Ein perfekter Gentleman

  • Quote

    Original von stresserella
    was hältst du von der stimme??


    Naja durch die beiden Trailer wurde ich ja schon ein bisschen vorbereitet. Habe mich eigentlich schon ziemlich daran gewöhnt und finde es nicht so schlimm wie einige andere

    Cos you see, for me, sex is a sport, like racquetball. Play hard for half an hour, work up a sweat and hope you don't get hit in the eye. - Dr. Perry Cox

  • ich muss sagen, ich bin von anke engelkes synchronisation negativ überrascht. die art, wie sie versucht, das original rüber zu bringen, gefällt mir überhaupt nicht. das ganze klang für mich eher so, als versuche sie krampfhaft, die amerikanische marge zu imitieren. dabei geht der "schauspielerische" aspekt verloren, emotion kam irgendwie gar nicht rüber.
    das ist jetzt aber nur mein erster eindruck, ein urteil möchte (versuche) ich mir nach einer folge noch nicht zu bilden.


    ansonsten fand ich die idee mit willie ganz gut und besonders krusty und homer haben mir gefallen.

    "Wo haben Sie eigentlich gelernt so zu reden? In Panama-City in einer 'Du-fikki-fikki'-Seemannsbar? Oder machen sie heute Ihren Abflug und haben sich mit seinem Whisky vollgetankt?"

    The post was edited 1 time, last by DasErdinger ().

  • Also Marge's neue Stimme macht die Serie nicht viel schlechter, denn sie ist es sowieso schon seit 2 Jahren. Aber heute gab es immerhin eine etwas bessere Folge, zwar wie immer in den neueren Staffeln ohne Herz aber ein paar gute Gags gab es schon. Und seit langem konnte ich wieder lachen, zwar nur 2 mal aber mehr als bisher in allen Folgen zusammen von Staffel 17.

  • Man darf nicht vergessen:


    Es ist nur Marge!


    Marge kommt selten vor, hält ihre Reden, verbietet ein paar Sachen und ist wegen irgendwas wütend. Mehr nicht! Die Anzahl der guten Marge-gags der vergangenen 17 Jahre lässt sich an einer Hand abzählen, und besteht aus Witzen über ihre Frisur.


    Marge ist langweilig und (pardon) für die Unterhaltung des Publikums unwichtig.


    Da finde ich Maggie echt interessanter und witziger.
    Wenn Homer oder Bart eine neue Stimme bekommen würden, würde ich mir vllt. auch überlegen nur noch auf englisch zu gucken, Aber Marge?

  • Ich muss sagen ich war von Anke positiv überrascht, zunächst mal ist sie anhand der Stimme kaum zu erkennen was beweist das sie versucht eine Rolle zu spielen und nicht einfach nur ihren Bekanntheitsgrad auszunutzen. Dann finde ich gut dass sie nicht versucht Elisabeth Volkmann zu kopieren sondern ihren eigenen Weg zu gehen pflegt, der sich offensichtlich mehr am amerikanischen Orginal orientiert, was ich grundsätzlich für angemessen halte. Andererseits ist es natürlich eine harte Umstellung auf einmal eine neue Stimme "serviert" zu bekommen, aber das ist ganz normal der Mensch ist nun mal ein Gewohnheitstier. Deshalb sollte jeder Simpsons Fan der neuen Marge eine Chance geben und nicht der "guten alten Zeit" nachtrauern, für mich ist Anke Engelke schon jetzt "My Fair Lady". ; :)


    So und jetzt zur Folge, besonders gefallen hat mir:


    - Homer und seine "Big Blue Pants" ( also der ganze Subplot)


    - die Anspielung auf "Full Metal Jacket"


    - das "Privatleben" von Krusty dem Clown


    - Moes Außenreklame


    - die subtile Anspielung auf den Film Memento


    - der ganze Wissenschaftsball


    - die doch sehr erstaunliche "Verwandlung" von Hausmeister Willie


    Alles in allem ein gute Folge die Lust auf mehr macht, denn es geht noch besser!!!


  • Marge ist ein wichtiger Caracter! Marge hat eine gewisse Ausstrahlung die imo durch anke engelke vernichtet wird. Anke hat gar kein Gefühl.

  • Quote

    Original von bart dollar


    Marge ist ein wichtiger Caracter! Marge hat eine gewisse Ausstrahlung die imo durch anke engelke vernichtet wird. Anke hat gar kein Gefühl.


    das war Ankes erste Episode O.o Fr. Volkmann hat dass so lange gemacht, dass sie am Ende ihre Stimme garnicht groß verstellen musste, sondern fast normal sprach, wodurch das Betonen sehr leicht viel. Hast du die erste Hälfte der 17ten Staffel mit Fr. Volkmann gesehen? Da hatte sie auch kaum Power, und vieles kam lasch rüber, aber das vergisst man gerne, ne? Wenn Anke die Stimme (fast jeder Sprecher muss seine Stimme für die Rolle stark verstellen) erstmal richtig beerrscht, fällt es ihr sicher auch leichter, auf Betonung und Gefühl zu achten. Ich denke dass man bei den letzten Folgen der 17ten Staffel diesbezüglich schon eine kleine Verbesserung bemerken wird, und spätestens in der 18ten Staffel oder beim Film wird sie den Dreh raus haben.


    Klaar ist Marge wichtig für Story und Familienbild, und ohne sie würde was fehlen, aber wenn Marge in einen Witzigen Dialog eingebunden ist, ist es fast immer die Gegenseite, die die Witze macht. Von den 6 Familienmitglieder (ich zähle mal Grandpa dazu, der ja fast bei den Simpsons wohnt) ist sie für mich die langweiligste, und daher ist eine neue Stimme bei ihr, für mich noch am ehsten zu verkraften.

  • Zusammen mit "Die scheinbar unendliche Geschichte" ist "Ein perfekter Gentleman" meine absolute Lieblingsepisode aus der 17. Staffel. Die Anspeilung auf "My Fair Lady" ist wirklich toll gelungen, allein die Tatsache, dass Willie die Rolle übernimmt ist schon zum Brüllen. :D Dieser ganze Sinneswandel, und dann stört Krusty ihn und schlagartig brüllt er ihn an mit seiner rauen Stimme und Akzent und allem, sehr gut gemacht. Auch die Gags konnten mich überzeugen, das sie auf anständigem Niveau waren und teilweise subtil, nicht so wie z. B. in S2, aber dennoch lustig. Kleine Auswahl meiner Lieblingsgags und -szenen und überhaupt:


    - Der neue Werklehrer ;)
    - Die Vorgeschichte mit Coach Krupt und auch später im Restaurant gefällt mir. Sein ewiges "Bombardment!" ist einfach witzig, sowie seine unterschiedlichen Arten die Schüler niederzustrecken (Ich sag' nur Database. :D Und die Szene mit Bart war auch lustig. :)).
    - Homers vergebliche Suche nach blauen Hosen, insbesondere der Werbespot. :D
    - Der Überraschungsmesser - Der Gag funktioniert so super, als Lisa allen sagt, dass Willington Willie ist!
    - Boink Slut - Zeigt, dass Willie insgeheim doch der Alte ist, was man ja auch am Ende deutlich sehen konnte.
    - Largo auf dem Dach - "How the hell did I get up here?!" :-))
    - Chary D. Titters :D


    Die Lieder waren auch toll und zum Glück nicht übersetzt, obwohl 's mich schon interessiert hätte.


    So, jetzt zur Synchro:


    Es hat mich wirklich erstaunt, im Abspann zu lesen, dass das Dialogbuch noch Ivar geschrieben hat, die Übersetzung war nämlich ausgesprochen gut. Vermutlich wurde nachträglich einiges verändert.


    - Das "wood"-Wortspiel wurde gut übersetzt, ist zwar nicht so witzig wie im Original, aber echt gut. Ich hätte was mit Fuchsschwänzen gemacht, aber das hier ist wohl noch besser.
    - Den "charity titters"-Gag hat wohl niemand verstanden, weshalb daraus "Mitleidskicherer" wurde. Müll. -.-
    - Thomas Albus als Coach Krupt klingt imo echt schlimm. Der soll bedrohlich wirken, nicht wie 'ne Witzfigur. Mein Vorschlag wäre Berno von Cramm gewesen, oder vielleicht auch Reinhard Brock, der mit den zwei Wörtchen als Chalmers wirklich zu kurz kam. Wenn er noch den Ansager gesprochen hätte, wäre dieser näher am Original, aber hier passt Berno von Cramm vom Klang besser. (Vielleicht war Brock auch noch der Sprecher in der Werbung, da kann ich mich jetzt nicht mehr dran erinnern, wer das war.) Aber wahrscheinlich wollte Ivar Krupt selbst sprechen und Albus war nur eine Notlösung von von Stegmann. Wer weiß...
    - "Kilt" heißt erst Schottenrock und dann Hemdchen. Stört aber auch nicht wirklich...
    - "Bombardment" mit "Bombenangriff" geht aber imo gar nicht. Da ist die ganze Power raus. Wäre wörtlich übernommen besser gewesen, aber ich hätte das so französisch ausgesprochen gemacht: "Bombardmoo!" :D :D :D
    - Bei den Untertiteln zum zweiten Lied ging die Anspielung auf "The rain in spain"/"Es grünt so grün" verloren. ([URL2=http://uloc.nerdtank.org/cgi-bin/wiki.pl?Gesang/HABF05]Alternative Übersetzung von Tobias J. Becker[/URL2])


    Und nun das Wichtigste ;) : Anke!
    Mir gefiel sie nicht so gut wie im zweiten Trailer, da muss mehr Emotion rein und ich finde, sie sollte tiefer sprechen. Aber ich werd' mich sicher dran gewöhnen.


    Fazit: Tolle Episode!


    Note: 1



    [URL2=http://uloc.nerdtank.org/cgi-bin/wiki.pl?Reviews/HABF05]Hier noch ein Link zu einem interessanten ULOC-Review[/URL2]

  • Quote

    Original von Simpler Simpson
    Die Lieder waren auch toll und zum Glück nicht übersetzt, obwohl 's mich schon interessiert hätte.
    - Thomas Albus als Coach Krupt klingt imo echt schlimm. Der soll bedrohlich wirken, nicht wie 'ne Witzfigur.
    - "Bombardment" mit "Bombenangriff" geht aber imo gar nicht. Da ist die ganze Power raus. Wäre wörtlich übernommen besser gewesen, aber ich hätte das so französisch ausgesprochen gemacht: "Bombardmoo!" :D :D :D


    Bei den Lieder hast du recht, hätte mir garnicht vorstellen trauen wie das im deutschen gewesen wäre :-))
    Bei Thomas Albus muss ich dir auch voll zustimmen, da das eher eine etwas sanftere Stimme ist, hingegen im Amerikanische-Original eine richtig kräftige bedrohliche Stimme ist.
    Wie ich Bombenangriff gehört hab ich mich auch gewundert, was damit los ist, im englischen klang das doch irgendwie viel besser! Da war es wirklcih so richtig Bombenmäßig: "BOMBARDEMENT! BOMBARDEMENT!" schnell gesprochen, aussagekräftig und klingt zudem noch richtig echt und hart. Bombenangriff ist imo zu lang, wobei mir da auch nichts besseres einfällt. Wobei ich finde selbst aus Bombenangriff hätte man mehr machen können, mit etwas mehr Power sprechen..

  • Ich finde die Folge geht so...
    Anke war gut und auch die Story bietet neues aber MMN waren es zu wenig Witze und es wurde viel zu viel gesungen....


    Story: 2
    Witz:3


    7/10 Punkten! ;)

  • Mäßige Folge, der Haupt- sowie der Subplot waren in meinen Augen recht uninteressant, trotzdem hat die Folge als kurzweilige, nicht besonders tiefsinnige Unterhaltung funktioniert. Dies ist allerdings nur der Vorgeschichte mit dem neuen Sportlehrer zu verdanken, dank seinem Running Gag mit dem "Bombenangriff!" konnte ich mehr als einmal laut loslachen.


    4/10 Punkten

  • Quote

    Original von dlh
    Mäßige Folge, der Haupt- sowie der Subplot waren in meinen Augen recht uninteressant, trotzdem hat die Folge als kurzweilige, nicht besonders tiefsinnige Unterhaltung funktioniert. Dies ist allerdings nur der Vorgeschichte mit dem neuen Sportlehrer zu verdanken, dank seinem Running Gag mit dem "Bombenangriff!" konnte ich mehr als einmal laut loslachen.


    4/10 Punkten


    Genau das fand ich nach ner Zeit schon ziemlich dämlich.

  • Die Folge war eine durchschnitteliche Simpsons Folge, evtl. ist für viele die Folgea uch nicht wirklich objektiv zu bewerten, da sich ja fast alles um die neue Stimme von "Marge" dreht.


    Ich persönlich finde die Stimme gar nicht so schlimm wie alle tun, ich habe andere Wechsel von Charakteren auch verkraftet, somit werde ich damit auch zurecht kommen und in ein paar Wochen wird keiner mehr heulen weil man die neue Stimme akzeptiert hat.


    Zurück zur Folge, die Folge war eigetnlich nur am Anfang mit den Lehrer interessant, der Rest flaute dann ab und wurde in meinen Augen mit "wie packe ich Story rein" schlecht gemacht, kann nur besser werden ich bin gespannt was die nächste Folge mit sich bringt.

  • Mit Anke Engelke als Marge's neuer Stimme habe ich weniger Probleme. Es war ja von vorneherein klar, dass sie Elisabeth Volkmann nicht würdig ersetzen kann. Das wäre auch für jede andere Sprecherin unmöglich gewesen, von daher will ich gar nicht so hart mit ihr ins Gericht gehen. Sie lehnt sich an die Originalstimme an, das braucht eben ein wenig Gewöhnungszeit... 8)


    Weniger erfreulich fand ich dagegen die Episode an sich. Die war nämlich mal eher unterdurchschnittlich und somit stellvertretend für das große Problem, welches die Serie spätestens seit der 12. Staffel in immer größerem Maße plagt: Die Hauptstory war wenig bis (in diesem Fall) gar nicht interessant. Sie reicht nicht für eine komplette Episode, also wird noch eine bemüht witzige Nebenstory dazugepackt, die so gut wie nichts (in diesem Fall überhaupt nichts) mit der eigentlichen Geschichte zu tun hat. Garniert wird das Ganze dann mit "Gags", die man früher mangels Qualität auf dem Sondermüll entsorgt hätte. Und da will die den schwarzen Peter nicht mal der Synchro zuschieben, denn wo im Original keine Gags vorhanden sind, können auch keine bei der Übersetzung entstehen.


    Lachen konnte ich genau 2 mal und das ist entschieden zu wenig für eine Serie, die mich früher regelmäßig Tränen lachen ließ. Zusammen mit der Folge "Mamas Kleiner Liebling" ein weiterer Tiefpunkt und mit Sicherheit nicht der letzte. :(

  • finde, das ist ne sehr schöne folge, zum einen, weil sie endlich mal wieder sehr gute sozialkritik übt (alle lieben den veränderten willie, obwohl er da eigentlich nicht er selbst ist), zum anderen, weil sie auch mal gewalt an der schule aus einem anderen blickwinkel zeigt (wo lernt ein schüler die dinge, die er tut? genau.). imho eine folge, die sich durchaus mit den folgen der ersten staffeln messen kann.
    und es wird maßvoll gesungen.

  • Im Episodenguide fehlt auch die Folge "Der große Nachrichtenschwindel"
    Edit: Ups, falscher thread wohl, habe gerade den Thread "Anmerkungen zum Episodenguide" entdeckt (leider erst nach dem hier geschriebenem :/)

  • Für mich war die Episode eher guter Durchschnitt...
    gute, aber selten geniale Jokes, genau dasselbe sag' ich zur Story...
    Doch der Witz am Ende fand ich einfach zum totlachen:
    "ohne das Ding war's schöner!" :D

    "Willsch du auch mal an meinem Schleckstengel lecken?"
    "Jag mich nicht! Ich will nicht laufen! Ich bin voll mit Schoggi!"
    "Ich habe Sie angefleht, sich mein Diorama zuerst anzusehen! Gefleht hab' ich!"

  • Am besten fand ich immernoch "Bombenangriff" und an Weihnachten "doppel-Bombenangriff" :D
    Am sonsten war alles ganz gut. Auf jedenfall klingt Marge hier noch nich so gut wie Später.
    2

  • Die Folge war ok.
    Folgende Gags waren mal wieder gut:


    - Bombenangriff (erinnert mich an meine Sportlehrer)
    - Homer auf Hosensuche
    - auch der Couchgag hat mir gefallen


    Leider gab es kein Ende für die Bombenangriff-Geschichte..
    Bart bringt nen gefrorenen Ball mit, schießt ihn durchs Fenster und die ganze Geschichte hat sich erledigt? Später taucht der Lehrer zwar nochmal im Restaurant auf.. aber was ist mit der Schule?..solche halben Geschichten nerven etwas..