EABF04 | Die starken Arme der Marge

  • Bewertung von EABF04 (Noten-System!) 0

    1. 6 - ungenügend (0) 0%
    2. 5 - mangelhaft (0) 0%
    3. 4 - ausreichend (0) 0%
    4. 3 - befriedigend (0) 0%
    5. 2 - gut (0) 0%
    6. 1 - sehr gut (0) 0%

    P-Code: EABF04
    Englischer-Titel: Strong Arms of the Ma
    Deutscher-Titel: Die starken Arme von Marge


    Ausstrahlung USA: 02.02.2003
    Ausstrahlung DE: 28.02.2004


    Einschaltqouten (Erstausstrahlung):


    Gebiet: D + EU
    Zielgruppe: Zuschauer ab 3 Jahren
    1. Platz: Talk Talk Talk (18:59) -> 1,68 Mio. / 6,2% MA
    ...
    5. Platz: Simpsons (17:30) -> 1,01 Mio. / 5,6% MA


    Inhalt:
    Marge wird im Kwik-E-Mart überfallen. Von nun an leidet sie unter Angstattacken und kann das Haus nicht mehr verlassen. Um die Zeit herum zu bekommen, stemmt Marge Gewichte und wird immer stärker. Schließlich kann sie ihre Ängste überwinden und nimmt an einem Bodybuilding-Wettbewerb teil, bei dem sie Zweite wird. Als sie jedoch anfängt, Stereoide zu nehmen, wird sie agressiv und zerstört Moes Taverne. Dies veranlasst sie dazu, ihren Lebenswandel noch einmal zu überdenken. Mit dieser Episode hatte Fox die 300. Episode ausgestrahlt.


    Weiterführende Links:
    EABF04 @ ULOC
    EABF04 Kurzkritik von Chris Pfeiler (SPOILER-Warnung! - Es ist auch noch eine Kurzkritik zu einer hier nocht nicht gezeigten Episode vorhanden! - EABF04 ist die Erste)
    EABF04 Kurzkritik von Joachim Moeglich
    Einschaltquoten-Statistik der 14.Staffel


    Reviews und Bewertung:
    Für Notenbewertungen verwenden wir dasselbe System verwenden wie schon aus drts bekannt. Damit können beide Statistiken zusammengefasst werden.
    Folgende Tabelle zeigt euch mit wievielen Punkten ihr welche Note vergebt:


    Code
    1. Punkte : 15 14 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01 00
    2. --------------------------------------------------------
    3. Note : 1+ 1 1- 2+ 2 2- 3+ 3 3- 4+ 4 4- 5+ 5 5- 6

    Am Ende eures Reviews bitte den Punkte-Wert in der Form "Punkte:[ ]" anfügen. (Den Wert in die eckige Klammer schreiben)


    Analog dazu kann auch einfach in der Umfrage abgestimmt werden. Das Ergebnis der Umfrage wird dann jedoch nicht zu den drts-Noten angezählt.
    Zu den drts-Noten kommen nur Noten die hier bis spätestens 05.03.2004 - 06:00 gepostet werden. Deshalb ist es nicht nötig selber Threads zu den Episoden zu öffnen - folglich bleibt hier alles übersichtlicher! Also wenn ihr eine Meinung zu einer neuen Episode der 14.Staffel abgeben wollt bitte immer erst warten bis der jeweilige Thread geöffnet wurde!


    Die Ergebnisse der "NeSp-Internen"-Wertung und der Wertung die mit den drts-Noten addiert wird, folgen jeweils zum nächsten Episodenposting. Natürlich in graphischer Form...


    Dieses Posting gibt es jede Woche zu der jeweils neuen Episode


    Also dann - schönes Bewerten und Review schreiben!


    Noch ein Hinweis in eigener Sache:
    Es gibt hier eine Tabelle die eindeutig jeder Note einen Punkt zuteilt - deshalb versteh ich net wieso letzte Woche "zu hauf" Noten in der Form "3/4 (Note)" oder "10-11 Punkte" vergeben wurde - dazu auch noch die die ihre Meinung abgeben aber keine Punkte dazu.
    Der 1. erwähnte Fall wird in zukunft von mir nicht mehr berücksichtigt - der 2. sowieso nicht - ohne eine klar definierte Note (möglichst angegeben in Punkte) kann ich nix anfangen...


    -manuel


    Schon gelaufene S14-Episoden:
    DABF20 - Klassenkampf
    DABF18 - Marge oben ohne
    DABF21 - Der Videobeichtstuhl
    EABF01 - Und der Mörder ist...
    EABF02 - Lehrerin des Jahres
    EABF03 - Der Vater, der zuwenig wusste
    DABF19 - Schickt die Klone rein


    Auswertung der Review-Noten (NeSp):
    -> 17 gewertete Noten
    -> Der Durchschnitt sind 6,59 Punkte


    drts + NeSp Noten hier

  • Ich fand das mit dem Tetris auch am allergeilsten, ich hab seit langer Zeit richtig laut gelacht. Der Rest war wie man leider sagen muss ziemlich scheiße.
    3 Punkte.

    blogt alles.


    *** Ole Ole Ole Ole Ole Ola, Ole Ole Ole, wir sind immer für dich da! Oooooh, VfB Stuttgart, bist unser Leben, gibst uns so viel! ***

  • Mein Review zu `Strong Arms of the Ma` fällt nicht zuletzt wegen technischen Problemen kurz aus. Es spricht einfach die Entäuschung über eine sehr schlechte Episode aus mir.


    Man hätte aus dieser Folge wirklich eine sozialkritsche und auch reale Episode machen können, was allerdings in keinster Weise der Fall war. Hier fällt einem eher die schlechte Umsetzung und der fast ekligen Zeichnungen ins negative Auge. Wo Marges psychologische Störungen noch ein guter Folgenansatz gewesen wäre, so war der ganze Bodybuilding fast nicht auszuhalten.


    Einzig Homer hat mir heute gut gefallen. Gags wie das pfeifend Hereinlaufen und Herauslaufen, als wäre nichts passiert, entlockten mir schon in früheren Folgen ein Schmunzeln.


    Schlechte Episode.

    `Bescheiden bleiben, Ruhe reinbringen, es plätschern lassen und frei nach Franz Beckenbauer: Nur nicht im letzten Spiel die Taktik ändern.`

  • Ich fand die Folge ganz gut. Besonders der erste Teil gefiel mir. Aber dann wurde es eigentlich immer schlechter. Besonders geschockt hat es mich als Marge jeden bei Moes verprügelt hat und danach der WTC Song lief und im Hintergrund sogar die Polizei!


    Die Epi hatte ebenfalls sehr gute Gags die nur mit Homer verbunden waren.


    (Note 2/3)

  • Wow, diesmal hat Pro7 die Simpsons pünktlich um 17:30 Uhr ausgestrahlt, hoffentlich bleibt das so...


    Meine Bewertung von "Die starken Arme von Marge" fällt sehr zweigeteilt aus, denn bis zur Werbepause hat mir die Folge gut gefallen, nach dem Werbeblock sahen wir hingegen die wohl schlechteste Marge-Charakterisierung aller Zeiten. Zwar wird der Auftakt der Folge mit allerlei Material bestritten, was wir in irgendeiner Form schon einmal gesehen haben (Eye on Springfield, "Garagen"-Flohmarkt,...), jedoch fließen alle Elemente logisch in die Geschichte ein und wirken daher keineswegs langweilig. Auch die Gags sind witzig gemacht, besonders die "Tetris"-Parodie sorgt für Aufheiterung. Weniger gelungen ist hingegen die Szene mit dem überfahrenen Briefträger, die überdeutliche "Twin Peaks"-Referenz läßt einiges an Subtilität vermissen.


    Marges Trauma wird gut dargestellt, und auch wenn sie ansonsten alles andere als ängstlich ist (sie war immerhin u. a. auch schon Polizistin), ist es durchaus glaubwürdig, daß sie nach dem Überfall entsprechend traumatisiert ist. Geradezu symbolisch ist in diesem Zusammenhang der Diebstahl ihrer Perlenkette - einem Accessoir, daß sie ansonsten praktisch nie ablegt. Mit dem Verlust schwindet auch ihr ganzer Mut und ihre Stärke. Erst das Hanteltraining läßt die Angst verschwinden und bringt die alte Marge wieder zum Vorschein, die es sogar allen anderen zeigt und den Verbrecher ganz alleine dingfest macht.


    Eigentlich hätte die Episode an dieser Stelle enden können, aber die Autoren wollten uns ja "die starken Arme von Marge" zeigen, und so rutscht die Geschichte leider in eine extrem klischeebehaftete Handlung ab und macht Marge schließlich zu einer rasenden Furie - völlig unglaubwürdig und reichlich geschmacklos, vor allem nach den eher leisen Tönen der ersten beiden Akte. Auch die Jokes werden immer kruder und lassen deutlich das S1x-Niveau durchblicken, was man beim ersten Teil erfreulicherweise fast gar nicht bemerkt hat.


    Umso unlogischer erscheint in diesem Zusammenhang auch der Schluß, der wieder einmal in einer typischen "back to normal"-Szene endet. Schon zu oft war es ausgerechnet Homers Hundeblick, der seine Frau wieder zur Vernunft gebracht hat. Die Aussage, daß das Problem (die überhöhte Steroidkonzentration) mit einem Glas Wasser zu beseitigen wäre, setzt dem ganzen schließlich die Krone auf.


    Insgesamt betrachtet erlebt der Zuschauer eine anfangs durchaus mitreißende Handlung, wenngleich man etwas die gewohnte Subtilität früherer Zeiten vermißt. Leider wird die Geschichte derart plump und gewalttätig zu Ende gebracht, daß einem geradezu die Tränen kommen können. Deshalb vergebe ich diesmal nicht mehr als eine 4+; der erste Teil hätte durchaus eine 2 verdient.


    Punkte:[6]

  • Quote

    Original von morgenstern


    allerdings die muskeln waren echt übertrieben..


    Diese Muskeln von Marge durchzogen die ganze Episode. Warum hat die Folge dann deiner Meinung nach ne Eins (das bedeutet keinerlei Einwände) verdient? Da versteh ich den Sinn bei solch naiven Bewertungen nicht. Man muss hier keine gute Miene zum bösen Spiel machen

    blogt alles.


    *** Ole Ole Ole Ole Ole Ola, Ole Ole Ole, wir sind immer für dich da! Oooooh, VfB Stuttgart, bist unser Leben, gibst uns so viel! ***

  • die erste Hälfte, also Marge in normal, fand ich ganz gut: einige witzige Ideen (tetris, air hockey, bart als apu) - hat mir gefallen, da würde ich, sagen wir mal, 11 Punkte geben.
    zweite Hälfte, Marge bekommt muskeln etc.: katastrophal. 3 punkte.


    macht dann wohl: punkte: [7]

  • Ich vermisse die Zeiten, in denen Folgen als ganzes gut bewertet werden konnten und nicht ein Teil Note 2, der andere Note 6 und der Schluss Note 4 oder so. Ich hoffe, aber glaube ehrlich gesagt nicht, das das wiederkommt. Es lebe die Staffeln <S1x

    blogt alles.


    *** Ole Ole Ole Ole Ole Ola, Ole Ole Ole, wir sind immer für dich da! Oooooh, VfB Stuttgart, bist unser Leben, gibst uns so viel! ***

  • also der auftakt der folge war wirklich gelungen. auch der handlungsstrang hat mich richtig überzeugt. erst der ausverkauf bei wolfcastle, dann die nachhause fahrt von marge und den kindern, dabei der überfall und dann die ängstliche marge im keller. bis dahin wirklich gut. der tetris gag vermutlich einer der besten der gesamten staffel. dann ein rapider abfall, wie ich finde. eine völlig übertiebene verprügelszene von marge und dann weiterhin nervige schlägerszenen, die sich bis zum ende hinzogen. ich kann mich nicht mal mehr an einen witz erinnern...
    aufgrund der sehr guten einführung der episode noch ne 3
    punkte:[7] oder muss ich 07 schreiben? :D

  • Tja, da gibt es nicht mehr viel zu sagen. Die Folge beginnt mit dem Auftritt von Ruth Powers abzusacken. Und dann hat Marge auf einmal viel zu viele Steroide genommen (schon wieder Popeye...). Ich fand allerdings auch, das die Szene mit dem Verbrecher, der von Marge zusammengeschlagen wird, etwas übertrieben war. Und WIESO musste Marge Moes Bar auseinander nehmen? Der Gag mit dem Benzin um die Versicherung zu bescheißen wurde doch schon oft genug genutzt. (Überhaupt kann ich Moe in letzter Zeit nicht mehr leiden... immer, wenn er auftaucht, gibts einen bescheuerten Witz nach dem anderen --> wurde nicht mal über den Tod dieses Charakters spekuliert?)
    Sehr schön war, wie sich Marge freute, als sie das Haus wieder verlassen konnte - und die Simpsons im Keller haben auch ein paar tolle Gags bescherrt - komisch, dass immer die passenden Möbel da unten waren.... Das mit dem Tetris war ... naja, ganz nett, aber zu lang. Und das Rainer Wolfcastle plötzlich pleite ist, erscheint mir auch etwas merkwürdig. Aber alles in allem gar nicht mal so schlecht - die Folge meine ich. sagen wir Mittelmaß - 3

  • Quote


    Lesen ist wohl nicht deine Stärke?


    -manuel


    Oh nein wie schlimm. Kannst doch schauen wieviel Punkte das wären. Denken ist wohl nicht deine Stäre wa?


    EDIT: Hier die Punktezahl: 09-10 Punkte

  • Quote

    Original von Homies


    Oh nein wie schlimm. Kannst doch schauen wieviel Punkte das wären. Denken ist wohl nicht deine Stäre wa?


    Eine Note "2/3" (ich interpretiere das mal als "zwei bis drei") verteilt sich auf mindestens vier Punktzahlen, soll sich Manuel da jetzt was aussuchen oder wie? Was glaubst Du, warum er sich extra so viel Mühe macht und neben verschiedenen ausführlichen Erklärungen eine Punkteskala hinzufügt? Ist es so viel verlangt, sich auf eine Punktzahl für die Statistik festzulegen? :rolleyes:



    EDIT: Auch mit 09/10 Punkten kann Manuel nichts anfangen, kapierst Du das denn eigentlich nicht? :(

  • Eine ziemlich durchwachsende Folge. Während der Anfang, dank logischem Aufbau und mehreren guten Gags, darunter der bereits erwähnte Tetris – Gag, klar überzeugen und an frühere Zeiten erinnern konnte, ging es nach der Werbung nur noch steil bergab. Bei der Szene mit Anabolika und besonders dem Abschluss in Moes Bar hätte ich dann am liebsten umgeschaltet. Wie oft in den 1x. - Staffeln verschenktens Potenzial. Denn daraus hätte man eindeutig mehr machen können - knapp 4 Punkte (4-).

  • Nun ja, eigentlich fand ichs gar nicht mal so schlimm heute. Nicht sonderlich witzig (auch die Tetris-Szene nicht), auch nicht innovativ, aber wenigstens nicht total misslungen. Solange ab und zu mal was gutes kommt, ertrage ich auch solche Folgen.


    Am Witzigsten fand ich noch, als Marge aus dem Keller lief und Homer und Bart das zuerst gar nicht bemerken.


    Was mich störte: Der Vorspann von "Eye on Springfield" war doch zu 100% recycelt von ner alten Folge (weiss jemand welche?). Ein bisschen schwach oder?
    Ausserdem: Warum müssen ständig Personen aus alten Folgen wieder auftreten (Ruth Powers diesmal, dann Frank Grimes Jr. oder die "Vegas-Schlampen" in früheren Folgen) So langsam nerven mich die ständigen (plumpen) Meta-Referenzen und Selbstverweise. Ne tragende Rolle hatte R.P. heute ja auch nicht gerade.


    Quote

    Orginal von Andreas:
    Weniger gelungen ist hingegen die Szene mit dem überfahrenen Briefträger, die überdeutliche "Twin Peaks"-Referenz läßt einiges an Subtilität vermissen.


    Meintest Du jetzt "Twin Peaks"="Twillight Zone" (das hab ich mir jedenfalls gedacht, obwohl ich noch nie Twillight Zone gesehen hab) oder habe ich ne Twin Peaks Referenz verpasst?


    Achso Note: Glatte 4