Für oder gegen Homosexualität?

  • Quote

    Ich meine, wenn die Natur es nicht so vorsieht, wieso " macht" sie es dann?


    Ein Mann und ein Mann sind sexuell gesehen nicht kompatibel. Genauso bei Frau und Frau. Die menschliche Fortpflanzung funktioniert mit Mann und Frau. Das liegt in der Natur des Menschen - Homosexualität liegt nicht in der Natur des Menschen. Der Spruch "was ist schon natürlich?" greift hier einfach nicht.


    Quote

    Ich meine liegt doch eben in der Natur dieser Menschen, dass sie so sind wie sie sind. Das haben doch nicht irgendwelche Drogen oder so gemacht, sondern die Natur! Oder wie willst du das sonst nennen?


    Homosexualität ist wohl ein Ergebnis der Sozialisation. Man ist ja tolerant und toleriert Randgruppen. Aber zu sagen, Homosexualität sei natürlich - das finde ich pervers. :rolleyes:

    :king: live long and prosper :king:
    [Color="#E50000"]A[/Color][Color="#E52700"]l[/Color][Color="#E54E00"]w[/Color][Color="#E57600"]a[/Color][Color="#E59D00"]y[/Color][Color="#E5C400"]s[/Color][Color="#DEE500"] [/Color][Color="#B7E500"]a[/Color][Color="#90E500"] [/Color][Color="#68E500"]p[/Color][Color="#41E500"]l[/Color][Color="#1AE500"]e[/Color][Color="#00E50D"]a[/Color][Color="#00E534"]s[/Color][Color="#00E55B"]u[/Color][Color="#00E583"]r[/Color][Color="#00E5AA"]e[/Color][Color="#00E5D1"] [/Color][Color="#00D1E5"]t[/Color][Color="#00AAE5"]o[/Color][Color="#0083E5"] [/Color][Color="#005BE5"]m[/Color][Color="#0034E5"]e[/Color][Color="#000DE5"]e[/Color][Color="#1A00E5"]t[/Color][Color="#4100E5"] [/Color][Color="#6800E5"]a[/Color][Color="#9000E5"] [/Color][Color="#B700E5"]j[/Color][Color="#DE00E5"]e[/Color][Color="#E500C4"]d[/Color][Color="#E5009D"]i[/Color][Color="#E50076"].[/Color]

  • Du irrst du dich ganz gewaltig! Die Sexualität kommt nicht nur durch Sozialisation, sondern KANN auch genetisch bedingt sein.


    Achja und Homies : Wenn du so mit Gott argumentierst und dich fragst, wieso "er" Mann und Frau erschaffen hat, dann stell ich die Gegenfrage: Wenn Gott ( sofern er existiert) es nicht so gewollt hat, dass es Homos gibt, wieso GIBT es sie dann überhaupt? Gott ist doch allmächtig, oder? Er könnte das doch verhindern, wenn er wollte?
    Außerdem verstehe ich nicht, was du daran pervers und abstoßend findest. Es tut doch keinem weh, oder? Dir nicht und mir auch nicht. Is doch egal. Wieso stört es dich? Sie tun doch nichts verwerfliches. IMO ist in der Sexualität alles erlaubt, was in gegenseitigem Einvernehmen und ohne dem massiven anderen körperlichen oder seelischen Schaden zuzufügen, sonst spielt nichts eine Rolle und nur weil etwas bestimmtes nicht alle Leute machen, muss es ja nicht schlecht sein, dass kann ich echt nicht verstehen. Ich finde sowas mehr als fieß und unmenschlich, jemanden so auszugrenzen bloß weil er andere Neigungen hat. Das zeugt auch nicht gerade von christlicher Nächstenliebe.


    Außerdem sind sie nun mal so veranlagt, da können sie auch nichts dran ändern, so wird man geboren, das ist nichts was die bewusst beeinflusst haben. Deshalb müssen sie es akzeptieren, weil sie sonst seelische Schäden erleiden. Das gilt heutzutage in der Psychiatrie als erwiesen, darum sollte die Gesellschaft IMO alles Erdenkliche tun, damit sie sich dazu bekennen, denn es gibt genug Leute die denken wie du und deshalb ihre Homosexualität verdrängen, und das ist gar nicht gut. Ein ganz prominentes Beispiel dafür ist Adolf Hitler; Psychoanalytiker glauben heute, dass sein Größenwahn zumindest teilweise von verdrängter Homosexualität herrührt. Er wollte ( natürlich ohne sich dessen bewusst zu sein) so sehr von den (deutschen) Männern begehrt werden, dass sie sich für ihn opfern und hat sie deshalb in den Krieg geschickt und versucht sie von sich zu überzeugen. Deshalb wäre das vielleicht gar nicht soo schlimm geworden, wenn er sich von Anfang an bekannt hätte, und glaubst du ( um noch mal auf deine Argumentation zurück zu kommen) nicht, dass das auch im Sinne Gottes wäre?


    Achja und Troublegum hat außerdem nie gesagt, dass er es moralisch verwerflich findet. Er sagt zwar, dass es nicht natürlich ist, aber daraus zieht er eben NICHT den Umkehrschluss, dass man es deshalb nicht tun sollte, wie er auch selber betont hat. Deshalb stimmt ihr beiden auch nicht überrein.

    An alle, die meinen, dass sie "wegen der Flüchtlinge" keine Arbeit, zu wenig Rente oder was auch immer haben: Ihr seid wie Homer!! und nicht nur deshalb ist diese Folge leider aktueller denn je!!

  • Quote

    Original von Homies
    Finde es ebenfalls unnormal und abstoßend. Weshalb schuf wohl Gott einen Mann und eine Frau und nicht zwei Homos?


    da du an gott glaubst, gehe ich mal fest davon aus, dass du christlich bist. dann hast du auch sicher schonmal was von nächstenliebe gehört. dann sollte dir bewusst sein, dass du irgendwann auch mal nur ficken wirst, weil es dir (und deinem partner/deiner partnerin) ziemlich viel spaß macht, weil du diesen liebst und es so zeigen kannst.
    und gott schuf bestimmt nicht mann und frau, weil sich nur diese beiden lieben dürfen.

  • Matratze sagt es! Das hat auch immer was mit Spaß und Liebe zu tun, und jeder der behauptet, DAS sei etwas perverses ist selber pervers.

    An alle, die meinen, dass sie "wegen der Flüchtlinge" keine Arbeit, zu wenig Rente oder was auch immer haben: Ihr seid wie Homer!! und nicht nur deshalb ist diese Folge leider aktueller denn je!!

  • Nur mal das Topic gelesen...


    und ja! Ich bin dafür. Wir sollte alle umerziehen. Treibt sie in die Ärsche... oder ähnlich.


    Sollte man dden Menschen selbst überlassen. Muss imo nicht drüber geredet werden.

  • Quote

    Original von Troublegum
    Ich meine, wenn die Natur es nicht so vorsieht, wieso " macht" sie es dann
    Ein Mann und ein Mann sind sexuell gesehen nicht kompatibel. Genauso bei Frau und Frau. Die menschliche Fortpflanzung funktioniert mit Mann und Frau. Das liegt in der Natur des Menschen - Homosexualität liegt nicht in der Natur des Menschen. Der Spruch "was ist schon natürlich?" greift hier einfach nicht.?




    :]


    ich bin zwar sehr loyal, aber bei homosexualität hört bei mir der gute wille auf. 100% dagegen.

  • Ich versteh immer noch nich wie man "gegen" was sein kann, was einen eigentlich nicht mal was angeht.
    Ich frag euch ja auch nich ob ihr vielleicht insgeheim Sodomisten seid..

    Eines Abends als ich durch die Sender zappte: Und jetzt der Nachrichtenüberblick: Schweres Erdbeben in Afghanistan mindestens 2000 Tote. Und: Der neue Trend im Winter Snowroller.... ;(

  • Jetzt wird auf einmal angefangen, darüber zu reden ob etwas was wir tun "natürlich" ist. Oder ob Gott uns dafür "geschaffen" hat. Dabei geht es ja wohl in der modernen Gesellschaft überhaupt nicht. Gut, zwei Männer oder zwei Frauen können keine Kinder miteinander bekommen. Aber das macht eine gleichgeschlechtliche Beziehung doch nicht unnatürlich. Schließlich hat uns "Gott" oder die Natur auch keine Flügel gegeben, trotzdem bauen wir Flugzeuge. Die Natur hat uns auch keine Räder gegeben, trotzdem fahren wir Auto. Die Natur hat uns auch kein Feuer gegeben, trotzdem mögen wir unsere Schnitzel gut durch. Nach dieser Logik wäre ja jede Entwicklung, jeder Akt der nicht genau so biologisch vorgesehen ist unnatürlich und abzulehnen.


    Nun meine Theorie zur Homophobie: Ich glaube dass hauptsächlich Männer homophob sind, weil sie sich von homosexuellen Männern bedroht fühlen. Viele Männer stehen doch im ewigen Konflikt mit ihrer weiblichen Seite, man muss immer hart und männlich sein und so- wenn dann ein Mann kommt und diese weibliche Seite übertrieben auslebt, dann fühlt man sich belästigt, weil man selbst genau dazu nicht fähig ist.

  • hihihihi... du bist ein sodomist. hihihihiih
    sodomie ist ein anderes wort für googlesuche.
    übrigens find ich sodomie nicht sehr gesund, also im geistigen sinne.


    schon das wort abnormal in diesem zusammenhang zu benutzen ist abnormal. wenn du schon so "loyal" bist (was auch immer du damit meinst - achja, dein lexikon ist ja nicht da...), kannst du auch was anderes dazu sagen.
    hm das ist jetzt krümelkackerei auf niedrigstem niveau, aber irgendwie muss das ja mal gesagt werden.


  • Ich möchte nur zu bedenken geben, dass weder Atombomben, noch das Internet natürliche Sachen sind. Es ist eine Entwicklung... und der Mann wird ja zur Fortpflanzung bald schon gar nicht mehr gebraucht :) Dann können alle so sexuell unkompatibel sein, wie sie wollen. Alles in allem finde ich man sollte dem Thema Homosexualität tollerant gegenüberstehen, aber ich kann weder sagen "Dafür", noch "Dagegen"