• Quote

    Original von fry-bart
    ...
    dann werde ich dir mal zeigen, dass du trotz des 20kg ähm ist ja doch nur 10kg vorteil du specki, keine chance hast und ich die 50km/h locker schaffe.


    Ich mach schon mal meine Karre flott... Da ich ja nicht behauptet habe, dass 50km/h normale Flachlandgeschwindigkeiten sind, sehe ich auch keinen Grund, warum ich mich daran versuchen sollte...


    Du hingegen solltest schon, um Deine große Klappe mit Aktionen zu untermauern, die 50 km/h sicher erreichen und auch einige Zeit durchhalten... (paar hundert meter wären angebracht)

    The ground is my ocean, I'm the shark and most people don't even know kow to swim
    The only way to heal is cold sharp steel

  • Quote

    Original von waylon


    Ich mach schon mal meine Karre flott... Da ich ja nicht behauptet habe, dass 50km/h normale Flachlandgeschwindigkeiten sind, sehe ich auch keinen Grund, warum ich mich daran versuchen sollte...


    Du hingegen solltest schon, um Deine große Klappe mit Aktionen zu untermauern, die 50 km/h sicher erreichen und auch einige Zeit durchhalten... (paar hundert meter wären angebracht)



    ... habe ich irgendwo behauptet, dass 50km/h eine normale flachlandgeschwindigkeit ist?


    ... auch habe ich nirgends erwähnt, dass 50km/h eine normale durchschnittsgeschwindigkeit ist, die jeder in der stadt fährt. nicht mal die radprofis haben in der regel solche durchschnittsgeschwindigkeit.

  • Quote

    Original von fry-bart
    :::


    ... habe ich irgendwo behauptet, dass 50km/h eine normale flachlandgeschwindigkeit ist?
    ...


    Auch 400km/h ist eine Flachlandgeschwindigkeit, was das angeht...

    The ground is my ocean, I'm the shark and most people don't even know kow to swim
    The only way to heal is cold sharp steel

  • Quote

    Original von waylon


    Auch 400km/h ist eine Flachlandgeschwindigkeit, was das angeht...



    ... wir reden hier über das biken und ich habe noch keinen radler gesehen, der diese geschwindigkeit geschafft hat.


    dein feingefühl für spitzfindigkeiten lässt nach. du solltest mal weniger lernen.


  • Naja, dann erläutere mir doch mal bitte Deinen ersten Antwortpost...


    was genau möchtest Du mit der Aussage "Flachlandgeschwindigkeiten" denn implizieren?


    ps: Das Feingefühl ist noch da, es ist nur leider auf Anatomie eingestellt ;)

    The ground is my ocean, I'm the shark and most people don't even know kow to swim
    The only way to heal is cold sharp steel



  • *vonderleitungschubs*


    ... flachlandgeschwindigkeiten sine die geschwindigkeiten, die man auf ebener strecke so erreicht. das reicht von knapp schneller als der fußgänger mit krücken bis hin zu 40km/h bis 50km/h oder leicht schneller.


    wenn du erwähnst, dass du von einer abschüssigen strecke kamst, dann sind 40-50 relativ langsam. da ich sehr gerne zügiger fahre, sind diese km/h-angaben eher im flachland anzusiedeln, weil ich auf abschüssigen strecken 65km/h und höher erreiche.

  • Quote

    Original von tingeltangelobi
    ich hasse biken !!! das fahrrad fahren zu lernen habe ich verdrängt...........
    ich habe die einstellung zu radfahren von homer........



    ... dann bist du seit der gestrigen folge fußgänger und muss auch mit dem risiko leben angefahren zu werden. ;)

  • es gibt da eigentlich nur 2 sachen zu erzählen die mir passiert sind da ich anfürsich reflexartig jedem sturz aus dem weg gegangen bin:


    1: ich fuhr mit sagen wir mal 40 auf eine kreuzung zu auf dem radweg - hatte grün. von links kommt ein rechtsabbieger der auch grün hatte, mir aber vorfahrt hätte geben müssen.. ich sehe das er abbremst und denke er bleibt stehn ( was ich nicht wusste er hat nur nach links geguckt), also bremse ich nicht.. als ich grade an ihm vorbeigeschossen war gibt er wieder gas, erwischt mich am hinterrad, dreht mich zur seite, ich lande GENAU mit meiner nase auf dem boden ( gebrochen ) ansonsten ist nicht viel passiert: ein paar schürfwunden hier und da ( habe mit meinen beinen den sattel verdreht, der ja an sich recht fest sitzt =) der mann hat mich dann ins krankenhaus gefahren und das wars dann auch, hatte nicht das bedürfniss polizei oder so zu rufen.


    2: ich springe ein bischen über die dirthügel die es hier so gibt, lande einmal dumm, komme mit dem rechten fuß vom pedal ab, und ramme mir mein großes kettenblatt ins bein ( kette war aufm 2. =) seit dem habe ich da so ein paar lustige punkte die genau im abstand der zähne liegen =)

  • Quote

    Original von fry-bart


    ... flachlandgeschwindigkeiten sine die geschwindigkeiten, die man auf ebener strecke so erreicht. das reicht von knapp schneller als der fußgänger mit krücken bis hin zu 40km/h bis 50km/h oder leicht schneller.


    wenn du erwähnst, dass du von einer abschüssigen strecke kamst, dann sind 40-50 relativ langsam. da ich sehr gerne zügiger fahre, sind diese km/h-angaben eher im flachland anzusiedeln, weil ich auf abschüssigen strecken 65km/h und höher erreiche.


    tja, leider weißt Du weder, wie abschüssig die Strecke war, noch weißt Du wie lang der Beschleunigungsweg war, noch die Bodenbeschaffenheit, noch was ich für ein Fahrrad hat usw
    Durch diese ganzen Unwägbarkeiten ist die maximale Endgeschwindigkeit auf einer Dir nicht bekannten Strecke IMO schwer von Dir besser einzuschätzen als von mir (oder dem ortserfahrenen Gutachter) ... dito Einschätzungen wie 'relativ langsam'. Du schaffst ja auch keine 65km/h auf jedem Berg,genausowenig wie40-50km/h auf jeder Ebene...

    The ground is my ocean, I'm the shark and most people don't even know kow to swim
    The only way to heal is cold sharp steel

  • Quote

    Original von Jens
    Hier mal ein Bild von einem Sprung, bei dem ich mich beinahe hingelegt hätte.
    ...


    Also während dem Sprung mit dem Fuß vom Pedal rutschen kann auch eher unangenehm werden... ;)

    The ground is my ocean, I'm the shark and most people don't even know kow to swim
    The only way to heal is cold sharp steel

  • Quote

    Original von zaskar
    es gibt da eigentlich nur 2 sachen zu erzählen die mir passiert sind da ich anfürsich reflexartig jedem sturz aus dem weg gegangen bin:


    1: ich fuhr mit sagen wir mal 40 auf eine kreuzung zu auf dem radweg - hatte grün. von links kommt ein rechtsabbieger der auch grün hatte, mir aber vorfahrt hätte geben müssen.. ich sehe das er abbremst und denke er bleibt stehn ( was ich nicht wusste er hat nur nach links geguckt), also bremse ich nicht.. als ich grade an ihm vorbeigeschossen war gibt er wieder gas, erwischt mich am hinterrad, dreht mich zur seite, ich lande GENAU mit meiner nase auf dem boden ( gebrochen ) ansonsten ist nicht viel passiert: ein paar schürfwunden hier und da ( habe mit meinen beinen den sattel verdreht, der ja an sich recht fest sitzt =) der mann hat mich dann ins krankenhaus gefahren und das wars dann auch, hatte nicht das bedürfniss polizei oder so zu rufen.


    2: ich springe ein bischen über die dirthügel die es hier so gibt, lande einmal dumm, komme mit dem rechten fuß vom pedal ab, und ramme mir mein großes kettenblatt ins bein ( kette war aufm 2. =) seit dem habe ich da so ein paar lustige punkte die genau im abstand der zähne liegen =)



    ... hast du wenigstens dein rad sanieren lassen?


    :D unfallnarben vom biken sind schon lustig. habe auf dem linken handrücken extreme narben von einem sturz.

  • Quote

    Original von waylon


    tja, leider weißt Du weder, wie abschüssig die Strecke war, noch weißt Du wie lang der Beschleunigungsweg war, noch die Bodenbeschaffenheit, noch was ich für ein Fahrrad hat usw
    Durch diese ganzen Unwägbarkeiten ist die maximale Endgeschwindigkeit auf einer Dir nicht bekannten Strecke IMO schwer von Dir besser einzuschätzen als von mir (oder dem ortserfahrenen Gutachter) ... dito Einschätzungen wie 'relativ langsam'. Du schaffst ja auch keine 65km/h auf jedem Berg,genausowenig wie40-50km/h auf jeder Ebene...


    ihr wohnt doch zusammen oder ? müsst ihr dann hier rumspammen? - haut euch doch lieber aufs maul ! =)


    ein tacho habe ich von meinem bike übrigends abgebaut, da es meiner meinung nach so ein bisschen den " spirit" des bikens nimmt..


    aber topspeed aus tachozeiten war: 69kmh den berg runter und 57kmh auf grader strecke

  • Quote

    Original von Jens
    Hier mal ein Bild von einem Sprung, bei dem ich mich beinahe hingelegt hätte.


    Ich fahre eigentlich oft mit Freunden im Wald und in der Stadt rum und springe. Meistens filme ich das auch. Später kann ich auch mal Bilder (vllt. sogar eine .gif Animation) von einem Sturz im Wald zeigen.



    ... katzenaugen? brauchst du eine ausbauanleitung? ;)

  • Quote

    Original von zaskar


    hätte ich natürlich, aber es war nix dran... hatte glück



    ...


    - sattelstütze verbogen ;) = syncros
    - sattel aufgeschubbert ;) = flite titanium
    usw. ;)



    ... der unfallverursacher hatte doch bestimmt keine ahnung. und wie sah's mit schmerzensgeld (nächste bike-urlaub gerettet) aus?


  • jeder aus meinem bekanntenkreis hatte mich gefragt warum ich denn kein schmerzensgeld will...


    aber ich bin kein mensch der wegen ner gebrochenen nase gleich rumheult, finde sowas mehr als link.. hätte ich wirklich einen grund gehabt ( bike kaputt, krankenhauskosten etc. ) dann schon, aber einfach nur aus abzocke mache ich sowas nicht. der typ war ja auch sehr nett ( und nicht nur weil er sich dachte " da bin ich mal nett sonst verklagt er mich" )


    flite titanium hatte ich da schon .. sattelstütze war ne tune, hehe.. aber wie gesagt nix kaputt

  • Quote

    Original von zaskar


    ...
    flite titanium hatte ich da schon .. sattelstütze war ne tune, hehe.. aber wie gesagt nix kaputt



    ... mir fällt gerade ein, dass es auch versteckte fehler geben kann, die sich irgendwann bemerkbar machen, aber ihre ursache in dem unfall haben. dann hat man die nase.