Unsere Fragen an die deutschen Synchronsprecher

  • Quote

    Original von Shoppergast
    Nelich hatte ich die Idee warum es bei der deutschen Synchro es auch keine Gaststars gibt?Die könnten dann die US Gaststars sprechen.


    Wenn es sich bei dem US-Star um einen Schauspieler handelt, ist es meines Erachtens optimal, wenn ihn sein deutscher Standardsprecher spricht. Man denke an Herbert Weickerts wunderbare Nimoy-Rolle in Monorail :)


    Aber auch das ist leider eine Kostenfrage, wie Manuel schon gesagt hat.

    "Von allen politischen Idealen ist der Wunsch, die Menschen glücklich zu machen, vielleicht das gefährlichste." -- Karl Popper

  • Also so teuer kann das wohl nicht sein.Für die deutschen Stars wäre das garantiert ne Ehre und wollen da nicht gross abkassieren.Zumindest stelle ich mir das so vor. Und in Berlin ode wo auch immer gibts garantiert auch genug Möglichkeiten um dort die 3 Sätze aufzunehmen und dann es nach München schicken.MAcht man ja schon öfters so in der Szene.
    Und in München gibts auch viele Stars(Mittemeier,Gottschalk, oder Stoiber( ;)).
    Also ich fänds ne tolle Sache,würde bestimmt an der Qualität helfen.


    EDIT:Sagt mal es verging ein halbes Jahr,ich nehme mal an die Sache ist gestorben,oder?

  • Hatte letzthin an Quotenmeter gemailt und der hat mir irgendwas erzählt von, der Termin wäre fix gewesen, dann aber doch nicht zustande gekommen, weil die Synchronsprecher nicht von Pro7 verpflichtet sind, solche Termine für ihre Fans wahrzunehmen.


    Im Klartext: Ja, wird nix.

  • Quote

    Original von Shoppergast
    Also so teuer kann das wohl nicht sein.Für die deutschen Stars wäre das garantiert ne Ehre und wollen da nicht gross abkassieren.[/COLOR]


    Also bei South Park werden spezielle Charaktere auch von bekannteren Synchronsprechern oder auch durchaus bekannten Promis gesprochen (z.B. Wigald Boning). RTL gibt sicher auch keine riesensummen für die Synchro aus

  • Dem Springfield-Shopper ist es als erste Simpsons-Fanpage gelungen ein Interview mit dem neuen deutschen Synchronregisseur Matthias von Stegmann zu organisieren. Nun brauchen wir deine Hilfe!


    Matthias von Stegmann ist für die Übersetzung der englischen originalen Folgen in die deutsche Sprache zuständig. Er übernahm nach dem Tod von Ivar Combrinck im September 2006 die Arbeit.


    Das Interview wurde noch nicht durchgeführt, sondern wird von uns zurzeit noch geplant und dabei brauchen wir deine Unterstützung. Was wolltest du immer schon einmal von Herrn von Stegmann wissen? Schreibe uns deine Frage in die Kommentare auf dem Shopper. Wir suchen uns dann die besten Fragen heraus und werden sie Herrn von Stegmann fragen.

  • Kannst ja ein paar Fragen von hier nehmen. Die passen ja auch für den neuen.


    Auch wenn es mich nicht mehr wirklich stört, da ich die Folgen seit Engelke nicht mehr schaue: Wieso zum Henker gab oder gibt es (?) dieses dämliche Gezwitscher in der deutschen Fassung. Kann man das eventuell nachträglich noch rauseditieren?

  • Hallo,
    ich habe mich nur registriert um endlich meinen Frust über die neue
    schrecklich krächzende Marge Stimme der Anke Engelke loszuwerden, hätte die Engelke mit ihrer normalen Stimme gesprochen und nicht die Original US Stimme
    nachgesprochen, es könnte erträglich sein.
    Es ist erstaunlich die vielen, vielen Simpsons Folgen alle Synchronsprecher
    passten und selbst wenn z.Bp. der Opa mal von `nem anderen gesprochen wurde man konnte sich damit abfinden.
    Aber die neue Marge Stimme wertet die Simpsons so sehr ab, dass
    man sich nicht mal mehr auf den Film freut und froh ist wenn die Marge in den Fernseh- Folgen mal nicht zu sehen ist.



    Warum bloß um alles in der Welt konnte man mit der Stimme
    nicht an die leider verstorbene Elisabeth Volkmann erinnern und
    ihre markante, liebgewonnene Marge Stimme nachmachen sondern musste sich am US Vorbild orientieren?


    es grüßt Dnreb