Lisa auf dem Eise

  • Episodenbewertung (1 - schlecht / 10 - gut) 4

    1. 10 (1) 25%
    2. 8 (1) 25%
    3. 9 (2) 50%
    4. 6 (0) 0%
    5. 7 (0) 0%
    6. 5 (0) 0%
    7. 4 (0) 0%
    8. 3 (0) 0%
    9. 2 (0) 0%
    10. 1 (0) 0%


    diese folge ist echt genial
    klasse geschichte,gute gags und dieses ende... :D
    geb ihr mal ne 1



    ich komme wieder

    Ein Sperling erzählte: Es ist heute ein Zentner Fleisch von meinem Körper verloren gegangen. Man erwiderte ihm: Du wiegst ja im ganzen bloß zehn Gramm. Er antwortete: Ein jeder hat sein Gewicht.
    Arabisches Sprichwort

  • was mich wundert:
    diese folge ist von mike sully...


    und zur folge:
    na klar ist die gut. aber eben ne alte und die kennt man eben schon auswendig. :]


    sport, sport, sport, sport... :D

  • wer ist mike sully? ?(

    Ein Sperling erzählte: Es ist heute ein Zentner Fleisch von meinem Körper verloren gegangen. Man erwiderte ihm: Du wiegst ja im ganzen bloß zehn Gramm. Er antwortete: Ein jeder hat sein Gewicht.
    Arabisches Sprichwort

  • Die Folge fand ich echt witzig! Da ich sie schon auswendig kenne, habe ich sie mir aber gestern nicht angesehen. Aber genug davon, denn jetzt wende ich mich mal an euch. Denn in dieser Folge kann man gut die die Kritikpunkte der 12. Staffel sehen. Der erste, das echt gemeine Benehmen Homers zu seinen Kindern, was ihr ja alle immer so scheiße in den neuen Folgen findet. Und hier 3 Beispiele:


    Lisa: "Warum kriegt Bart ein Geschenk und ich werde hier nur ausgeschimpft?"
    Homer: "Tja, das sind die Geheimnisse des Lebens!"


    Homer: "Der Sieger wird mit Lob zugeschüttet und der Verlierer ausgebuht bis meine Kehle heiser ist."


    Oder als er zusammen mit Bart Lisa auslacht, weil sie sich verletzt.


    Ich meine, ich find es ja eigentlich ganz witzig, wenn er ein bißchen fies ist.
    Und nun zu dem zweiten Kritikpunkt: Das Ende! Und ich meine nicht Lisas und Barts Versöhnung, sondern die übertriebene Massenschlägerei, die wirklich Fehl am Platz war. Was ich persönlich nicht schlimm finde, aber was ist hier für euch anders, als in der zwölften Staffel? Damit will ich euch nicht angreifen, mich interessiert nur eure Antwort.

    ------------------------------------------------------------
    Who wants to touch me?… I said, WHO WANTS TO FUCKIN' TOUCH ME?! (Cartman, "South Park - Bigger, Longer & Uncut")

  • Meine meiner Lieblingsfolgen. Super Story, super Gags (Uter+Homer :)) )
    Eine ganz glatte 1 von mir für diese wundervolle Episode!

  • Quote

    Original von MasterBender
    Denn in dieser Folge kann man gut die die Kritikpunkte der 12. Staffel sehen. Der erste, das echt gemeine Benehmen Homers zu seinen Kindern, was ihr ja alle immer so scheiße in den neuen Folgen findet. (...) Ich meine, ich find es ja eigentlich ganz witzig, wenn er ein bißchen fies ist.


    Der Grund, warum mir Homer in dieser Episode viel sympathischer, als in einer beliebigen Staffel-12-Folge ist, ist, dass er streckenweise noch nachvollziehbar handelt. :]


    Er ist nun mal ein überforderter Vater, der es einfach nicht schafft, alle seine Kinder gleichermaßen zu lieben. Für ihn zählt nur das Ergebnis, nicht das Spiel, wie für viele andere amerikanische Väter auch. Sein Verhalten ist falsch, aber (wenn uns die Bibel auch sonst nichts gelehrt hat): Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein. Außerdem ist da ja noch Homers bessere Hälfte - Marge, die Moral in Person. Leider lässt ihr Streben nach Vernunft in letzter Zeit stark nach... :( Ein weiterer Grund, warum das Niveau stetig absackt.
    In den neueren Episoden überwiegt eher die sinnlose Gewalt, mit Betonung auf sinnlos. Homer ist ein Sadist, er weiß es, er genießt es, und: er handelt NICHT mehr nachvollziehbar. Ich wette, nicht mal Amerikas schlimmster Rabenvater könnte sich jetzt noch mit ihm identifizieren.


    Quote

    Original von MasterBender
    Und nun zu dem zweiten Kritikpunkt: Das Ende! Und ich meine nicht Lisas und Barts Versöhnung, sondern die übertriebene Massenschlägerei, die wirklich Fehl am Platz war. Was ich persönlich nicht schlimm finde, aber was ist hier für euch anders, als in der zwölften Staffel?


    Die Schlägerei am Schluß spielt einerseits auf den Film "Slapshot" an, andererseits ist ein derartiger Aufstand in den USA durchaus üblich. Was will man machen? Die Leute wollen sich auch nur amüsieren. Und gegen eine Schlägerei habe ich ja auch nichts. Solange weder Blut spritzt, noch Gelenke ausgerenkt werden.


    ---------------------------------------------------------------------------


    Und wen meine persönliche Meinung interssiert: Ich finde, diese Episode ist eine der Besten, die es je gab und je geben wird. Und heute kam se auch noch auf Tango TV *froi* *hipp hipp*

    Ich bin das Phantom! Ich werde so schnell wieder von Maggied.de verschwunden sein, wie ich gekommen bin...

  • Dr. Colossus
    Jep, auf Tango TV hab ich sie auch noch gesehen, da ist mir mal aufgesetzt, was dann alles ins Deutsche übersetzt wird. Zum Beispiel Martha vernaschen. :rolleyes:


    Ansonsten ist die Foge natürlich klasse und das Ende gefällt mir auch irgendwie, wie sich Bruder und Schwester vertragen. Klingt für mich aber er utopisch. ;)

  • Dr. Colossus : Du nimmst mir die Wörter aus dem Mund! :]


    Ach nochwas: Könntet ihr bitte aufhören über Tango TV zu reden, ich kann das nicht empfangen und viele andere auch nicht, und das find ich dann immer fieß wenn ihr so toll rumprahlt. ;(

  • wenn mans mal mit staffel 12 vergleicht muss ich sagen war die 11te gar nicht mal so schlecht.
    immerhin gabs da noch einige gute witze über die man lachen kann.
    ich erinner mich da bloß mal an kill den alligator und dann.. als maggie ihre handschellen bekam oder als homer ohne führerschein trotzdem autofahren konnte. :))
    oder in de rbeste missionar aller zeiten als homer die lehrstunde von referent lvejoy bekam oder als er eine geschlossene bank sieht obwohl 1000 leute rein und rauslaufen.
    oder, oder, oder


    teifpunkt in der 11 war sicherlich kampf um marge. aber sonst...


    überhaupt finde ich, als ich die folgen der 11 ten zum ersten mal gesehen hab kamen sie mir richtig blöd vor, aber umso öfter man sie sieht umso mehr lacht man...


    (verblöden wir etwa??) ;)


    ne, ich weiß net woran das liegt. is halt so.

  • Ich äußere mich mal hier nicht zu Staffel 11 & 12 da es ja schon genug Threads zu dem Thema gab außerdem haben diese zwei Staffeln mit der Folge nix zu tun.


    Zur Folge muss ich sagen das sie zu den 10 besten gehört.Vor allem ist Homer in dieser Folge mal wieder absolut genial es gab kaum eine Szene bei der ich nicht gelacht hab.Aber am besten war das Spiel am Ende und die Versöhnung von Bart und Lisa.


    Beste Szene:
    Homer: Ich verlange das ihr nett zu ihr seid und niemand ihr was böses tut nur weil sie anders ist.Keine Scherze keine spötteleien.Haha seht mal der Junge hat´n Busen.Wer hat ein nasses Handtuch?
    Uter: Ah Ah
    Homer: Hehe komm her du Sahnebutter Hupfdohle!
    Uter: Jag misch nicht ik will nischt laufen.Ik bin voll mit Schoki



    Lenny&Carl are the Best

    We like non-fiction and we live in fictitious times. We live in the time where we have fictitious election results that elects a fictitious president. We live in a time where we have a man sending us to war for fictitious reasons.


    Whether it's the fictition of duct tape or fictition of orange alerts we are against this war, Mr Bush. Shame on you, Mr Bush, shame on you. And any time you got the Pope and the Dixie Chicks against you, your time is up. Thank you very much."


    ~Michael Moore~

  • ehrlich gesagt finde ich es langweilig über alte folgen zu diskutieren. die kennt doch eh schon jeder auswendig und hat sich seit jahren jahr für jahr sein eigenes bild von den folgen gemacht.


    aber natürlich hast du recht. das ist hier offtopic, hab mich mitreissen lassen. sorry. :]


    also: äh, stell ich halt meine frage nochmal, die hat mit der folge zu tun: lisa auf dem eise war damals ja auch von mike scully. warum bekam (jetzt is er ja weg) der in der 11 und 12 keine so guten folgen hin?

  • Quote

    warum bekam (jetzt is er ja weg) der in der 11 und 12 keine so guten folgen hin?


    Die 9. Staffel hat er hingekriegt und die 10. halbwegs auch. Vielleicht waren die Autoren zu mies? Oder er hatte einen Streit mit Matt Groening, und wollte seine Serie zerstören. Aber, auf eine Art hat er es ja doch richtig gemacht. War die 12. staffel nicht sogar die erfolgreichste in den USA?

    ------------------------------------------------------------
    Who wants to touch me?… I said, WHO WANTS TO FUCKIN' TOUCH ME?! (Cartman, "South Park - Bigger, Longer & Uncut")

  • Wahrscheinlich ist es wirklich so, dass alle guten Ideen schon verarbeitet wurden. Also muss man auf Tabus zurückgreifen. Homer hackt sich den Daumen ab, Homer bricht sich den Unterkiefer, Homer wird drogenabhängig, Homer verletzt sich das Knie etc. Kein Wunder, dass die Storys immer unglaubwürdiger werden.
    :(:(:(

    Ich bin das Phantom! Ich werde so schnell wieder von Maggied.de verschwunden sein, wie ich gekommen bin...