Wie findet ihr es, dass Sportler so viel Geld verdienen?

  • Findet ihr das moralisch vereinbar? Kann ein Mensch (Sportler) so viel leisten, dass er wie Michael Schumacher 100 Millionen im Jahr verdient? Verdient es Sportler so viel Geld nur weil er im Kreis fährt oder einen Ball kickt?


    Was ist eure Meinung?


    Ich denke schon dass sie es wert sind. Immerhin unterhalten sie uns ja und wir sind ja selber "schuld". Würden wir uns nicht dafür interessieren würden sie auch nicht so viel verdienen. Und so Sportler wie Schumacher riskieren ja auch ne Menge.


    Ich sage, das geht in Ordnung. Was meint ihr?

  • pff... was leisten die denn soo tolles? ne litfaßsäule leistet mindestens genausoviel.
    sie machen 24h am tag ihr hobby, werden von nem haufen leute begafft, und bekommen dafür soviel geld, wie kein mensch in 200 leben ausgeben kann.
    wo kann denn da die rede von verdienen sein?

    Quote

    Immerhin unterhalten sie uns ja und wir sind ja selber "schuld". Würden wir uns nicht dafür interessieren würden sie auch nicht so viel verdienen


    nun ja... ich interessiere mich wenig für menschen, die beruflich auton fahren.

  • Quote

    Ich denke schon dass sie es wert sind. Immerhin unterhalten sie uns ja und wir sind ja selber "schuld". Würden wir uns nicht dafür interessieren würden sie auch nicht so viel verdienen. Und so Sportler wie Schumacher riskieren ja auch ne Menge.


    Na so n Quark.
    Dafür das sie uns unterhalten, sollten sie nich, wie Sören schon gesagt hat
    "soviel geld, wie kein mensch in 200 leben ausgeben kann" bekommen, das is doch totale Quark. Natürlich müssen die schon so viel bekommen das Bestechung usw ausgeschlossen werden kann, weil an dem ganzen Unterhaltungskram eben ne ganze Menge dranhängt. An Einnahmen und Arbeitsplätzen zumindest.
    Irgendwie geht mir das schon länger richtig auf den Keks, ich hab heut in Bild gelesen das der arme Bill Gates nur noch zweiter is und jetzt der Ikea Heini mit 53 Mrd Dollar vorne liegt.


    53 MILLIARDEN Dollar, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, zusammen ist das mehr als der amerikanische Rüstungshaushalt (und das will was heißen). Das Leben auf der Erde könnte so schön sein wenn diese ganzen Firmenbosse, Aufsichtsräte, Manager und weiss ich noch was für hohe Tiere nich so ne verdammt hohen Löhne bekommen würden...


    Bah..

    Eines Abends als ich durch die Sender zappte: Und jetzt der Nachrichtenüberblick: Schweres Erdbeben in Afghanistan mindestens 2000 Tote. Und: Der neue Trend im Winter Snowroller.... ;(

  • ich finde es total übertrieben..fußballspieler haben zwar nen harten job,aber Ärzte etc auch..und michael schuhmacher kann ich eh nicht leiden,er ist zwar nichtmehr so gut,aber früher musste man sich nichtmal das rennen ansehen und konnt schon sagen wer gewonnen hat :O hat mich schon stark gelangweilt!
    man sollte lieber weniger für die sportler bezahlen und ein paar mehr jobs anbieten oder einfach das geld für andere (wichtigere) sachen nutzen,zb waisenhäuser,..
    soviel leistung kann man garnicht bringen,dass man solche mengen an geld verdient..

  • Quote

    Original von Goro
    Eine Frechheit, wenn man bedenkt, dass es zB Fussballspieler gibt, die nicht mal in ein leeres Tor aus 1 Meter Entfernung treffen.


    natürlich gibt es solche. es gibt aber auch welche die gegen türrahmen laufen...


    und vielleicht folgt das eine auf das andere. man weiss es nicht...

  • Quote

    Original von Lara
    soviel leistung kann man garnicht bringen,dass man solche mengen an geld verdient..


    Doch, das machen sie aber. Warum sonst bekommen sie soviel Geld? Irgendwoher muss der Verein es ja bekommnen, und der bekommt es nur, weil er die guten Spieler hat, die Werbepartner und Titel einbringen.


    Ich sag nur: Wenn ein Spieler wie z.B. David Beckham (der ja regelmäßig aus 11 Meter das Tor nicht trifft) 20 Mio pro Jahr durch Werbung oder Trikotverkäufe einbringt, warum soll er dann nicht ein Gehalt von 12 Mio pro Jahr bekommen?


    (Zahlen sind geraten. kA wieviel der wirklich bekommt)

  • ich finde es total unberechtigt, weil sie weder etwas besonderes leisten, noch etwas besonders wichtiges tun, was eine bessere bezahlung verdienen würde.
    andererseits muss man auch beachten, dass die sportler das volk unterhalten, was in gewisser hinsicht halt doch eine besondere leistung ist, jedoch keine, die ein besonderes können oder wissen abverlangt.
    insgesamt würde ich sagen, dass sportler total überbezahlt sind, bestes beispiel sind die fußballer.


  • Bitte fall tot um.


    Du hast überhaupt keine Ahnung, nich mal die geringste...


    Wenn es so wäre, warum bist du dann kein Fussballspieler und verdienst die dicken Kohlen?


    Um erstmal annährend an das Niveau eines Spielers der Regionalliga zu kommen, brauchst du Unmengen an Glück, Talent, Training und noch vielem mehr. Und das is gerade mal der Anfang vom "bezahlten Fussball".


    Gerade bei Fussballspielern handelt es sich um Leistungssportler... renn mal 90min+ son Platz rauf und runter. Setz dich mal 90min+ gegen Leute durch, die mind. genauso fit sind wie du.
    Halte mal dem Druck stand, den tausende im Stadion und Millionen im Land & Presse ausüben.


    Ich wette, du hast noch nie nen Fussballspiel gespielt... und dich mach ich selbst mit meinem kaputten Knie ohne Kreuzband und Meniskus noch fertig, für die Scheiße, die du hier vom Stapel lässt.

  • Same here );

    Eines Abends als ich durch die Sender zappte: Und jetzt der Nachrichtenüberblick: Schweres Erdbeben in Afghanistan mindestens 2000 Tote. Und: Der neue Trend im Winter Snowroller.... ;(

  • Shaker :
    1. ich kenne leute aus der 12. klasse, natürlich gymnasium, wie ich auch, die spielen a-jugend für hannover 96 und bekommen 27 € für jedes spiel und die spielen noch alle keinen regionalliga, da sieht man schon, dass du keine ahnung hast.
    2. ich war heute bei hannover 96 im stadion und die laufen ganz sicher nicht 90 minuten durch. ein fußballspieler der bundesliga läuft im schnitt 4,1 km (laut bravo sport und sport bild). 4,1 km in 90 min ist für mich kein problem zu laufen.
    3. du hast recht, ich spiele kein fußball, aber handball und da ist der laufeinsatz sehr hoch, weil man da, nicht wie beim fußball immer laufen muss.
    4. mit dem druck der presse und der zuschauer im stadion hast du natürlich recht, jedoch werden die fußballer ja nicht gezwungen diesen beruf auszuüben. sie hätten ebenfalls ein beruf wählen können, wo sie nicht in der öffentlichkeit stehen.


    ich finde es übrigens auch schön, wie du mit einem 14-jährigen sprichst, wahrscheinlich hauen dir gleichgroße immer auf die schnauze deswegen auch deine ganzen verletzungen.

  • Quote

    1. ich kenne leute aus der 12. klasse, natürlich gymnasium, wie ich auch, die spielen a-jugend für hannover 96 und bekommen 27 € für jedes spiel und die spielen noch alle keinen regionalliga, da sieht man schon, dass du keine ahnung hast.


    27 Euro? ROFL, Hannover 96 scheint ja nicht gerade eine gute Jugendarbeit zu haben, wenn die Spieler für so wenig Geld spielen. Wir haben in der B-Jugend bei Böblingen schon über 50 Euro bekommen. Beim VFB wird es da wohl noch einiges mehr geben.


    Quote

    2. ich war heute bei hannover 96 im stadion und die laufen ganz sicher nicht 90 minuten durch.


    Deswegen kommt Hannover 96 auch nicht übers Mitteldfeld hinaus. =)


    Quote

    (laut bravo sport und sport bild)


    Also bei den Quellen wird mir so einiges klar.


    Quote

    3. du hast recht, ich spiele kein fußball, aber handball und da ist der laufeinsatz sehr hoch, weil man da, nicht wie beim fußball immer laufen muss.


    Hä? Wasn jetzt?

  • Quote

    Hä? Wasn jetzt?


    beim handball läuft man das ganze spiel durch, beim fußball bewegen sich die stürmer fast gar nicht, wenn der ball in der eigenen hälfte ist und ebenso ist es mit den abwehrspielern; die bewegen sich auch kaum, wenn der ball vorm gegnerischen tor ist.