Frauentausch

  • Episodenbewertung (1 - schlecht / 10 - gut) 1

    1. 10 (0) 0%
    2. 8 (0) 0%
    3. 9 (0) 0%
    4. 6 (0) 0%
    5. 7 (1) 100%
    6. 5 (0) 0%
    7. 4 (0) 0%
    8. 3 (0) 0%
    9. 2 (0) 0%
    10. 1 (0) 0%

    Episode:
    Frauentausch


    Staffel:
    17. Staffel


    Produktionscode:
    HABF08


    Beschreibung:
    Bei einem Besuch der FOX-Studios lässt Homer sich aus Geldnot auf eine Fernseh-Reality-Show ein. Das bedeutet, dass er und ein gewisser Charles für einen Monat ihre Ehefrauen - Marge und Verity - tauschen. Homer hat mit Verity so seine Probleme, während Charles total begeistert von Marge ist. Das geht so weit, dass er seine eigene Frau nie mehr wiedersehen will! Marge aber möchte zurück zu Homer, und auch Homer sehnt sich nach seiner Marge ...

  • Die Folge war ok und die Gags so lala. Eine durchschnittliche Folge.
    Ein guter Gag waren die Fotos von Homer mit dem Fernseher oder Itchy & Sratchy als Hausarbeit :D.
    Christoph Maria Herbst fand ich als Synchronsprecher gut.


    Story: 3
    Gags: 3
    Gesamt: 3

  • Die Folge hat mir echt gut gefallen. Vor allem der "Witz". :D Die Szenen auf dem Fox-Gelände waren auch gut.


    Christoph Maria Herbst macht sich als Synchronsprecher auch gut und an Marges Stimme hab ich mich jetzt voll gewöhnt.
    Dafür find ich die von Patty blöd und Selma wird wohl auch so klingen.

  • Quote

    Original von ~Abe Simpson~
    Schöne Folge! Markus Maria Herbst hat seine Sache richtig Klasse gemacht! Aber wegen der Stimme von Marge nur 9 von 10 Punkten


    Also entweder Markus Maria Profitlich oder Christoph Maria Herbst. Entscheide dich ;)

  • Mir hat die Folge nicht so gefallen. Nicht nur, daß Marges neue Stimme mir jedesmal einen Stich gibt, die Synchronisation von Ch. M. Herbst fand ich auch extrem nervig.


    Die Geschichte war sonst eigentlich ganz gut.

  • Ich fand die Folge heute wiedermal ziemlich gut. Es war die erste mit Anke, die ich bis jetzt gesehen habe. Ich finde ihre Stimme eigentlich gar nicht mal so schlecht... jedoch gab es manchmal Stellen, die ziemlich mies waren.


    Gags: 5-6
    Story: 5-
    Gesamt: 5-

  • Also an der Stimme hab ich nun nix mehr zu meckern,außerdem wirds langsam langweilig...
    Folge kriegt trotzdem nur ne 5/10,waren paar Lacher dabei und Frauentausch bei den Simpsons auch ne tolle Idee,aber gibt wahrlich bessere.


    Außerdem erfährt man am Ende gar nicht wer gewonnen hat!

  • Ich weiß gar nicht, was ihr alle habt. Anke Engelke als Marge ist nun wirklich nicht mehr schlimm und man hat sich schon dran gewöhnt. Auch Christoph Maria Herbst hat sich wirklich gut gemacht. Zudem musste ich in dieser Folge irgendwie öfter lachen als in den letzten neuen Episoden zusammen. So kann es von mir aus weitergehen - sollte der Storyschreiber auch weitere Episoden machen ...


    Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.


    Tsubasa : Natürlich erfährt man das. Woher hätte Homer sonst den Plasma-Fernseher haben?

  • Die Folge war Klasse!


    Vor allem eines hat mir gefallen:
    Charles: "Wo ist den das kleine Monster das einem die Seele aussaugt?"
    Homer: "Du meinst Maggie?" :D


    Die Sache mit dem Frauentausch ist zwar keine neue Erfindung aber kam bei den Simpsons noch nicht vor (was selten ist).
    Dan Castellanetas Auftritt gefiel mir. Ich hätte ihm wohl im deutschen auch Homers Stimme gegeben. Immerhin ist er sein Sprecher im Original. Schade, ist aber auch nur ein Detail.


    In der Folge wurde wieder einmal gezeigt, was für ein Glück Homer eigentlich hat das Marge seine Frau ist. Und das andere ihrem Wesen schnell verfallen. Charles: "Scheiße, jetzt ist es passiert."


    Der Besuch bei Fox war natürlich eine gute Möglichkeit Witze unterzubringen. Lisa mit dem ABC-Pullover war gut. Und die Sendungen die gerade gedreht wurden.


    Es ist kein Wunder das Charles seine Frau –mhm – vernachlässigte. Sie ist schrecklich. Sie quält die Familie mit Zusammenfassungen über Fernsehsendungen. Und seine Zweifel an der Vaterschaft nehme ich ihm auch ab. :D


    Warum ich Folgen nicht bewerte:
    Ich kann es gar nicht! Dafür muss ich eine Folge oft genug gesehen haben und den Hintergrund besser kennen.

    Es scheint mir so, dass es vielen nur auf die Anzahl der (offensichtlichen) Witze ankommt und bewerten sie danach. Das das kann ich nicht. Die Sendung wird in erster Linie für Amerikaner gemacht und was uns teilweise nur als belangloser Satz vorkommt, erkennt der Amerikaner häufig als gekonnte Anspielung. Manchmal sind es auch nur kurze Gesten oder Gegenstände oder Orte, die auf Filme oder Ereignisse hindeuten von denen man in Europa nichts weiß.


    Zudem sollte man nicht auf die Stimme der Personen achten sondern darauf was sie tun. ;)


    Außerdem ist es die Geschichte auf die es für mich ankommt nicht die Ausgefallenheit der Albernheiten.


    In der sechsten Staffel war das Verhältnis eigentlich optimal. *träum*


  • Da kann ich dir zustimmen. Ich kann diese mehr als offensichtlichen Witze überhaupt nicht ab. Es wirkt, als ob die ganze Story auf diesen Witzen aufgebaut ist (vorallem bei den neueren Episoden) und unbedingt solche Gags eingebaut werden müssen. Das find ich doof.


    Heute war dies am Anfang der Fall, hat sich am Ende jedoch ein wenig gelegt - Gott sei Dank.

  • ich fand die folge heute auch wieder top! es war wieder eine einheitliche story und es waren gute witze/sprüche dabei!
    wie geil homer sich auf der couch "platzierte" :-))


    2-

  • Eine denkwürdige Episode...und zwar denkwüridg schlecht! X(


    Nachdem der Abspann rum war, hatte ich mal wieder dieses fassungslose Starren im Gesicht und habe mir bewusst gemacht, dass die Serie soeben wieder ein gutes Stück tiefer gesunken ist!


    Was sollte das eigentlich sein? War das eine Simpsons-Episode oder irgend eine beschissene Soap?


    Mit GANZ viel Wohlwollen komme ich auf 3 Gags, die (halbwegs) lustig waren, als da wären:


    - Homers Zeitlupenflug auf die Couch in Lennys Wohnung (na ja...)
    - Lisa wird auf dem FOX-Gelände in den "American Idol"-Käfig gesperrt (okay)
    - Knecht Ruprecht und Maggie beim Tellerwaschen :D


    Tja, und der große Rest: Belangloses Gesülze und garantiert 0% lustig!


    Christoph Maria Herbst mag seine Sache als Synchronsprecher gut gemacht haben, sein Charakter war aber einfach nur nervig!


    Mir geht es hier auch nicht um Marges Stimme - die finde ich mittlerweile recht annehmbar. Vielmehr macht mir der Zustand der Serie allmählich ernsthaft Sorgen.


    Das war jetzt nach "Angst Essen Seele Auf", "Mamas Kleiner Liebling" und "Ein Perfekter Gentleman" schon der 4. absolute Super-GAU in der laufenden Staffel!


    Um mich von dem Schock zu erholen schau ich mir jetzt erst mal den mysteriösen Bierbaron an. Denn dieser Klassiker ist auch nach dem 50. Ansehen immer noch lustiger als der Schrott, der heute als "Simpsons"-Episode verkauft wurde...