Posts by arnefrisch

    "now let's give it up for table five!
    ah, ah, ah, table five, table five."


    Quote

    von snpp.com
    - "`Big Spender' was written by Dorothy Fields and Cy Coleman for the Broadway musical `Sweet Charity.' It was sung by Gwen Verdon."
    - "`Stayin' Alive' was one of many hits for the Bee Gees from `Saturday Night Fever,' and I think Dan Castellaneta did a superb job of singing it."

    Quote

    Original von Gert15
    Dein Beitrag ist Schmarrn.
    Was ist denn wenn ein Kind von der Brücke stürzt. Soll der Organisator da auch danebenstehen und keine Präsenz zeigen? Also überarbeite deine Story und stell sie nochmal vor, bisher ist das garnichts.
    ...


    jeffs beispiel war gut gewählt. um mal aus dem pädagogischen alltag zu plaudern ist der träger/organisator von solchen freizeiten meist gar nicht vor ort, sondern delegiert die ausführenden organe (betreuer/erzieher).
    wenn ein kind von der brücke fällt ist er also nicht anwesend, sondern sitzt irgendwo, meist in einem büro, und geht administrativen tätigkeiten nach (wie unser kenny). er muss sich zwar im anschluss an so ein missgeschick mit den versicherungs- und verwaltungstechnischen folgen beschäftigen, er ist aber von seiner funktion her niemand der aktiv in die laufende veranstaltung eingreift.


    gert15, auch wenn du hier einen kleinen disput mit kenny austrägst, lassen deine beiträge schon durchscheinen, dass du nicht auf den kopf gefallen bist, im rahmen anständig diskutierst, aber im moment bist du sowas von auf dem holzweg, dass es fast schon tragisch-komisch ist (so wie wenn ein clown stirbt).

    diese ganze diskussion ist so genial, an situationskomik kaum zu übertreffen. immer wenn gert einem gerade so richtig leid tut und man ihm am liebsten aufklären würde, bringt er wieder einen spruch bei dem man denkt "recht geschiehts ihm". und alles nur, weil er wegen seines simpopel-board so gekränkt ist.


    wir haben kenny genau deshalb engagiert, weil er nicht die geringste kenntnis von den simpsons hat. er hat rein administrative (=verwaltungstechnische) funktion. seine absolute ahnungslosigkeit garantiert uns maximale objektivität in der verwaltung und kategorisierung der beiträge. immerhin kostet uns das ein 5-stelliges jahresgehalt. er ist quasi die boardinteren behörde die wir uns als ausführende und lenkende instanz leisten.
    all hail to the brockelstein!

    Quote

    Original von Mabie
    Mal ganz ehrlich: Ich habe keinen Plan nur weil es mir schnurz ist wer sich noch für die Simpsons interessiert? :rolleyes:


    ja, in kombination mit dem unwissen das du in bezug auf andere themen präsentierst, habe ich mit der zeit diesen eindruck gewonnen.

    ich würde das nicht coverversionen nennen. bei coverversionen werden ja songstruktur und text weitestgehend übernommen/nachgespielt. was k.i.z. da gemacht haben geht eher in richtung hommage, was ja auch schon durch die veränderten songtitel angedeutet wird.


    das musikalische zitat ist im hiphop ja stilprägendes element. daher können die lieder auf "böhse enkelz" als eigenständige stücke angesehen werden. aber der titel des albums zeigt ja schon, dass es an bekanntes anglehnt ist (r.kelly, aphex twin...).


    die jungs haben meiner meinung nach mehr drauf als puristischen hiphop. sie sind vielschichtig, daher auch nicht immer für den 0815-hiphophörer nachvollziehbar.

    du hast recht. das wissen nur simpsonsfans die sich gut informieren und sich auch für die hintergründe und geschichte ihrer lieblingsserie interessieren.


    menschen die keinen plan haben, haben eben keine ahnung und halten michael jackson für einen b-promi.

    es gibt schon noch einige gute im deutschen hiphop. das neue album von tone, k.i.z. - Das RapDeutschladKettensägenMassaker und dendemann haben durchaus noch ihre qualitäten.


    aber mit ausnahme von k.i.z., die versuchen die grenzen des hiphops obligat zu machen und anspruch, humor und vulgarität zu vereinen (wie das in ansätzen auch bei aggro berlin schon zu sehen war), sieht es beim nachwuchs derzeit etwas mau aus.


    aber warum soll es auch 20 top deutsche hiphop-künstler geben? im vergleich ist die deutsche hiphop szene noch relativ präsent und auch in den u.s.a. sind gute nachwuchskünstler auch eher unterdurchschnittlich vertreten. nichts gegen dirty south, aber anspruchsvoll ist etwas anderes.

    mabie ist für so was experte. der hat mit seinen 18 jahren sicher schon jede menge jobs gehabt und 50h/woche gearbeitet. der weiß genau wovon er redet. außerdem ist er ein experte für arbeitspsychologie und stressforschung. aus einer diskussion mit ihm können wir alle lernen.

    Quote

    Original von Freaky
    Ich weiß zwar manchmal nicht was ich mit meinem ganzen Geld machen soll, ...


    ich hätte da eine super anlage: kein risiko, kein profit, kein stress...