Problem mit Dateiname

  • Also, ich hab mit KaZaA eine .mp3-Datei runtergeladen. Doch da die Datei einen zu langen Dateinamen hat, kann ich sie mit keinem Programm öffnen. Da ich mit so einer Datei nichts anfangen kann, wollte ich sie löschen, doch auch Windows streikt bei diesem Dateinamen, ich kann sie nicht löschen, die Eigenschaften nicht anzeigen, ... , kurz: Ich kann nichts mit der Datei machen!


    Allerdings will ich die Datei nicht behalten, deshalb hoffe ich, dass mir irgendjemand helfen kann.


    PS: Ich hab mir überlegt, dass ich die Datei vielleicht mit DOS löschen kann, aber ich weiß nicht, wie. :-(

  • Versuche mal folgendes: Verschiebe alle anderen Dateien, die noch in dem Ordner sind (also alle außer die mit dem langen Dateinamen), woandershin, öffne ein DOS-Fenster und wechsele in den entsprechenden Ordner, also wenn die Datei z. B. in D:\Downloads liegt, wechsele zuerst nach D:\ ("D: <Enter>") und dann in den Ordner ("cd downloads <Enter>"). Dann lösche alle Dateien mit "del *.* <Enter>" (natürlich alles ohne Anführungszeichen). Wenn der PC meldet, daß die Datei von Windows verwendet wird, starte mit einer Startdiskette in den DOS-Modus und lösche von dort. Schaue ggf. mit "del /? <Enter>" nach, mit welchen Optionen man schreibgeschützte u. ä. Dateien entfernt (bei Win2000 ist dies "del /f <Enter>").

  • Ach Gott, ja das gute alte DOS. Kenn mich zwar net wirklich damit aus aber wie man löscht weiß ich glaub ich schon. Also du musst einmal den Pfad eingeben, in der die Datei liegt (Bsp. Datei liegt in "Windows\Dateien")


    C:\>cd Windows
    C:\Windows\Dateien>


    Dann gibst du "dir" ein und schaust ob die datei tatsächlich in dem verzeichnis ist.
    C:\Windows\Dateien>dir


    Wenn ja gibst du zum Löschen dass ein:
    C:\Windows>del *Zu langer Dateiname*.mp3 :))


    Dann müsste die Datei Geschichte sein !

  • Christian : Das Problem bei Deiner Vorgehensweise wird der zu lange Dateinamen sein. Wenn nicht mal Windows damit umgehen kann, wie soll man den dann erst in DOS eingeben? ;) Eine Garantie für "del *.*" gibt's zwar nicht, aber man geht ein paar Problemen aus dem Weg...

  • Kristof : Richtig, Windows kann mit Dateinamen bis 256 Zeichen umgehen, aber dabei wird der Pfad mitgezählt. Möglicherweise lag die MP3-Datei beim Tauschpartner in einem Ordner direkt auf Root-Ebene, und Stephan hat sie in einen Unter-Unterordner gespeichert.


    SunJay : Das mit den sechs Zeichen plus ~1 weiß ich natürlich auch. ;) Wenn in der FAT allerdings illegale Angaben stehen (so scheint es ja), könnte es zu Problemen kommen...


    Stephan : Hat es denn nun funktioniert?

  • Quote

    Original von Andreas
    Richtig, Windows kann mit Dateinamen bis 256 Zeichen umgehen, aber dabei wird der Pfad mitgezählt. Möglicherweise lag die MP3-Datei beim Tauschpartner in einem Ordner direkt auf Root-Ebene, und Stephan hat sie in einen Unter-Unterordner gespeichert.


    Mein Gott, dann benennt man halt alle Ordner um. :)
    D:/1/1/1/1/219Zeichendateinameundsonaduweisstschonundsowiesoundüberhaupt.mp3


    Quote

    Original von chris p.
    benutzt linux ;)


    rm name


    und alles ist geschichte ...


    Ja, der Spaß ist wohl auch Geschichte wenn man damit nicht umgehen kann. Ich hab zwar die größten Füße, aber Stephan hat vielleicht ganz kleine.

  • @All:


    Danke für eure Hilfe!!!


    Falls es irgendjemand interesssiert, hier mal mein Weg um die Datei zu löschen:


    1. Alle anderen Dateien aus dem Ordner (in dem die Datei liegt) löschen / verschieben.


    2. Ab ins DOS, eingeben:


    C:\>cd Programme


    C:\Programme>cd KaZaA Lite


    C:\Programme\KaZaA Lite>cd My Shared Folder


    C:\Programme\KaZaA Lite\My Shared Folder>del *.mp3


    C:\Programme\KaZaA Lite\My Shared Folder>




    FERTIG, Datei weg!

  • Quote

    Original von Zapp Brannigan
    >Falls es irgendjemand interesssiert, hier mal mein Weg um die Datei zu löschen:


    Oder eben format c:
    oder deltree programme
    oder einfach mal im Windows Scandisk starten


    >>jaja, das gute alte auf dem bildschirmrummarkiere :):):)


    ... aber was scandisk damit zu tun hat, würd ich auch gern mal wissen ... ?(?(

  • Quote

    ... aber was scandisk damit zu tun hat, würd ich auch gern mal wissen ...


    Kennst du das Zuschauerjokerabervorsagersyndrom aus "Wer wird Mülloinär"?
    Der Kandidat Herr B. hat die Zuschauer, mit seinem ausgezeichneten DOS-Kenntnissen ueberzeugt/beeinflusst, das die Zuschauer ihm geglaubt und unf fuer sein DOS gevotet haben.


    Ich hoff, dass ich da einigermassen verständlich geschrieben hab.
    Ein kleines Programmchen namens "Scandisk", hätte bei richtiger Anwendung die Datei einfach umbenannt.


    BTW: Wäre ich Moderator haett ich in deinem Betrag die letzte Zeile auch wieder weiss gemacht. Aber zum Glueck muss/darf/kann ich das nicht.
    Stattdessen geb ich dir nur mal diesen Link: http://www.learn.to/qoute