Posts by Blurd

    Jetzt würde ich doch schon gerne Mal sehen ob daraus etwas geworden ist! :D Hast du einen talentierten Zeichner finden können? Vielleicht sogar bei Matt höchstpersönlich angefragt? 8) ;)


    Als jemand dem es sehr schwer fällt sich für Tattoomotiv UND Körperstelle zu entscheiden, würde ich mit Sicherheit nicht das erstbeste Paradiesvogel/Simpsons Bild wählen, wenn überhaupt. Kenne Leute die schauen sich 90 unterschiedliche Bilder deselben Motivs an und kommen einfach zu keiner Entscheidung. Am Ende wirds eben gelassen. :thumbsup:

    So sehr es mir auch gefällt, dass die Simpsons bald die Gelegenheit erhalten werden auch das 30. Lebensjahr zu erreichen, so wenig kann ich mich damit anfreunden, dass mit den Jahren die Simpsons mehr und mehr an Bedeutung in der Gesellschaft verlieren. :( Das letzte Mal, dass sich wirklich alle für die Simpsons großspurig interessiert haben, war vielleicht als der Simpsons Film herauskam oder die Nachricht im Netz umherschwirrte, dass ein Charakter sein Leben lassen muss.


    Man sollte die Serie nicht bloß einfach nur verlängern, um sie zu verlängern. Matt und Co. sollten sich mit einer Idee ausseinandersetzen die Serie und das Erbe dieser Serie vernünftig zu einem Ende zu bringen. Ich denke besonders ältere Zuschauer würden dann zu ihrer alten Liebe zurückkehren. Wir leben in einem Zeitalter, in welchem alte Sendungen und Ideen neu- oder wiederaufgewärmt werden, teilweise weil die Menschen durch Portale wie Netflix und Co. ihre alten Serien wiederentdecken oder einfach nur aus Liebe (Schulz & Böhmermann statt Roche & Böhmermann! :D ). Genau deshalb wären ältere Zuschauer wahrscheinlich auch für ein letztes Mal sich eine finale, großartige Staffel der Simpsons auch ansehen! 8)

    Ich bin jetzt auch nicht so direkt in den neuen Folgen drin, die letzte die ich gesehen habe ist bereits etwas her. Es liegt jedoch in der Natur einer langanhaltenden Serie, dass die Autoren, Schauspieler und Sprecher dahinter mit den Jahren zunehmend teurer werden und daher seltener gebucht werden. Der Fall Harry Shearer hat das nur wieder allzu deutlich gezeigt.

    Ein unfairer Thread.


    Denn natürlich hat sich Elisabeth Volkmann unersetzbar in unsere Herzen gebrannt, die meisten von uns sind mit ihr als Marge aufgewachsen und haben sich mit ihr als Marge in diese Serie verliebt. Aber: ihr Tot war ein tragisches Ereigniss und dass die deutschen Synchronsprecher nun gezwungen waren Ersatz zu finden machte die Situation für niemanden leicht. Lange Rede kurzer Sinn: Anke Engelke spricht nicht Marge, sondern versucht dem Erbe Elisabeth Volkmanns die größtmögliche Ehre zu erweisen. Und das macht sie so großartig wie keine Zweite.


    Man kann sie nicht miteinander vergleichen. Hätte es Volkmann nicht gegeben, wäre Engelke möglicherweise nie als Marge in Frage gekommen. Überhaupt, gilt es mit diesem Schritt nur eine Kontinuität innerhalb der Serie zu bewahren. Am Ende gilt wie bei fast jeder anderen US-Figur im deutschen Fernsehen: an das englische Original kommt trotzdem nichts ran! ;)

    Ich denke die lustigste Folge die ich je von den Simpsons gesehen habe, war eine der damals ersten Episoden die meine Liebe zu der Serie zementiert haben - und das wäre ausgerechnet "Homer's Enemy" aus Staffel 8! Das war die Folge, in welcher Homer seinen neuen Arbeitskollegen Frank Grimes laufend auf die Palme gebracht hat mit seiner Art und dieser Stück für Stück in der Folge zusammenbrach. :D


    Das war insofern die lustigste Folge, als dass ich mich sehr gut erinnern kann, wie ich mit Grimes mitgefühlt habe und die Szenen mit Homer zum Schreien fandt. Als Grimes dann am Ende der Folge auch noch den Löffel abgab, wars endgültig aus mit mir. ;)


    Cut zu heute: nach einigen Jahren des Erwachsenwerdens zählt diese Folge mit zu den schwermütigsten, die Matt Groening und Co. je gezeichnet haben. Doch eben solche Folgen machen die Simpsons auch für mich aus. Episoden, die aus mehreren Ebenen bestehen, bekommt man sonst leider nur noch über South Park o.ä. zu sehen.