Zielgruppenänderung bei den Simpsons

  • Entschuldigung angenommen!

    I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)


  • Endlich bringts wer auf den Punkt.


    Ich finde, das die Simpsons früher auf die damaligen Jugendlichen ausgerichtet war (also die heutigen Erwachsenen), wie Chef01 es bereits geschrieben hat, und heute sind die Simpsons eben auf die heutige I-Phone, Internet, Hannah-Monatana-Generartion ausgerichtet.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Quote

    Original von Mabie



    Ich finde, das die Simpsons früher auf die damaligen Jugendlichen ausgerichtet war (also die heutigen Erwachsenen), wie Chef01 es bereits geschrieben hat, und heute sind die Simpsons eben auf die heutige I-Phone, Internet, Hannah-Monatana-Generartion ausgerichtet.


    Es geht aber nicht nur darum worauf sie sich beziehen, sondern auch darum wie sie das umsetzen. Außerdem bin ich auch ein Jugendlicher und finde die alten Folgen vom Inhalt und der Umsetzung verdammt gut. Die heutigen Episoden finde ich einfach unlustig, ich habe den Eindruck, dass den Autoren einfach nichts mehr einfällt und sie jeden Gag einbauen, egal wie schlecht und vorhersehbar er auch ist. Für mich haben die neuen Folgen einfach eine enttäuschende Wirkung was ich daran merke, dass ich bei den neuen Folgen nichts mehr zu lachen habe und nach jeder Folge denke, dass ich meine Zeit kaum sinnloser hätte verschwenden können... daraus resultierte, dass ich mir die neuen Folgen nun nicht mehr ansehe, höchstens hin und wieder um auf dem neusten Qualitätsstand zu bleiben, auch wenn ich die Hoffnung aufgegeben habe, dass ich mal wieder eine neue erstklassige Folge zu sehen kriege.


    Vielleicht sind viele Menschen es auch gewohnt so einen Schrott im Fernsehen präsentiert zu bekommen, was kein Wunder ist, da fast nur Müll läuft, ich habe bei den Simpsons durch die alten Folgen damals Ansprüche entwickelt, die nicht einmal zu hoch sind, allerdings für die neuen Folgen viel zu hoch. Die Ansprüche bestehen darin, dass die Folge entweder lustig ist oder eine coole Story, die auch gut wiedergegeben wird, hat, im Idealfall sogar beides. Denn das war für diese Serie mal selbstverständlich.


    Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass die Fans der alten Folgen größtenteils enttäuscht über diese Entwicklung sind, zu diesen gehöre ich auch.

  • Ich glaube da haben wir das erste Problem: Es gab schon sooo viele Storys, dass es einfach schwer wird, sich noch welche aus zu denken. Ich käme auf keine 10 mehr, die es noch nicht gab. Aber ich finde, dass die meisten Storys der neuen Folgen eh "cool" sind (dafür, dass den Schreibern sicherlich die Ideen ausgehen, was ja klar ist, nach über 400 Episoden). Gags finde ich auch noch ok, auch wenn manche vorhersebar sind, aber das waren so manche Alten auch für mich.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Man kann ein uns den selben Gag in so vielen Varianten anbringen und er ist immer wieder lustig (NEIN!, Hmmm..., Homer würgt Bart).
    Gerade eben fängt auf Pro 7 wieder eine Episode an. Vom Intro bisher war was zu sehen?


    Gewalt im Intro, Gewalt in der ersten Szene, Junkies, physikalische Ungereimtkeiten, Gefahren en masse, schlechte Gags. Und das in den ersten zwei Minuten!

  • Gewalt im Intro?


    Ach, Gewalt magst du nicht Ric? Aber Homer würgt Bart, ist natürlich gewaltfrei hoch 10 :rolleyes:

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Quote


    Original von Otto Mane
    Es geht aber nicht nur darum worauf sie sich beziehen, sondern auch darum wie sie das umsetzen. Außerdem bin ich auch ein Jugendlicher und finde die alten Folgen vom Inhalt und der Umsetzung verdammt gut. Die heutigen Episoden finde ich einfach unlustig, ich habe den Eindruck, dass den Autoren einfach nichts mehr einfällt und sie jeden Gag einbauen, egal wie schlecht und vorhersehbar er auch ist. Für mich haben die neuen Folgen einfach eine enttäuschende Wirkung was ich daran merke, dass ich bei den neuen Folgen nichts mehr zu lachen habe und nach jeder Folge denke, dass ich meine Zeit kaum sinnloser hätte verschwenden können... daraus resultierte, dass ich mir die neuen Folgen nun nicht mehr ansehe, höchstens hin und wieder um auf dem neusten Qualitätsstand zu bleiben, auch wenn ich die Hoffnung aufgegeben habe, dass ich mal wieder eine neue erstklassige Folge zu sehen kriege.


    Du sprichst mir wirklich - vorallem beim fettgedruckten - aus der Seele. Ich denke das gleiche über die alten Folgen sowie über die Neuen. Ich war vorallem bei der Ausstrahlung der 19. Staffel so dermaßen enttäuscht über die lahme Story und die leeren Gags. Ich habe mir zwar alle Folgen angeschaut, aber fand sie genauso langweilig. Jedes mal, wenn ich über das schreibe, muss ich an das Ende der Clipshow denken:
    "Don't cry tears, we have stories for years!"
    Und Homer springt in dieser Epi auch noch ironisch über den berühmten Hai. Es gibt zwar auch schon so viele Stories (wie Mabie es gesagt hat), aber das ändert immer noch nichts an dem Fakt, dass die neuen Epis so schlecht sind ;)
    Es hat irgendjemand hier aus dem Board gesagt: Die Simpsons haben es sich schon lange verscherzt, auf dem Höhepunkt auszusteigen. Das finde ich so verdammt schade, dass so eine grandiose Serie so elendig verrottet ;(

    Ein echter Simpsons-Fan lacht beim Schauen einer Episode schon, bevor der nächste Gag überhaupt zu sehen ist.

  • Quote

    Original von Ricardo
    ...physikalische Ungereimtkeiten...


    lol, gerade das macht eine Trickserie aus, und ist keine spezifische Besonderheit der neuen Folgen.


    Ich kann ja verstehen, dass viele die neuen Folgen weniger mögen als die alten (was aber gar nicht Thema dieses threads ist, dafür gibt es schon einen anderen), aber man muss nicht alles Gute in die alten Folgen und alles Schlechte in die neuen Folgen packen. Manche ziehen hier Unterschiede wie zwischen Süddeutsche und Bild auf, die völlig überzogen sind. Trotz aller Kritik, aber ein wenig Sachlichkeit wäre besser für die Diskussion (jaja, gilt auch für mich, aber kann auch nix dafür, wenn ich mich hier allen überlegen fühle und jeder zweite Beitrag von euch mein Gefühl bestätigt 8) :-)) ;) :D)

    I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)

  • Quote

    Original von chef01


    Du sprichst mir wirklich - vorallem beim fettgedruckten - aus der Seele. Ich denke das gleiche über die alten Folgen sowie über die Neuen. Ich war vorallem bei der Ausstrahlung der 19. Staffel so dermaßen enttäuscht über die lahme Story und die leeren Gags. Ich habe mir zwar alle Folgen angeschaut, aber fand sie genauso langweilig. Jedes mal, wenn ich über das schreibe, muss ich an das Ende der Clipshow denken:
    "Don't cry tears, we have stories for years!"
    Und Homer springt in dieser Epi auch noch ironisch über den berühmten Hai. Es gibt zwar auch schon so viele Stories (wie Mabie es gesagt hat), aber das ändert immer noch nichts an dem Fakt, dass die neuen Epis so schlecht sind ;)
    Es hat irgendjemand hier aus dem Board gesagt: Die Simpsons haben es sich schon lange verscherzt, auf dem Höhepunkt auszusteigen. Das finde ich so verdammt schade, dass so eine grandiose Serie so elendig verrottet ;(


    Das denke ich mir bei vielen neuen Folgen: Sie wird immer zu den Simpsons gehören und ein Teil der Serie sein, egal wie schlecht sie ist. Die Simpsons werden immer befleckt von der Schande mancher Episoden bleibe, auch wenn die anderen Folgen noch so gut sind. Man kann die Folgen nicht mehr rückgängig machen.

  • Quote

    Original von Fallout Boy
    ...Die Simpsons werden immer befleckt von der Schande mancher Episoden bleibe...


    wollen wir es nicht noch ein wenig höher hängen :rolleyes:
    vielleicht hat der ein oder andere hier ja Probleme damit, dass die Simpsons nur eine Trickserie sind - aber sie sind es nunmal: nicht mehr und nicht weniger, wen oder was schänden sie denn bitteschön?

    I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)

  • Quote

    Original von Gerd.Pansen


    wollen wir es nicht noch ein wenig höher hängen :rolleyes:
    vielleicht hat der ein oder andere hier ja Probleme damit, dass die Simpsons nur eine Trickserie sind - aber sie sind es nunmal: nicht mehr und nicht weniger, wen oder was schänden sie denn bitteschön?


    Das war vllt etwas zu poetisch oder gebildet ausgedrückt. Auf Trickserienniveau für Herrn Pansen: Die gute Serie wird immer mit einigen scheiß Folgen in Verbindung gebracht werden. (entschuldigt die Fäkalsprache)

  • Quote

    Original von Fallout Boy
    Das war vllt etwas zu poetisch oder gebildet ausgedrückt. Auf Trickserienniveau für Herrn Pansen: Die gute Serie wird immer mit einigen scheiß Folgen in Verbindung gebracht werden. (entschuldigt die Fäkalsprache)


    herr pansen bitte entschuldige bei der gelegenheit auch gleich noch die rechtschreibung und die einbildung. ;)

  • Quote

    Original von Fallout Boy


    Das war vllt etwas zu poetisch oder gebildet ausgedrückt. Auf Trickserienniveau für Herrn Pansen: Die gute Serie wird immer mit einigen scheiß Folgen in Verbindung gebracht werden. (entschuldigt die Fäkalsprache)


    Eher das Gegenteil.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Quote


    Original von Fallout Boy
    ...Die Simpsons werden immer befleckt von der Schande mancher Episoden bleibe...


    Du hat schon Recht, Fallout Boy. Der Satz ist auch "zu poetisch" ausgedrückt und dramatisiert das Ganze ein bisschen ;)
    Diese letzten 2-3 Staffeln werden von den meistens Fans - und das ist ja hier eigentlich auch die Meinung der Mehrheit - immer für schlecht gehalten werden. Und das mit dem "Am-Höhepunkt-Aufhören" spielt auch noch in das Zitat von Fallout Boy rein. Genau das ist nämlich nicht mehr möglich.
    btw: Wir sind ein bisschen von der Zielgruppenänderung abgeschweift :D

    Ein echter Simpsons-Fan lacht beim Schauen einer Episode schon, bevor der nächste Gag überhaupt zu sehen ist.

  • Ich finds nur bisserl komisch wie die "alten Fans" sich teilweise in Ungereimtheiten verstricken. Manchesmal regen sie sich auf, wenn die Charaktere ein bisschen zu stark so sind wie sie früher waren (also Homer wird dümmer, Bart frecher/gemeiner, Marge immer mehr zur Putze usw.) dann aber stört es sie auch, wenn z.B. Lisa sich mal anders verhält und eifersüchtig wird, oder böse wird oder eben etwas tut, was man nicht so von ihr gewhont ist.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Ja tut mir leid, aber hier so zu tun, als wäre das der Weltuntergang, empfinde ich als wenig intelligent.

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"

  • Meinst du jetzt den Unterschied zwischen noch stärker in schon vorhandene Charaktereigenschaften reinrutschen auf der einen Seite und auf der Anderen in ganz neue Charaktereigenschaften eintauchen?
    Ich finde zweitens viel schlimmer als erstens. Obwohl erstens meiner Meinung nach nur ein Versuch ist, durch sowieso schon ausgelutschte Dinge neue Stories zu erschaffen (z.B. durch die von dir gennante Dummheit Homers).
    Der zweite Punkt (das mit den neuen Eigenschaften) ist eines der schilmmsten Veränderungen der Simpsons. Die alten Protagonisten sind nicht mehr die, die sie einmal waren. Ich hab da immer das Bild von Lisa im Kopf, wie sie in "Alles über Lisa" auf der Bühne steht und diese ungewohnte Eifersucht und "Applaus-Geilheit" (was für ein Wort :D) zeigt. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum alte Simpsons-Fans der Anfangszeit die neuen Staffeln nicht mehr schauen.
    Diese "Ungereimtheiten" sind eigentlich da noch das geringste Problem :D

    Ein echter Simpsons-Fan lacht beim Schauen einer Episode schon, bevor der nächste Gag überhaupt zu sehen ist.

  • Das Problem sind hauptsächlich der miese, billige Humor und die unglaubwürdigen, langweiligen und übertriebenen Geschichten.


    Wenn in den alten Staffeln eine Geschichte eingesetzt wurde, hatte sie im Hintergrund immer ein Leitmotiv, das sich ironisch-satirisch mit gut gesetzten Pointen kritisch mit der Lebenssituation auseinandersetzte.
    Als Lisa Vegetarierin wird, wird dieses Thema in den Mittelpunkt gerückt mit vielen Aspekten der Zustimmung und Ablehnung. Marges Spielsucht in Burns' Casino war zwar ein komplett neuer Charakterzug, aber auch dieser setzte sich durch die Folgen für die Familie vortrefflich mit dem Thema auseinander und Homer als LKW-Fahrer oder Restaurantkritker oder Weltraumheld durfte mit den Klischees dieser Berufsgruppen herumalbern, um am Ende doch ein ernstes Thema zu beleuchten.


    Das alles war dann noch garniert mit Gags, die genau zu diesem Thema passten und saßen. Das aktuelle Geschehen der Politik wurde da nur beiläufig, aber doch meistens passend und nicht aufdringlich, eingearbeitet.


    In den neuen Episoden sieht das ganz anders aus. Da wird irgendeine Geschichte genommen, weil sie verspricht, hier und da vielleicht lustig zu sein und es werden dafür auch irgendwelche Gags hergeholt, die nur peinlich sind. Die gab es schon früher zu sehen, hielten sich aber in Grenzen. Zum Beispiel ewige Wiederholungen des selben Gags.
    Als Homer Simpson mal eine berühmte Person im Fernsehen war und dann abgekanzelt wurde, lief Homer als Running Gag zwei mal in einen Kaktus, einmal auch die Fernsehperson. Das nervte beim dritten Mal, weil es da schon ausgelutscht war. In den neuen Staffeln scheinen solche Gags aber immer wieder gern verwendet zu werdet. Keine hintergründigen Gags mehr werden angebracht, sondern mehr irgendwelche Aktionen, die vielleicht in eine Clown-Show passen würden. Deshalb wirkt das gesamte Szenario der neuen Staffeln überdreht, knallig bunt und endlos einfallslos und öde.


    Das führte auch, um beim Thema zu bleiben, zu einer Zielgruppenänderung. Kinder bis zu einem gewissen Alter verstanden doppeldeutige Witze oder andere, die sich auf bestimmtes Wissen bezogen, einfach nicht. Das ist auch kein Vorwurf. Auch ich freute mich über die Zeit, als ich bei jedem Anschauen der Episoden immer mehr verstand und sie somit besser und besser wurden. Doch die lahmen Witze der neuen Staffeln, die einfachen Geschichten und die überdeutlichen Charaktere ermöglichen es auch jüngeren Zuschauern, Zugang zu der Serie zu finden, weshalb sie die neuen Staffeln als verständlicher und deshalb besser als die alten empfinden.

  • Quote

    Original von Ricardo
    Wenn in den alten Staffeln eine Geschichte eingesetzt wurde, hatte sie im Hintergrund immer ein Leitmotiv, das sich ironisch-satirisch mit gut gesetzten Pointen kritisch mit der Lebenssituation auseinandersetzte.


    Was kann ich (Laie in so ziehmlich allem) darunter vorstellen? ?(

    "I think the internet message boards were a lot funnier 10 years ago. I have stoped reading the new posts." - Matt Warburton ;)


    Quote

    "Tv? That crap is still on?" - "Oh yes, it's crappier than ever"