Was treibt ihr für Sport?

  • Quote

    Original von Wiakr
    ich spiele unihockey, für manche auch bekannt als floorball :))
    und sonst tu ich noch radfahren


    Und was ist mit Wetttippen? :)
    ~ 50 Beiträge im Tag (zwar hast du erst einen Tag hinter dir) sind schon der Hammer. Da kann fry-bart ja einpacken. :)

  • Quote

    Original von Homies


    Und was ist mit Wetttippen? :)
    ~ 50 Beiträge im Tag (zwar hast du erst einen Tag hinter dir) sind schon der Hammer. Da kann fry-bart ja einpacken. :)


    quatsch, wenn er merkt, dass jemand das für 1 woche durchhält, schraubt er seinen output einfach auch hoch... und an seinem ersten tag hatte er bestimmt auch soviele... ;)


    edit: hatte er erstaunicherweise nicht... hab nachgeschaut... aber kontinuität machts...

    The ground is my ocean, I'm the shark and most people don't even know kow to swim
    The only way to heal is cold sharp steel

    The post was edited 1 time, last by waylon ().

  • Weis gar net was ihr an Sport so schlecht findet, bin der absolute Sport Freak und meist mit einer Sportart beschäftigt!


    Nach dem Aufstehen jogge ich erstmals immer für 30-60 Minuten durch unseren angrezenden Wald, das macht Laune für den Tag...
    Außerdem spiele ich im Verein Fussball, Dienstag und Donnerstag Training und meist am Wochenende ein Spiel!
    Außerdem habe ich vor gut 1 Jahr angefangen Judo zu praktizieren und bin auch in nem Verein drin, d.h. Mo und Fr Training und ab und an am Wochende nen Turnier...
    Außerdem gehe ich Freitags nach dem Judo Training noch ins Fitness-Studio (liegt ja gleich 100 Meter daneben :D)
    Des so die Woche über....


    Im Winter findet man mich fast immer auf irgendwelchen Schneepisten mit meinem Snowboard und im Sommer meistens an irgendeinem Meer zum schwimmen oder am Strand zum Volleyball spielen...


    Und dazwischen findet man mich meistens beim Bowling, Billard, Tennis, oder Kegeln. Kommt drauf an, wozu meine Kumpane so Lust haben...


    Last but not Least gehe ich jetzt auch noch am Sonntag mit meinem Vater zum Golf spielen und muss sagen das macht absolut Fetz...


    Für alle die jetzt denken der Kerl muss doch sonst nichts weiter zu tun haben, dem sei gesagt, ich gehe außerdem noch in 3 Schichten in nem Altenheim arbeiten und habe ansonsten nen ganz normales Leben mit Party und Freundin usw.... Nur manchmal wirds ganz schön stressig, was es mir das alles aber auch wert ist....


    Abschliesend kann ich jedem nur empfehelen sich für eien Sportart zu entscheiden, ihr werdet es spätestens ab dem 30. Lebensjahr merken das Euer Körper auch "Auslauf" braucht. Durch meinen Sport bleibe ich wenigstens gesund und kann später mal sagen ich hab es wenigstens versucht mein Körper fit zu halten....

  • Quote

    Original von Abronisus
    Weis gar net was ihr an Sport so schlecht findet, bin der absolute Sport Freak und meist mit einer Sportart beschäftigt!


    Nach dem Aufstehen jogge ich erstmals immer für 30-60 Minuten durch unseren angrezenden Wald, das macht Laune für den Tag...


    tja, erstes problem: deine knie und hüftgelenke sind leider nicht auf solche belastungen ausgelegt... folge: arthrose (ausser bei ganz wenigen komischen menschen ;))


    Quote


    Außerdem habe ich vor gut 1 Jahr angefangen Judo zu praktizieren und bin auch in nem Verein drin, d.h. Mo und Fr Training und ab und an am Wochende nen Turnier...
    Außerdem gehe ich Freitags nach dem Judo Training noch ins Fitness-Studio (liegt ja gleich 100 Meter daneben :D)


    was ist denn das bitte für judotraining? ich kann mir niemanden vorstellen, für den es sinnvoll wäre, nach einem harten judo-kampftraining noch ins fitnessstudio zu gehen...
    und wenn es techniktraining war, wäre es doch auch eher kontraproduktiv nach dem feinmotorischen training die ganze muskuläre koordination wieder zu zerschiessen und stumpf irgendwelche achsengerechten bewegungen gegen hohe widerstände auszuführen, oder?



    also ich glaube echt, bei dem versuch bleibts...
    wo nimmst du denn die behauptung her, der sport halte dich gesund?
    zeig mir doch bitte x determinierte sportler wie dich ohne sportverletzungen und ohne langzeitschäden, und ich zeige dir 2x nichtsportler...


    und ich finde, je älter man wird desto schneller zeigt einem der körper, wenn man ihn beim sport überlasten hat...


    und mit snowboarding haste dir einen schlechtes hobby rausgesucht, wenn du dir nicht über kurz oder lang die kreuzbänder abreissen willst... macht aber super spass, gebe ich zu...;)


    ps: heisst es nicht kumpanen?

    The ground is my ocean, I'm the shark and most people don't even know kow to swim
    The only way to heal is cold sharp steel

  • Quote

    Original von waylon


    tja, erstes problem: deine knie und hüftgelenke sind leider nicht auf solche belastungen ausgelegt... folge: arthrose (ausser bei ganz wenigen komischen menschen ;))


    Komischerweise zähle ich zu diesen ganz wenigen komischen Menschen, ist bestimmt angeboren, mein Vater ist genau so wie ich Sportverrückt!



    Quote


    was ist denn das bitte für judotraining? ich kann mir niemanden vorstellen, für den es sinnvoll wäre, nach einem harten judo-kampftraining noch ins fitnessstudio zu gehen...
    und wenn es techniktraining war, wäre es doch auch eher kontraproduktiv nach dem feinmotorischen training die ganze muskuläre koordination wieder zu zerschiessen und stumpf irgendwelche achsengerechten bewegungen gegen hohe widerstände auszuführen, oder?


    Bin da eigentlich nur um meine Kondition zu verbessern und die verschiedenen Muskelpartien zu tranieren. Gebe ja zu, das es manchmal ganz schön hart ist und mir manchmal die Lust fehlt, aber es muss nunmal sein! Liegt vielleicht auch daran das mein Judo Trainer zugleich mein Fitness Trainer ist, der weis da schon was er tut... hoffe ich mal :D



    Kann dir sogar mehr als einen Sportler zeigen den es im Alter besser geht als hätte er keinen Sport getrieben. Es ist schon klar das man dadurch sich auch viele Sportverletzungen zuziehen kann, aber wo kann einem heute nichts passieren! Langzeitschäden bekommt man meistens nur durch falsche Trainingsmethoden oder in ganz speziellen Fällen wo man nix für kann. Zeige mir mal eine andere Tätigkeit wo man sich nicht verletzen kann!? Geht doch schon im Haushalt los...


    PS: Jo, kann schon sein, sorry...


    Edit: Außerdem ist Sport die beste Möglichkeit wo man sich abreagieren kann, wenn es mal Probleme gab... Oder von Arbeit aus.

  • also im Winter fahre ich Ski/Snowboard.
    Im Sommer fahr ich mit dem Fahrrad jeden Tag 15 Minuten zur Schule und zurück. Und sonst tu ich in meiner Freizeit oft inlineskaten auf der Skaterbahn. Und schwimme gerne. Und spiel manchmal Volleyball oder Basketball.

  • Quote

    Original von Abronisus


    Komischerweise zähle ich zu diesen ganz wenigen komischen Menschen, ist bestimmt angeboren, mein Vater ist genau so wie ich Sportverrückt!


    sportverrücktheit ist kein zeichen dafür, dass die gelenke das aushalten...
    wie alt bist du denn, dass du ruhigen gewissens behaupten kannst zu diesen menschen zu gehören? arthrose ist eine degenerative knorpelerkrankung, meistens im alter, und ich glaube nicht, dass du schon so alt bist. dein vater schon eher...


    Quote

    Bin da eigentlich nur um meine Kondition zu verbessern und die verschiedenen Muskelpartien zu tranieren. Gebe ja zu, das es manchmal ganz schön hart ist und mir manchmal die Lust fehlt, aber es muss nunmal sein! Liegt vielleicht auch daran das mein Judo Trainer zugleich mein Fitness Trainer ist, der weis da schon was er tut... hoffe ich mal :D


    1. ich dachte, du machst sport weil es dir spass macht... wieso "muss es dann sein"? bist du profi?


    2. beantworte doch bitte die oben indirekt gestellte frage und teile uns mit was für ein judotraining das nun ist, nach dem du ins fitnessstudio gehts. ohne diese info muss ich immer von allen alternativen ausgehen, und das ist mir zu aufwendig. ist es ein kampftraining, oder ein techniktraining oder ein konditionstraining oder was?


    Quote

    Kann dir sogar mehr als einen Sportler zeigen den es im Alter besser geht als hätte er keinen Sport getrieben.


    tja, da sind wir an dem punkt angekommen, wo wir argumente anbringen wollen, ohne beweise liefern zu können. Ich kann meine theorie nicht beweisen, da die studie, die das belegt nicht öffentlich zugänglich ist, und du kannst das gegenteil, also deine oben genannte behauptung, auch nicht beweisen, da du ja gar nicht wissen kannst, wie es den betroffenen sportlern gegangen wäre wenn sie keinen sport gemacht hätten. solche hypothesen lassen sich nur durch groß angelegte, statistisch relevanten wissenschaftliche studien be- oder widerlegen...


    Quote


    Es ist schon klar das man dadurch sich auch viele Sportverletzungen zuziehen kann, aber wo kann einem heute nichts passieren!


    es geht nicht darum, wo einem heute nichts passiert, sondern dass man sich verletzungen zuzieht aufgrund einer tätigkeit, die dem gesundheitserhalt dienen soll... das ist doch sinnlos oder?


    Quote


    Langzeitschäden bekommt man meistens nur durch falsche Trainingsmethoden...


    ...oder durch falsche trainingsmittel, durch falsche technik, falsche intensität, uswusw (bei belieben erweiterbar)


    Quote


    oder in ganz speziellen Fällen wo man nix für kann.


    beispiel bitte.


    Quote


    Zeige mir mal eine andere Tätigkeit wo man sich nicht verletzen kann!? Geht doch schon im Haushalt los...
    ...


    ja aber den haushalt führt man, weil er geführt werden muss, nicht weil man seinen körper gesund halten will...



    Quote


    Edit: Außerdem ist Sport die beste Möglichkeit wo man sich abreagieren kann, wenn es mal Probleme gab... Oder von Arbeit aus.


    nee, die beste möglichkeit ist doch, irgendeinem beteiligtem (oder unbeteiligtem) die fresse einzuschlagen... loool:D:D;);)


    p.s.:ich bin natürlich nicht gegen sport an sich, nur gegen dieses je mehr sport, desto besser, sport ist immer gut, am besten sein leben lang durchjoggen usw... bla bla


    pps: dieses post wäre eigentlich viel länger ausgefallen, aber dann ist mir der rechner abgeranzt und ich hab (nachdem ich mich wieder beruhigt habe) nun eine knappere version dargelegt...

    The ground is my ocean, I'm the shark and most people don't even know kow to swim
    The only way to heal is cold sharp steel

  • Ich spiel auch 2 mal die Woche Tischtennis im Verein, bei mir daheim hab ich auch eine Platte stehen.
    In meiner Freizeit spiel ich mit meinen Freunden gerne Badminton, Fussball und Basketball.

    Homer Simpson: "What's the Mind? It doesn't matter. What is Matter? Never mind." (#01 Good Night (19.04.1987))

    The post was edited 1 time, last by Bartimaus ().

  • Budi, du scheinst sehr vergesslich zu sein-als du hier schonmal mit Anwesenheit geglänzt hast, hast du bereits geschrieben, dass du Handball spielst :rolleyes:


    EDIT_ich habs dieses Jahr bereits einmal geschafft, Fußball zu spielen-hoffe mal, wenn das Wetter wieder besser wird, dass es dann öfters was wird


    EDIT2_ach ja und joggen steht bei mir, wenn ich mal wieder etwas mehr Zeit habe, auch weit oben auf meiner to-do-Liste

    I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)

    The post was edited 2 times, last by Gerd.Pansen ().

  • Quote

    Original von Gerd.Pansen
    Budi, du scheinst sehr vergesslich zu sein-als du hier schonmal mit Anwesenheit geglänzt hast, hast du bereits geschrieben, dass du Handball spielst :rolleyes:


    EDIT_ich habs dieses Jahr bereits einmal geschafft, Fußball zu spielen-hoffe mal, wenn das Wetter wieder besser wird, dass es dann öfters was wird


    Jepp, so ergeht es mir auch ungefähr. Aber nebenbei gehe ich im Fitness Center. Musste letzte Woche ein Test beseitigen, damit ich auch ein Trainingsplan bekommen kann..
    Der Trainer sieht dem Stefan Raab unglaublich ähnlich aus.. vielleicht werde ich euch ja mal ein Foto von ihm irgendwann in naher Zukunft mal zeigen..