu genau dieser unsinnigen Folge ein extrem unsinniger Titel. Der Titel erinnert mehr an eine "Bild"-Schlagzeile, als an eine Simpsonsfolge.

    Wir haben leider auch nur Montag frei. Aber die Woche danach sind Abi-Ferien, da hab ich nochmal fast die ganze Woche frei. Aber nur fast.... man kam ja auf die glorreiche Idee dann den 11. Jahrgang noch Klausuren schreiben zu lassen. Deshalb kann ich mitten in den Abi-Ferien in die Schule, um 4 Stunden Deutsch zu schreiben. :(

    Also ich kenn die zwar nicht wirklich aber nachdem ich die Bilder der Comic-Messe gesehen hab, kann ich mich nicht entscheiden, ob Pascal oder fry-bart der hässlichste ist.... 8)

    Für alle, die es verpasst haben kann man [URL=http://www.zdf.de/ZDFmt/mediathek/0,3496,MT-2291956,00.html]hier[/URL] den Bericht nochmal anschauen.


    Frontal 21 Beiträge zu Gewalt in Computerspielen sind schon ein Klasse für sich. Ich hatte echt gedacht, ich hör nicht richtig als die schon wieder den Amoklauf aus Erfurt erwähnten. Im November hatten die ja auch dauernd Bilder von Erfurt gezeigt, um da irgendwelche Emotionen in besorgten Hausfrauen herbeizurufen. ("Das Fernsehen ist an allem schuld" lässt grüßen ;)) Wirklich schrecklich einseitig. Und diese Leserbriefe sind ja noch schlimmer, als diese 3 Ghetto Kinder, die sie das letzte mal Omas bei GTA 3 zusammschlagen ließen.

    Sieht gut aus, aber du hättest noch einige Feinheiten mehr verändern können. Man kann nämlich noch an seinen Augenbrauen, Augen sowie der hässlichen Hakennase sehen, was sein "altes" Gesicht ausdrückte.
    Und Dieses Grüne Hemd ist hässlich, aber wahrscheinlich gewollt um ihn ein wenig bunt aussehen zu lassen.

    1. Team x. Natürlich bin ich immer für die deutsche Mannschaft. Würden alle Mannschaften aus Deutschland außer mein Team immer umgehend rausfliegen, könnt das meiner Mannschaft schließlich auch schaden, z.B. wenn man Deutschland dann einen weiteren Champions-League Platz wegnehmen würde.


    2. Ich hasse auch nicht wirklich eine Mannschaft. Aber falls es mal dazu kommen sollte, könnte ich mir vorstellen, dass ich im weiteren Verlauf, das Weiterkommen einer deutschen Mannschaft favorisieren würde.

    Ich hab mir gestern das Album K.O.O.K von Tocotronic gekauft. Kannte das meiste schon, aber das Album musste ich trotzdem noch haben. Das Album ist schon etwas älter, es stammt aus dem Jahre 1999.Es ist eines der aufwändigeren Alben, da hier nicht nur Gitarrensound wie auf älteren Alben zu hören ist, sondern es auch viele Bläser- und Streicherarrangements gibt, sowie viele Synthesizereinsätze. Irgenwo hieß es mal Tocotronic wurde vom deutschen Nirvana zu den deutsche Beatles, dieses Album wär der Umschwung.


    1. K.O.O.K
    Das kann man nicht als richtiges Lied bezeichnen. Es ist mehr ein Intro, es wird das ganze Lied nur „K.O.O.K“ wiederholt, begleitet von Synthesizer- und Gitarrenklängen. Keine Bewertung
    2. Das Unglück muss zurückgeschlagen werden.
    Schönes Lied mit tollem Bläserpart am Ende. Note 2
    3. Jackpot
    Die 2. Singleauskopplung aus diesem Album. Mit rockigem Intro. Schönes Liebeslied. Note 2+
    4. Die Grenzen des guten Geschmacks 1
    „Gutelaunelied“. Toll, aber geht vielleicht im sonst noch genialerem Rest ein wenig unter. Note 3
    5. Let there be rock
    Erste Singleauskopplung. Auch etwas mehr Gitarre als auf dem Rest des Albums. Klasse. Note 2+
    6. Unter der Schnellstrasse
    Der Versuch mal wieder ein altes Tocotroniclied zu machen. Nicht 100%ig gelungen, aber dennoch toll. Note 2
    7. Tag ohne Schatten
    Reines Instrumentallied. Gut anzuhören, aber hat natürlich nicht dem Ohrwurmcharakter wie der Rest. Note 3
    8. Das Geschenk
    Sehr langes Intro, welches über 2 ½ Minuten geht. Aber das Warten lohnt sich. Note 2+
    9. Das sind keine Rätsel
    Eher durchschnitt. Ganz gut, aber hat mich noch nicht so mitgerissen wie der Rest. Note 3
    10. Jenseits des Kanals
    Eines meiner Lieblingslieder. Sehr gefühlvoll, lasst viele Interpretationsmöglichkeiten zu. Note 1
    11. Der gute Rat
    Zu diesem Lied kann ich eigentlich das gleiche sagen, wie zu Nr. 9. Note 3
    12. Um die Ecke (gedacht)
    Diese Lied gesellt sich ebenfalls zu Nr.9 und 11. Note 3
    13. Die neue Seltsamkeit
    Müsste ich mein jetziges Lieblingslied nennen, würde es wohl dieses sein. Rockiges Intro, ruhige erste Strophe, lautere 2. Strophe, kein Refrain. Der Text ist einfach nur genial. Note 1+++
    14. Morgen wird wie heute sein
    Extrem gefühlvoll, das zeigt das Potential, welches in Dirks Stimme steckt. Note 1
    15. Die Grenzen des guten Geschmacks 2
    Kommt mir auch wie ein GutelauneLied vor, auch wenn’s nicht 100%ig mit dem Text so übereinstimmt. Bisschen mehr Gitarre als Teil 1. Note 3+
    16. Rock Pop in Concert
    Gesellt sich auch zu 9,11 und 12. Note 3-
    17. 17
    Der Titel hat nichts mit dem Lied zu tun. Es heißt nur 17, da es Lied Nr. 17 ist und das Album genau 71 min lang ist. Wieder langes Intro, danach herrlich melancholisch. Sehr langes Outro. Note 2+


    Fazit: Klasse Album, im Moment auf jeden Fall mein liebstes. Es gibt kein Lied welches mir überhaupt nicht gefällt. Wer solche Musik mag sollte zuschlagen.

    Also ich kenne jetzt "Verschollen" nicht, aber ich denke die einzige Gemeinsamkeit mit Lost ist, dass eine Gruppe von Leuten auf einer einsamen Insel strandet und die dort versuchen müssen zu überleben. Und diese Idee ist doch genauso alt wie das Fernsehen selbst. (Sogar die Simpsons haben das Thema schonmal aufgegriffen) Da muss man wirklich nicht diskutieren, was vorher war.
    Ist halt Zufall, dass diese Sendungen zur gleichen Zeit laufen oder die Sender glauben solche Serien sind zu Zeit wieder "In"....

    Die Hypothenuse (Seite c) ist ist beim oberen Dreieckt leicht nach unten gebogen, beim unteren leicht nach oben. Dadurch entsteht der Raum von einem Kästchen.


    Edit: Mist, fry-bart war ganze 5 min schneller...