MP3 Player

  • Quote

    Original von sammy
    nur die kopfhörer gingen zu schnell kaputt.


    das ist ja glücklicherweise bei aplle echt kein problem. abholpacket beantragen, einschicken und paar tage später sind die neuen da.


    ich möchte mir vll auch einen neuen zulegen. irgendwas stylische mit cooler dockingstation. denk da jetzt an den neuen ipod nano oder z.B. diesen iriver.

  • Quote

    Original von Matratze
    Der iPod Nano is doch völlig sinnlos. 4 GB sind doch fürn Arsch bei dem Geld. Dann gleich nen großen, wenn auch nich von apple.


    4 GB reichen doch ewig. Das sind doch über tausend MP3s. Man muss ja nicht seinen ganzen Müll drauf machen.

  • Vielleicht gibt es auch Leute, die mehr als 4 GB qualitativ hochwertige Musik haben. ;) Ich schwöre immer noch auf meine gute alte Creative Labs D.A.P. Jukebox (mit momentan 30 GB Festplatte), und für kurze Strecken nehme ich meinen MP3-Stick mit 256 MB, das reicht immer gerade so für einmal Uni und zurück. Zwar ist er klein und leicht und schnell "betankt", die Bedienung ist allerdings nicht so komfortabel, weil das Display ziemlich klein ist, mit den wenigen Knöpfen kann man auch nicht gescheit durch die einzelnen Dateien navigieren, und er beherrscht kein "gapless play" - sehr wichtig, wenn man DJ-Mixe hört, die man zwecks besserer Navigation in einzelne Tracks gesplittet hat.

  • Ich wünsche mir zu Weihnachten einen neuen MP3-Player. Mein alter hat den Geist aufgegeben und war ein Stromfresser:


    Ich habe mir schon einen Maxfield-Player ausgeguckt mit 4GB, Akku-Betrieb, FM Radio, u.v.m.


    Alternativ habe ich mir nen anderen guten ausgeguckt.


    Ich habe schon lange gespart für einen neuen MP3-Player. Doch ein bisschen bekomme ich noch von meinen Eltern dazu :)

  • Ich hab den hier: Link
    Ist echt ein geiles Teil! Hatte noch keine Probleme damit und für den Preis unschlagbar.


    Dazu hab ich diese Kopfhörer gekauft: Link
    Ich hatte zuerst DIE aber die sind blöd, hab ich schon wieder verkauft.



    Wie sehen die Ipod-Kopfhörer eigentlich aus?

  • iPod Kopfhörer:


    1.
    2.
    3. (Diese hier habe ich aber noch nie bei irgendwem gesehen)


    Quote

    Original von Gurkenhappen
    Ich hatte zuerst DIE aber die sind blöd, hab ich schon wieder verkauft.


    Die habe ich ATM auch. Und ich find die nicht schlecht. Guter Klang, schön bequem, robust. Einziger Nachteil ist, dass die Gummiteile schnell verloren gehen. Warum fandest Du die so schlecht?

  • Quote

    Original von Elektra


    Die habe ich ATM auch. Und ich find die nicht schlecht. Guter Klang, schön bequem, robust. Einziger Nachteil ist, dass die Gummiteile schnell verloren gehen. Warum fandest Du die so schlecht?


    Sitzen tun sie ja gut, das ist ein Vorteil. Aber die Silikonaufsätze sind total locker, so das wenn man die unvorsichtig rauszieht, die Teile entweder im Ohr stecken bleiben oder runterfallen. Dann darf man erstmal ein paar Minuten suchen.
    Desweiteren find ich den Klang blöd, da kaum Höhen zu hören sind.
    Warum ich sie dann endgültig verkauft habe, war das die bei hörerem Geräuschpegel anfangen zu Rauschen.
    Diese ganzen Mängel gibt es bei meinen jetzigen nicht. Die sitzen genau so gut und der Klang ist der Beste, den ich jeh aus Kopfhörern gehört habe.



    Ich kann mir nicht vorstellen das die Ipod-Teile so bequem sind.

  • http://www.amazon.de/exec/obid…bbs_2/302-0637827-0307200


    best in town. Arschteuer aber ein Klangerlebnis, bei dem normale Ohrstöpsel einfach nich nachkommen. Das merkt man aber auch erst wenn man sie nich mehr hat (bzw sie kaputt sind )=. Ich war bisher irgendwie zu faul die umzutauschen..

    Eines Abends als ich durch die Sender zappte: Und jetzt der Nachrichtenüberblick: Schweres Erdbeben in Afghanistan mindestens 2000 Tote. Und: Der neue Trend im Winter Snowroller.... ;(

  • ich hab diese
    und diese


    die grossen sind schon besser vom klang her. aber hab meistens keine lust die extra mitzuschleppen. abgesehen davon müssen ja nicht alle gleich sehen dass ich musik höre.
    und wenn man mal nichts hört muss man die um den hals tragen. und dann sieht man so gangsta aus. das mag ich nicht.

  • Quote

    Original von Gurkenhappen
    Ist nur ein bisschen unpraktisch zum mitnehmen. :D


    nö, eigentlich nicht. ich hab die selben und die lassen sich noch auf eine human größe zusammenfalten. ich habe übrigends den iriver h140, und dessen 40 gb sind ständig voll und ich muss regelmäßig aussortieren.

  • Quote

    Original von Corky
    Ich hab zur Zeit diese Kopfhörer. Bin sehr zufrieden damit. Sehen gut aus, hören sich gut an und und der Preis stimmt auch. Was will man mehr?


    ehm, wieso holst du dir für hifi-zwecke einen dj-kopfhörer ? die sind für clubs und nicht für fußgängerzonen.


    ich schwör auch auf ohrhörer. die klingen natürlich nicht optimal im vergleich zu welchen mit ohrmuscheln, aber sie sind in erster linie doch recht laut und sehr praktisch.
    die argumente von sammy gegen die größeren würd ich da durchaus unterstützen.
    und wenn ich schon größere kopfhörer irgendwo mit hinnehme, dann auch meinen richtigen sennheiser-hifi-kopfhörer und keinen kompromiss.



    ich hab im moment übrigens den maxfield g-flash. resume funktion sollte man keinen wert drauf legen, funktioniert wirklich nie. ein wenig störend ist das klangbild. es gibt zwar basslastigere eq-presets aber ausreichend bass und sehr hohe höhen sind trotztdem noch nicht ausreichend vertreten. mein md-player konnte in der richtung schon mehr. aber egal, dann muss ich die mp3s eben durch einen EQ schicken, bevor sie auf den player kommen.

  • Quote

    Original von SYQ
    ehm, wieso holst du dir für hifi-zwecke einen dj-kopfhörer ? die sind für clubs und nicht für fußgängerzonen.


    Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung, dass das spezielle Dj-Kopfhörer sind. Ich hab auch keine Ahnung, was jetzt der Unterschied ist.
    Wie unterscheiden die sich denn? Warum sind die eher ungeeignet für normale Hifi-Zwecke?
    Geblendet von dem Preis und dem stylischen Aussehen, hab ich mich gar nicht beraten lassen...

  • dj kopfhörer üben einen stärkeren druck auf die ohren aus, um umgebungsgeräusche abzuschirmen. das kommt nicht gerade der klangqualität zu gute und soll auf dauer auch unbequem sein, je nachdem wie stark sich das modell gegen die ohren presst. desweiteren sind dj kopfhörer zur geräuschausblendung auch immer "geschlossen". "halboffene" hifi-kopfhörer klingen da besser. das merkt man, wenn man mit den händen einen halboffenen nach außen hin abschirmt. es entsteht ein unsauberes klangbild.
    ein pluspunkt der dj-kopfhörer ist natürlich die lautstärke. aber die lauten kopfhörer übertragen meistens einen etwas kleineren frequenzbereich, d.h. manche frequenzen fehlen einfach.
    da kann man wieder mal die brühmten kriterien quantität und qualität gegeneinander abwägen...

  • hmm, das war mir selbst auch gar nicht so klar. bin schon seit einiger zeit auf der suche nach einem neuem kopfhörer. bislang hatte ich bei vielen das problem das sie auf dauer stark drückten. vielleicht ist aber auch nur mein kopf zu dick :D