Stammt der Vater von Mr. Burns aus Europa?

  • Huhu :)


    • 20/08 singt er in seinem neuen Stadtion die Nationalhymne von Österreich-Ungarn und wird über Smithers über die aktuelle politische Situation aufgeklärt und das der Kaiser gestorben ist.
    • Sein Vater kommt ja in der Folge 21/13 vor und dort wird beim Ball der Donauwalzer(aus Wien) gespielt und die Folge spielt im Jahr 1860.


    Sonst gibt es aber keine weiteren Informationen mehr oder? Von der Mutter Martha Burns erfährt man auch nicht wirklich viel mehr, kommt nur wirklich in der Folge als Homer Smithers ersetzt vor.

  • Nunja das kann aber ja so ganz nicht stimmen :S Und zwar sein Vater war ja schon in 21/13 in den USA und Burns wuchs auch dort auf ~> Bobo und dann auch noch die Szene im alten Atomkraftwerk wo die Arbeiter auf Steine draufhauen und dann der eine sagt: "Irgendwann bilden wir eine Gewerkschaft..."

  • mesut özil ist auch in D geboren und spricht dauernd von seinen türkischen wurzeln. so gesehen, ist es doch nicht verkehrt, wenn sich mr. burns an seine wurzeln erinnert, die auf dem alten kontinent liegen

  • Nunja das kann aber ja so ganz nicht stimmen :S Und zwar sein Vater war ja schon in 21/13 in den USA und Burns wuchs auch dort auf ~> Bobo und dann auch noch die Szene im alten Atomkraftwerk wo die Arbeiter auf Steine draufhauen und dann der eine sagt: "Irgendwann bilden wir eine Gewerkschaft..."


    Könnte doch aber sein, dass sie vorher eingewandert sind oder? Burns war da zwar noch recht klein, aber theoretisch...

  • Ich denke vielleicht kommt einfach nur seine Familie aus Österreich. Jedoch wird in der Folge Kampf um Bobo eine Anspielung darauf gemacht, dass Mr. Burns vermutlich adoptiert ist. Es könnte ja sein, dass seine neue Familie aus Amerika kam und seine alte in Österreich lebte. An seinem vollen Namen, kann man ja keine Nationalität erkennen. Und möglicherweise heißen nur seine Adoptiveltern Burns und seine eigentlichen, vermutlich Schicklgruber, was ja wirlich sehr österreichisch klingt. Okay Charles und Montgomery nicht aber Plantagnet?

  • JennyFan@Das ist durchaus eine Möglichkeit, schon weil der Mann auch so alt ist. Doch ich glaube wir sollten die Sache mit dem Vater in der 21 Staffel nicht so ernst nehmen, da dieser da schon alt ist( gut es könnte der reiche Mann sein wie du sagtest) und wir nicht einmal Monty als Jüngling sehen, der wenn er 1914 im Yale war, in den 1890-er geboren sein muss. Ausserdem ist seine Mutter 1874 geboren wie wir aus der Folge Butler für Burns wissen. Burns wird von Staffel zu Staffel immer älter, was langsam zu unlogisch wird.Ich sehe das als Gag der Autoren und denke mir einfach, Burns meinte eigentlich seinen Grossvater und war einfach wieder ein wenig dement.Sein Vater ist der arme Kerl aus der Bobofolge und der Mann wo ihn adoptiert hat könnte ein Burns sein, aber seine leiblichen Eltern haben auch diese langen Nasen und das spricht für einen Vater bzw. Grossvater aus Österreich. Allerdings würde es dann kein Sinn ergeben , dass Burns Vater ein armer Kerl ist. Der Mann in der Limousine hatte auch eine lange Nase so weit ich mich erinnere, vielleicht ein entfernter Verwandter, welcher unbeliebt war in der Burnsfamilie aber vermögend und er erkannte Montys bösen Charaktär und nahm ihn zu sich und vererbte alles und der könnte ursprünglich Österreicher sein und Monty sieht ihn als Vater, weil er ihm alles gezeigt hat. Tja und der Kontakt zu den leiblichen Eltern, die ihm nur im Wege standen, ist kaputt. Das könnte eine Lösung sein, aber ich finde jeder sollte das für sich ausmachen. Mein Gott das schreit geradezu nach einer Fanfiction. :D